+++ ERGEBNISSE | MäNNER: 1. Männer - BSC Freiberg 4:4 | 2. Männer - TSV Garsebach 2:2 | SG Gebergrund Goppeln - Altherren 1:1     NACHWUCHS GROßFELD: SpG Hartha/Leisnig - A-Jun. (U19) 3:2 | B-Jun. (U17) - Fortuna Chemnitz II 4:4 | C-Jun. (U15) - Meißner SV 1:3     NACHWUCHS KLEINFELD: D1-Jun. (U13) - LSV Tauscha 6:2 | SV Grün-Weiß Ebersbach - D2-Jun. (U13) 1:6 | Lommatzscher SV II - E1-Jun. (U11) 0:1 | SV Deutschenbora II - E2-Jun. (U11) 0:1 | Coswiger FV - F1-Jun. (U9) 0:0 | F2-Jun. (U9) - SG Miltitz 0:1     FRAUEN: Frauen - SV Eintrach Strehlen 1:2 +++    



Aktuelles Männer und Verein



Dirk Hartmann mit sofortiger Wirkung neuer Cheftrainer der 1. Männer

Dirk Hartmann wird mit sofortiger Wirkung das Traineramt der 1. Männermannschaft von Yves Würgau übernehmen. In einem gemeinsam Gespräch zwischen Abteilungsleitung und Würgau verständigten sich beide Parteien darauf, den Übergang zum Trainerwechsel bereits jetzt zu vollziehen. Insbesondere die Abteilungsleitung kommt demnach dem Wunsch von Yves entgegen, der 1. Mannschaft neue Impulse zugeben. Gleichzeitig verspricht sich der Verein durch die Kennenlernphase zwischen Hartmann und der "Ersten" noch in der laufenden Saison, einen gefestigten Neuanfang für die kommende Saison 2019/2020.

 

Wir bedanken uns nochmals bei Yves Würgau für seine geleistete Arbeit und werden ihn gebührend zum letzten Heimspiel gegen Gröditz am 16.06.2019 verabschieden.

Gleichzeit bedankt sich der Verein bei Dirk Hartmann für seine schnelle Zusage der Zusammenarbeit, die eigentlich erst zum 01.07.19 starten sollte.

 

Dirk Hartmann:

  • geboren 1973 in Dresden
  • spielte bei der SG Dresden Striesen und bei FV Dresden Laubegast 06
  • ist im Besitz der DFB- Elite- Jugend Lizenz
  • Trainer der Heidler Soccer Academy seit 2006
  • trainierte von 2011 - 2012 die D- Jugend der SG Dynamo Dresden
  • war Mannschaftsleiter der SGD 2.Mannchaft von 2012- 2013
  • Trainer 1. Männer TSV Cossebaude 2015-2019
  • DFB-Stützpunkt Trainer in Dresden

Volkssportturnier für Freizeitfußball

Hobby-Kicker aufgepasst! Am 29.06.2018 findet auf dem Kunstrasen von TuS Weinböhla das diesjährige Volkssportturnier um die goldene Ananas statt.

 

 

Wer seine unnachahmlichen Fußballkünste mit seinem Team zeigen möchte, meldet seine Mannschaft bitte spätestens bis zum 15.06.18 unter k.ettelt@fussball-weinboehla.de.

 

Wie im vergangenen Jahr freuen wir uns wieder über eine rege Beteiligung auf und neben dem Platz.

Schwere Verletzung lässt Fußballspiel zur Nebensache werden

Das Fußball zwar für viele der schönste Sport der Welt ist, aber auch schnell zur Nebensache werden kann, mussten am gestrigen Sonntag alle Beteiligten der Ersten beim Auswärtsspiel in Freiberg schmerzlich feststellen.

In der 87. Spielminute blieb Torhüter Karsten Herzog im Zweikampf im Rasen hängen und zog sich eine Auskugelung des Knöchels, einen mehrfachen Trümmerbruch sowie diverse Bandabrisse zu.

 

Der gesamte Verein, die Abteilungsleitung und insbesondere seine Jungs der 1. Männermannschaft wünschen "Fliege" alles erdenkliche Gute für einen schnellen und reibungslosen Heilungsverlauf. Bereits wenige Minuten nach Spielabpfiff ereilten Karsten unzählige Genesungswünsche aus sämtlichen Mannschaften der TuS.

 

Ein großer Dank gilt auch dem BSC Freiberg, der durch sein umsichtiges und beherztes Handeln eine schnelle Erstversorgung ermöglicht hatte.

 

Karsten wir alle sind bei dir und wünschen dir nur das Beste!

Aktuelles Nachwuchs


F3-Junioren: Herzschlagfinale um den Staffelsieg!

Im vorgezogenen letzten Punktspiel im Pool 4 der F-Junioren wollte die F3 der Weinböhlaer ihren Spitzenplatz verteidigen. Dafür wurde noch ein Punkt benötigt. Doch die F3 der Stahlwerker aus Riesa sollte sich als eine sehr hohe Hürde herausstellen.

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 4

TuS Weinböhla 3. - Stahl Riesa 3. 0:0

 

Die Konstellation vor dem Spiel war klar: Um nicht auf Ausrutscher der Mitbewerber hoffen zu müssen brauchte der Gastgeber noch einen Punkt für den alleinigen Staffelsieg! Weil am angesetzten Termin ein Turnier gespielt werden soll, folgte die Vorverlegung auf einen Tag in der Woche. Herzlichen Dank an Stahl Riesa für die Kooperation bei der Terminfindung!

 

Der Beginn der Partie misslang dem Gastgeber total! In der zweiten und fünften Minute nutzte Stahl die Geschenke der Gastgeber zum 0:2-Zwischenstand! Luis sorgte per Fernschuss für das 1:2 (6. Min.) Zwei Minuten später folgte der erneute Rückschlag zum 1:3. Im Gegenzug sorgte Oskar nach Luis schöner Vorlage für den 2:3-Anschlusstreffer. Erneut eine Minute später brachte Ole nach seinem Solo den Gastgeber mit dem Ausgleich auf Kurs. 6 Tore in 10 Minuten - ein Spiel mit offenem Visier! Danach spielten beide weiter auf Angriff, aber die Abwehrreihen standen nun sicherer.

 

Im zweiten Durchgang gelang dem Gast in der 26.Minute erneut die Führung. Weinböhla machte nun enorm Druck, scheiterte aber immer wieder in aussichtsreicher Position! Erst drei Minuten vor dem Ende gelang Elias der umjubelte 4:4-Ausgleichstreffer! Da dies der letzte Treffer einer spannenden Partie war, hatten die Weinböhlaer ihr Ziel geschafft: STAFFELSIEGER!

 

Insgesamt erreichte die Weinböhlaer F3 in 9 Spielen sieben Siege und 2 Unentschieden bei 52:24 Toren. Die 52 Tore teilen sich immerhin 14(!) verschiedene Torschützen. Der wichtigste Wert ist aber die gewonnene Erfahrung im Wettkampf!

 

Es spielten:

Benni (TW), Frieda, Henri, Luis (1 Tor), Oskar (1 Tor), Ole (1 Tor), Fritz und Elias (1Tor)

 

Christian Zytowski

 

F3-Junioren: Fortuna ohne Glück!

Alle drei F-Teams hatten am Wochenende Heimspiele. Während sich die F1 gegen den Tabellennachbarn endlich auch mit Punkten für ihre

couragierten Auftritte der letzten Wochen belohnen wollte, hatten F2 und F3 jeweils den Tabellenletzten zu Gast. Das er Tabellenplatz nichts

bedeuten muss, stellte sich zumindest in einer Partie heraus.

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 1

TuS Weinböhla 1. - Weistropper SV 1:0

 

Nachdem unsere F1 sich in der Vorwoche trotzt einer ansprechenden Leistung mit einer knappen 3:4-Niederlage gegen den FSV Wacker Zehren erneut gegen ein Team aus der oberen Tabellenhälfte nicht belohnen konnte, stand am Sonntag das Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SV Weistropp an. Für das Erreichen des Ziels die Saison mit einem Mittelfeldplatz in Pool1 der Kreisklasse abzuschließen, mussten unsere Jungs gegen die Gäste unbedingt punkten. Entsprechend engagiert starteten die Lilanen in die Partie. Von Beginn an setzten die TuS-Spieler den Gegner unter Druck und belagerten den Strafraum der Gäste. In der 6. Spielminute war es unser Kapitän Anton der mit einem Solo den Bann brach und zur Führung einnetzte. Nach einem Handspiel eines Weistropper Abwehrspielers im eigenen Strafraum erhöhte Anton drei Minuten später vom Neunmeterpunkt. In der 12. Spielminute beendete Ian eine schöne Kombination mit dem Treffer zum 3:0. Doch die Gäste gaben sich nicht auf und verkürzten nach einer Schlafeinlage unserer Hintermannschaft auf 3:1. Es war wieder einmal unser Keeper Eddie, der mit seinem Können einen weiteren Treffer der Gegner verhinderte. In der 15. Spielminute parierte er sowohl einen Neunmeter als auch den Nachschuss mit tollen Reflexen. Zum Abschluss der ersten Halbzeit folgten die Tore 4 und 5 für unser Team durch Tony (Abstauber) und Bruno (Fernschuss).

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs ließen die TuS-Spieler nicht nach und trieben das Leder weiter in Richtung des Weistropper Tores. In der 22. Spielminute schloss Ian ein sehenswertes Solo zum 6:1 ab. Es folgten weitere Treffer von Anton und Ian (2) bevor es unserem Capitano vorbehalten war, mit einem satten Fernschuss zum 10:1 das 100. Pflichtspieltor in dieser Saison zu erzielen. Der anschließende Anschlusstreffer des Weistropper SV zwei Minuten vor Spielende war dann nur noch ein Schönheitsfehler. Die begeisterten Weinböhlaer Zuschauer zollten nach dem Abpfiff unseren Spielern viel Applaus für diesen überzeugenden und nie gefährdeten 10:2-Heimsieg. Chapeau!

 

Es spielten:

Eddie (TW), Johann, Alfons, Anton (4), Adrian, Ian (4), Bruno (1), Tony (1)

 

Ulf Reinhold

 

 

mehr lesen

F-Junioren im Wechselbad der Gefühle

Bei fast schon sommerlichen Temperaturen wollten die F2 und die F3-Junioren ihre guten Auftritte der Vorwoche bestätigen. Doch die Gegner

aus Nossen und Nauwalde setzten diesem Vorhaben einiges entgegen!

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

TuS Weinböhla 2. - Lok Nossen 1:0

 

Auf dem sehr gut bespielbaren Naturrasenplatz kam der Gastgeber, der den Ausfall mehrerer Abwehrspieler verkraften mussten, anfangs gar nicht in die Partie. Einfache Fehler im Spielaufbau luden den Gegner zum Toreschießen ein und dieser nutzte dies mit Fernschüssen konsequent zur 0:3-Führung. Danach steigerte sich die Weinböhlaer Mannschaft und kam durch Ben und Timo noch bis zur Pause auf 2:3 heran. Die Nossener starteten erneut besser und erzielten das 2:4. Dieses Gegentor schien der „Weckruf“ zu sein, denn nun lief der „TuS-Motor“ wie geschmiert! Innerhalb weniger Minuten „drehten“ Alex, Timo und erneut Alex das Resultat zur 5:4-Führung! Josefs sehenswerter Distanzschuss zum 6:4 läutete erneut eine Drangphase mit mit weiteren Toren durch Alex, Timo und Ben ein. Kurz vor dem Ende war es Timo, der die grandiose Aufholjagd mit dem zehnten Treffer krönte.

 

Es spielten:

Benni (TW), Josef (1 Tor), Jeremy, Alex (3), Luis, Timo (4) und Ben (2)

 

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 4

Saxionia Nauwalde - TuS Weinböhla 3. 0:1

 

Nach der überragenden Leistung der Vorwoche gegen Fortschritt Meißen-West starteten die Weinböhlaer auf dem gut gepflegten Naturrasen mit vielen Fehlpässen in die Partie. In der achten Spielminute führte gar ein Konter der Gastgeber zum 1:0. Ole nach schöner Einzelleistung und Finn per Fernschuss drehten das Resultat innerhalb von 60 Sekunden. Vier Minuten vor der Pause war es unser „Wirbelwind“ Elias, der Oskars Vorlage zum 1:3-Pausenstand nutzte. Auch in der zweiten Halbzeit war es eine sehr umkämpfte Partie. Spielerisch mit Luft nach oben gelang es TuS dennoch durch Ole, Elias und Oskar innerhalb von 10 Minuten die 1:6-Führung zu erzielen. Erneut ein schöner Konter der Nauwalder führte fünf Minuten vor dem Ende zum 2:6-Endstand. Mit dem sechsten Sieg im siebten Spiel führt die Weinböhlaer F3 derzeit ungeschlagen die Tabelle in Pool 4 an.

 

Es spielten:

Lukas (TW), Frieda, Finn (1 Tor), Oskar (1 Tor), Ole (2 ), Bruno, Fritz und Elias (2)

 

Christian Zytowski


Bildungsspender


oder 

Sponsoren

Folge uns...