Vereinsspielplan



Aktuelles Männer und Verein



Die Fußballschule der Königlichen macht Station in Weinböhla

Unglaublich, aber wahr! Im Zeitraum vom 07. bis 11. August 2023 wird die Fußballschule von Real Madrid Station auf dem Gelände der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte in Weinböhla machen.

 

Fußballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter zwischen 7 und 16 Jahren sind herzlich eingeladen, an diesen Tagen 10 Trainingseinheiten nach den Vorgaben, Inhalten und Werten der Jugendakademie von Real Madrid zu absolvieren. Die größten Talente erhalten darüber hinaus sogar die Chance, sich über ihre Leistungen für ein Fußball-Wochenende in Madrid zu qualifizieren.

 

 

Hier geht es direkt zur Anmeldung: www.frmclinics.com

Begeisterte Zuschauer sehen beim 1. Bakondi-Cup in der Nassauhalle fast 50 Tore

 Am vergangenen Sonntag hatte unserer 1. Männermannschaft nach vielen Jahren der Abstinenz mal wieder zum Budenzauber in die Nassauhalle geladen. Am 1. Bakondi-Cup nahmen neben dem Gastgeber zwei Vertreter aus der Landeshauptstadt, die SpVgg Dresden-Löbtau und FV Hafen Dresden, der SV Glashütte, eine Mannschaft aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, der SV Naunhof 1920, eine Vertretung aus dem Leipziger Umland, sowie der FSV Serkowitz teil.

 

Die zahlreichen Zuschauer waren gespannt, was unsere TuS-Kicker auf dem ungewohnten Hallenboden zu bieten haben. Der Start der Lilanen verlief etwas holprig. Zwar führten die Weinböhlaer schnell gegen den SV Naunhof 1920 mit 2:0, konnten sich aber am Schluss bei ihrem Keeper Dominic Munzig und dessen tollen Reflexen bedanken, dass die Mannschaft unseres ehemaligen Spielers Moritz Heidenblut die Partie nicht noch einmal spannender gestalten konnte.

 

In der zweiten Partie passte dann für die Gastgeber gar nichts zusammen und die TuS-Kicker verloren verdient mit 0:6 gegen den späteren Turniersieger aus Dresden-Löbtau. Die Gastgeber zeigten aber in den nachfolgenden Spielen Moral und steigerten sich von Partie zu Partie. Es folgten drei ungefährdete Siege gegen den FSV Serkowitz (2:0), die SV Glashütte (5:0) und FV Hafen Dresden (6:0).

 

Am Ende belegten die Lilanen verdient mit 12 Punkten und 15:6 Toren den 2. Platz beim 1. Bakondi-Cup. Unser Spieler Brendan Richter konnte sich durch seinen fulminanten Auftritt mit 3 Toren im letzten Spiel die Torjägerkrone (mit 7 Treffern) vor dem besten Spieler des Turniers Ali Dimshk von der SpVgg Dresden-Löbtau (5 Treffer) sichern. Herzlichen Glückwunsch!

 

Gratulation an die SpVgg Dresden-Löbtau zum verdienten Sieg!

 

TuS Weinböhla bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, den begeisterten Zuschauern, dem Hauptsponsor der Veranstaltung, der Fahrschule André Bakondi aus Weinböhla, unserer Schiris Michael und Hannes sowie bei allen helfenden Händen.

 

Wir freuen uns schon auf die 2. Auflage des Bakondi-Cups in 2024!

  

PS: Man darf gespannt sein, was die am 29. Januar 2023 in Meißen sattfindende Kreismeisterschaft im Futsal für die TuS-Vertretung bereithält!

Weihnachtsgrüße der Abteilung Fußball

 

Wie der Großteil der Bevölkerung blickt auch die Abteilung Fußball von TuS Weinböhla auf ein Jahr voller Herausforderungen zurück. Trotz anhaltender CORONA-Beschränkungen, gestiegener Energiekosten auf Grund des Ukrainekrieges und personeller Engpässe,  ist es uns wieder gelungen, vieles gemeinsam zu bewegen!

 

Sportlich haben unsere großen und kleinen Fußballer im Jahr 2022 einiges vorzuweisen. Die vergangene Saison schlossen vier Nachwuchsmannschaften sowie unsere „Alten“ als Sieger in ihren jeweiligen Wettbewerben ab. Vier weitere Vertretungen standen unter den besten Drei. Darüber hinaus durften sich unsere F1- und C-Junioren über den Gewinn des Kreispokals freuen.  Die Vertretungen der Alten Herren und D-Junioren erreichten ebenfalls  das Finale in diesem Wettbewerb.  Dass dies aber keine einmaligen Erfolge sind, beweisen unsere Kicker auch in der laufenden Saison. So überwintern 8 von 12 unserer Mannschaften im regulären Ligabetrieb unter den Top 3 ihrer jeweiligen Spielklasse. Besondere Highlights dabei sind der 2. Platz unserer D-Junioren in der Landesklasse sowie der Einzug in das Halbfinale des Kreispokals und der Herbstmeistertitel in der Liga unserer 1. Männermannschaft. Dies alles wäre natürlich nicht ohne die Unterstützung vieler helfender Hände auf und neben den Fußballplätzen sowie finanzieller Unterstützung  möglich. Der Dank gilt all denen, die unseren Sport in der Vergangenheit und aktuell fördern!

 

Auch abseits des offiziellen Spielbetriebes konnten die Mitglieder der Abteilung Fußball wieder einiges erreichen. So war das am ersten Juli-Wochenende durchgeführte Fußballfest ein voller Erfolg. An beiden Tagen konnten wir jeweils 30 Teams aus nah und fern zu drei Turnieren im Nachwuchsbereich sowie einem Volkssportturnier begrüßen. Immer wieder wurde dabei von den Gästen unsere „tolle Anlage“ gelobt. Darüber sind wir natürlich sehr stolz! Die Unterhaltung und der Ausbau wären aber ohne die Unterstützung unserer Gemeindeverwaltung, unseres Bürgermeisters Herrn Siegfried  Zenker, ortsansässigen Firmen  sowie dem Vorstand von TuS Weinböhla,  im Besonderen  den unermüdlichen  Lothar Kaden und Reiner Dick, nicht realisierbar. Dafür ein herzliches Dankeschön!

 

Der seit einem Jahr verfügbare TuS-Onlineshop (https://www.11tsleipzig.de/tusweinboehla/) wird durch unsere Sportler und Anhänger sehr gut angenommen. Über 10.000 € wurden über diesen Weg in neue Trainings- und Wettkampfartikel investiert. Aber auch die Möglichkeit der Unterstützung  über AMAZON.Smile nutzen viele Weinböhlaer. Aus den Ausschüttungen des ersten Jahres  konnten wir einen neuen Trikotsatz für unsere F3 erwerben. Last-but-not-least schloss die Abteilung auch im abgelaufenen Jahr wieder  mehrere langfristige Sponsorenverträge ab.

 

Abschließend wünscht die Abteilungsleitung für die kommenden Wochen allen Spielerinnen und Spielern, den Eltern, Großeltern und Verwandten, Trainern und Betreuern, Sponsoren und Unterstützern, Fans und Sympathisanten sowie allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde ein friedliches und glückliches Weihnachtsfest voller strahlender Kinderaugen sowie einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Bleiben Sie gesund und Ihrer TuS gewogen!

 

 

                                                               Ihre TuS Weinböhla,

                                                               Abteilungsleitung Fußball

Aktuelles Nachwuchs


E-Junioren sorgen für weiteres Weinböahler „Edelmetall“!

 

Nachdem am vergangenen Wochenende vormittags die Weinböhlaer F-Junioren bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Riesa einen „Doppelsieg“ erspielten, hatten sich auch für das anschließend stattfindende Turnier bei den E-Junioren gleich zwei TuS-Mannschaften für das „Finale“ qualifiziert.

 

Sechs Mannschaften kämpften im Modus „Jeder gegen Jeden“ um die begehrten Medaillen. Zum Auftakt spielten die Weinböhlaer Teams der „E1“ und „E3“ gegeneinander. Nach der Führung der E3 (Henri) glich die E1 durch Luca L. zum gerechten 1:1-Endstand aus.

 

Die E3 bekam es anschließend mit dem Turnierfavoriten Meißner SV zu tun. Den Rückstand glich Bruno aus, aber drei Sekunden vor dem Ende fiel das 1:2! Besser machte es die E1 mit einem 3:1 gegen Zabeltitz (Luca H. 2 Tore, Willi 1 Treffer). Es folgten ein 1:0-Arbeitssieg der E3 über den FV Zabeltitz (Markus) und ein starkes 2:0 der E1 gegen die Gröditzer (Luca H., Luca L.). Ihren ersten Sieg konnte die E3 anschließend nicht „veredeln“, denn trotz mehrerer Großchancen ging die Partie gegen Kalkreuth 0:1 verloren. Auch die E1 verlor die entscheidende Partie um den Titel mit 0:2 gegen den Meißner SV.

 

Der Titel war nun nicht mehr möglich, dafür aber Platz 2 und 3. Dafür benötigte die E3 einen Sieg. Trotz starker spielerischer Leistung (Tore durch Niklas und Markus) fing die sich an diesem Tag nicht gerade vom Glück verwöhnte Weinböhlaer E3 in der letzten Minute per abgefälschten Freistoßtreffer noch das 2:2 ein. Damit war der Bronzerang nicht mehr erreichbar.

 

In der Partie um „Silber“ und „Bronze“ spielte die E1 wie aus einem Guss. Durch Treffer von Willi (2), Finn und Luca H. gelang mit 4:0 über Traktor Kalkreuth der höchste Sieg des Turniers. Damit sicherten sich die „Löwe/Scholz – Schützlinge“ den Vizekreismeistertitel! Der E3 blieb trotz guter Leistungen „nur“ Rang 4.

 

Zwei der drei besten Spieler rundeten das gute Abschneiden der Weinböhlaer ab, denn Luca L. (E1) und Markus aus der E3 konnten sich über eine Auszeichnung freuen!

 

TuS Weinböhla E1: Colin, Victoria, Finn (1 Treffer), Willi (3), Emil, Valentin, Luca L. (2), Luca H. (4)

 

 

TuS Weinböhla E3: Ben, Henri (1 Treffer), Bruno (1), Markus (2), Elias, Oliver, Niklas (1)

Weinböhlaer F-Junioren spielen den Hallenkreismeister unter sich aus!

 

Am vergangenen Wochenende fand die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften in Riesa statt. Weinböhla hatte sich als einziger Verein im Landkreis gleich mit zwei Teams qualifiziert! Sechs Mannschaften kämpften im Modus „Jeder gegen Jeden“ um die begehrten Medaillen.

 

Gleich zum Auftakt trennten sich die F1 von Tino Preibisch und die F3 mit Trainer Jörg Burmeister nach einem spannenden Spiel torlos. Damit sollte ein „Kopf – an – Kopf – Rennen“ beginnen. Im zweiten Spiel siegte die F3 gegen Zabeltitz 2:0, die F1 fegte die Großenhainer gleich mit 6:0 vom Feld! In Spiel Nummer drei gelangen der F3 ebenfalls sechs Tore gegen den Großenhainer FV. Die F1 legte nach und gewann gegen den Mitfavoriten Meißner SV hochverdient mit 2:0. Damit führten beide Teams punkt- und torgleich die Tabelle an! Mit einem 3:0 gegen die SG Canitz legte die F3 erneut vor. Die F1 konterte und schob sich durch den 4:0-Erfolg über den FV Zabeltitz hauchdünn in Front.

 

In den Abschlusspartien sollte nun die Entscheidung in diesem Zweikampf fallen! Die F3 erspielte sich gegen den Meißner SV ein deutliches Übergewicht, ein Treffer wollte aber einfach nicht fallen! Kurz vor der Schluss-Sirene besiegelte ein Torwart-Abschlag des Meißner Keepers gegen die aufgerückten Weinböhlaer sogar noch die äußerst unglückliche 0:1-Niederlage!

 

Nun reichte den „Preibisch“-Schützlingen ein Unendschieden im letzten Spiel gegen die SG Canitz. Die F1 spielte auf Sieg und gewann ihr letztes Spiel souverän mit 2:0. Damit stand der neue Hallenkreismeister fest!

 

Die F3 machte aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem Meißner SV den „Doppelsieg“ perfekt!

 

Willi von der F1 und Bruno (F3) wurden von der Turnierorganisation zu den besten Spielern des Turniers gewählt. Insgesamt ein Riesenerfolg unserer F-Junioren, der sicherlich kaum noch zu toppen ist!

 

TuS Weinböhla F1: Richard, Franz, Valentino ( 2 Tore), Oskar (2), Benjamin (1), Anton, Leif (4), Paul (1), Willi (3) und Emil (1)

 

TuS Weinböhla F3: Kurt, Adrian, Colin (1 Tor), Jim (1), Bruno (4), Ferdinand, Emil, Fynn, Oskar (2), Pepe (1), Felix (2)

 

3. Platz bei Dubai-Cup für unsere TuS-Vertretung

 

Am vergangenen Samstag traten 32 Mannschaften in der Soccerarena in Dresden zum diesjährigen Dubai-Cup an. Dabei wurde in den 4 Vorrundengruppen mit jeweils 8 Teams auf vier Spielfeldern parallel gespielt. Ziel unserer D1 war es, an die Erfolge der Vorwoche anzuknüpfen und sich gut auf die am 22. Januar in Großenhain stattfindende Vorrunde der Landesmeisterschaften im Futsal vorzubereiten.

 

Nachdem der Kombinationsfußball der Lilanen gegen die Vertretung des SV Dessau 05 in der ersten Partie (1:1) noch etwas schläfrig wirkte, startete unser Team mit Siegen gegen Altglienicke (4:0), Rapid Chemnitz (5:1) und Höckendorf (4:0) voll durch und konnte sich bereits vor der Begegnung gegen Borea Dresden große Hoffnungen auf das Erreichen des Viertelfinales machen. Nach einer spannenden Partie stand es am Ende 2:2 und die TuS-Jungs mussten „nur“ noch die verbleibenden Pflichtaufgaben gegen Göttingen (5:2) und Markkleeberg (3:0) erfüllen, um als Gruppenerster mit 17 Punkten und 24:6 Toren den Platz unter den letzten 8 Mannschaften dieses Turniers zu erreichen.

 

Im Viertelfinale traf die TuS-Vertretung auf das Team des TSV Reichenberg-Boxdorf. In diesem Spiel ließen wir auch den Randdresdner keine Chance und setzten uns verdient mit 2:1 durch. Im Halbfinale hieß der Gegner TSV Rudow 1888 Berlin. Gegen den späteren Turniersieger lagen die Lilanen bereits nach wenigen Spielminuten mit 2:0 im Rückstand. Doch unsere Mannschaft gab sich nicht auf und erspielte sich eine Vielzahl guter Torchancen. Wenn nicht die überragende Torhüterin der Berliner parierte, half der Torpfosten. So erzielte William leider zu spät den Anschlusstreffer zum 2:1 und die D1 verlor diese Partie. Im kleinen Finale trafen die Lilanen auf den Gegner ihres ersten Turnierspiels, die Vertretung des SV Dessau 05. Diesmal zeigten sich die Jungs aber hellwach und ließen den Sachsen-Anhaltinern keine Chance. Am Ende hieß es durch Tore von Carlos, Moritz und Adrian 3:0 für unsere TuS.

 

Ein toller Erfolg für unserer gesamten Mannschaft! Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Lilanen bei der Landesmeisterschaft im Futsal verkaufen werden.

 

Es spielten:

 

Eddie (TW), Carlos (4), Willy, Adrian (1), Anton, Moritz (6), Ian (1), Jonas (9), William (9)


Amazon Smile

Sponsoren

Folge uns...