Vereinsspielplan



Aktuelles Männer und Verein



Die Fußballschule der Königlichen macht Station in Weinböhla

Unglaublich, aber wahr! Im Zeitraum vom 07. bis 11. August 2023 wird die Fußballschule von Real Madrid Station auf dem Gelände der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte in Weinböhla machen.

 

Fußballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter zwischen 7 und 16 Jahren sind herzlich eingeladen, an diesen Tagen 10 Trainingseinheiten nach den Vorgaben, Inhalten und Werten der Jugendakademie von Real Madrid zu absolvieren. Die größten Talente erhalten darüber hinaus sogar die Chance, sich über ihre Leistungen für ein Fußball-Wochenende in Madrid zu qualifizieren.

 

 

Hier geht es direkt zur Anmeldung: www.frmclinics.com

Begeisterte Zuschauer sehen beim 1. Bakondi-Cup in der Nassauhalle fast 50 Tore

 Am vergangenen Sonntag hatte unserer 1. Männermannschaft nach vielen Jahren der Abstinenz mal wieder zum Budenzauber in die Nassauhalle geladen. Am 1. Bakondi-Cup nahmen neben dem Gastgeber zwei Vertreter aus der Landeshauptstadt, die SpVgg Dresden-Löbtau und FV Hafen Dresden, der SV Glashütte, eine Mannschaft aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, der SV Naunhof 1920, eine Vertretung aus dem Leipziger Umland, sowie der FSV Serkowitz teil.

 

Die zahlreichen Zuschauer waren gespannt, was unsere TuS-Kicker auf dem ungewohnten Hallenboden zu bieten haben. Der Start der Lilanen verlief etwas holprig. Zwar führten die Weinböhlaer schnell gegen den SV Naunhof 1920 mit 2:0, konnten sich aber am Schluss bei ihrem Keeper Dominic Munzig und dessen tollen Reflexen bedanken, dass die Mannschaft unseres ehemaligen Spielers Moritz Heidenblut die Partie nicht noch einmal spannender gestalten konnte.

 

In der zweiten Partie passte dann für die Gastgeber gar nichts zusammen und die TuS-Kicker verloren verdient mit 0:6 gegen den späteren Turniersieger aus Dresden-Löbtau. Die Gastgeber zeigten aber in den nachfolgenden Spielen Moral und steigerten sich von Partie zu Partie. Es folgten drei ungefährdete Siege gegen den FSV Serkowitz (2:0), die SV Glashütte (5:0) und FV Hafen Dresden (6:0).

 

Am Ende belegten die Lilanen verdient mit 12 Punkten und 15:6 Toren den 2. Platz beim 1. Bakondi-Cup. Unser Spieler Brendan Richter konnte sich durch seinen fulminanten Auftritt mit 3 Toren im letzten Spiel die Torjägerkrone (mit 7 Treffern) vor dem besten Spieler des Turniers Ali Dimshk von der SpVgg Dresden-Löbtau (5 Treffer) sichern. Herzlichen Glückwunsch!

 

Gratulation an die SpVgg Dresden-Löbtau zum verdienten Sieg!

 

TuS Weinböhla bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, den begeisterten Zuschauern, dem Hauptsponsor der Veranstaltung, der Fahrschule André Bakondi aus Weinböhla, unserer Schiris Michael und Hannes sowie bei allen helfenden Händen.

 

Wir freuen uns schon auf die 2. Auflage des Bakondi-Cups in 2024!

  

PS: Man darf gespannt sein, was die am 29. Januar 2023 in Meißen sattfindende Kreismeisterschaft im Futsal für die TuS-Vertretung bereithält!

Erste Männermannschaft geht als Herbstmeister in die Winterpause

 

Am Samstag traf unsere erste Männermannschaft in der heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstädte auf die Vertretung des LSV Barnitz. Bei einem Blick auf die Tabelle wurde klar, dass diese drei Punkte in Weinböhla bleiben sollten. Aber schon oft konnte die vermeintlich schwächere Mannschaft in solchen Partien überraschen. Auf dem, trotz der winterlichen Temperaturen, gut zu bespielenden Kunstrasen starteten die Lilanen engagiert und erspielten sich mit einem sehenswerten Kombinationsfußball erste Torchancen. In der 14. Spielminute war es Johannes Rothe der zur 1:0-Führung für sein Team per Kopfball einnetzte. In der Folge ging es weiter nur in Richtung des Barnitzer Tores. Leider wurde in der 23. Minute den Gastgebern nach einem Foul eines LSV-Abwehrspielers der fällige Strafstoß verwährt. So blieb es Florian Lützner vorbehalten, den Treffer zum 2:0 Halbzeitstand zu erzielen.

 

Im zweiten Durchgang ließen die TuS-Kicker nichts mehr anbrennen. Sie setzen das Gästetor unter Dauerbeschuss und erzielten weitere Tore durch Johannes Rothe (51.), Niklas Schollbach (54.), Jonas Bakondi (66.) und Florian Lützner (74.). Das Tor des Tages erzielte Maurice Mögel (73.). Er erkannte das der Barnitzer Keeper zu weit vor seinem Kasten stand und schlenzte den Ball aus 20 Metern von der rechten Seite in die lange Ecke. Kurz vor dem Ende erzielte der LSV noch den Ehrentreffer zum 7:1-Endstand. Mit diesem Ergebnis geht unsere Mannschaft verdient als Herbstmeister in die Winterpause.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und das gesamte Trainerteam zu dieser tollen Leistung!

Aktuelles Nachwuchs


F-Junioren feiern mit dem 2. Platz beim Dubai–Cup einen Riesenerfolg

Am Samstag traten 32 Teams in 4 Gruppen beim „Dubai–Cup“ in der Dresdner Soccer Arena an. Nachdem man eine Woche zuvor schon einen beachtlichen 10. Platz beim gleichen Turnier verbuchen konnte, wollte man sich nun noch etwas steigern und verbessern.

 

Die Vorrunde konnte man überzeugend mit 7 Siegen gegen den Dresdner SC ( 2:0 ), Fortuna Chemnitz U8 ( 4:1 ), SG Bühlau ( 3:0 ), SV Rabenau ( 3:0 ), SC Hartenfels Torgau ( 4:0 ),  JFC Gera ( 7:0 ) und RB Leipzig U8 ( 2:0 ) abschliessen. Damit zog man als Gruppensieger mit 21 Punkten und 25:1 Toren ins Viertelfinale ein. Dort konnte man den 2. der Gruppe A, Turbine Dresden mit 1:0 besiegen. Im Halbfinale traf man auf Post Dresden, die im Viertelfinale gegen den VFC Plauen erfolgreich waren. In einem interessanten Spiel indem es hin und her ging konnte man sich mit 2: 0 durchsetzen.

 

Nun ging es in das große Finale. Alle anderen Spiele waren beendet und wir standen im Finale gegen FC Thüringen Jena. Vor einem großen Publikum gaben die Jungs ihr Bestes und sorgten für ein würdiges und hochklassiges Finale. Auch das Team aus Jena spielte ein tolles Turnier und ein starkes Finale. Leider konnten wir uns nicht durchsetzen und verloren nach einer großartigen Einzelleistung des besten Spielers des Turniers mit 0:1.

 

Respekt und Anerkennung für ein tolles Finale bekamen wir vom Gewinner, aber auch von vielen anderen Trainern. Direkt nach dem Spiel waren die Jungs natürlich enttäuscht, aber spätestens als man den Pokal für den 2. Platz in den Händen hielt, war die Freude groß. Zusätzlich bekam unser Kurti noch die Auszeichnung für den besten Torhüter!

 

Glückwunsch zu einem hervorragenden 2. Platz

 

Wir spielten mit:  Kurt, Jimmy, Benny, Oskar, Leif, Bruno, Collin, Emil, Paul, Lorenzo

 

 

Ein großes Dankeschön geht an Matthias Schulz und sein Team für die tolle Organisation.

E-Junioren sorgen für weiteres Weinböahler „Edelmetall“!

 

Nachdem am vergangenen Wochenende vormittags die Weinböhlaer F-Junioren bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Riesa einen „Doppelsieg“ erspielten, hatten sich auch für das anschließend stattfindende Turnier bei den E-Junioren gleich zwei TuS-Mannschaften für das „Finale“ qualifiziert.

 

Sechs Mannschaften kämpften im Modus „Jeder gegen Jeden“ um die begehrten Medaillen. Zum Auftakt spielten die Weinböhlaer Teams der „E1“ und „E3“ gegeneinander. Nach der Führung der E3 (Henri) glich die E1 durch Luca L. zum gerechten 1:1-Endstand aus.

 

Die E3 bekam es anschließend mit dem Turnierfavoriten Meißner SV zu tun. Den Rückstand glich Bruno aus, aber drei Sekunden vor dem Ende fiel das 1:2! Besser machte es die E1 mit einem 3:1 gegen Zabeltitz (Luca H. 2 Tore, Willi 1 Treffer). Es folgten ein 1:0-Arbeitssieg der E3 über den FV Zabeltitz (Markus) und ein starkes 2:0 der E1 gegen die Gröditzer (Luca H., Luca L.). Ihren ersten Sieg konnte die E3 anschließend nicht „veredeln“, denn trotz mehrerer Großchancen ging die Partie gegen Kalkreuth 0:1 verloren. Auch die E1 verlor die entscheidende Partie um den Titel mit 0:2 gegen den Meißner SV.

 

Der Titel war nun nicht mehr möglich, dafür aber Platz 2 und 3. Dafür benötigte die E3 einen Sieg. Trotz starker spielerischer Leistung (Tore durch Niklas und Markus) fing die sich an diesem Tag nicht gerade vom Glück verwöhnte Weinböhlaer E3 in der letzten Minute per abgefälschten Freistoßtreffer noch das 2:2 ein. Damit war der Bronzerang nicht mehr erreichbar.

 

In der Partie um „Silber“ und „Bronze“ spielte die E1 wie aus einem Guss. Durch Treffer von Willi (2), Finn und Luca H. gelang mit 4:0 über Traktor Kalkreuth der höchste Sieg des Turniers. Damit sicherten sich die „Löwe/Scholz – Schützlinge“ den Vizekreismeistertitel! Der E3 blieb trotz guter Leistungen „nur“ Rang 4.

 

Zwei der drei besten Spieler rundeten das gute Abschneiden der Weinböhlaer ab, denn Luca L. (E1) und Markus aus der E3 konnten sich über eine Auszeichnung freuen!

 

TuS Weinböhla E1: Colin, Victoria, Finn (1 Treffer), Willi (3), Emil, Valentin, Luca L. (2), Luca H. (4)

 

 

TuS Weinböhla E3: Ben, Henri (1 Treffer), Bruno (1), Markus (2), Elias, Oliver, Niklas (1)

Weinböhlaer F-Junioren spielen den Hallenkreismeister unter sich aus!

 

Am vergangenen Wochenende fand die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften in Riesa statt. Weinböhla hatte sich als einziger Verein im Landkreis gleich mit zwei Teams qualifiziert! Sechs Mannschaften kämpften im Modus „Jeder gegen Jeden“ um die begehrten Medaillen.

 

Gleich zum Auftakt trennten sich die F1 von Tino Preibisch und die F3 mit Trainer Jörg Burmeister nach einem spannenden Spiel torlos. Damit sollte ein „Kopf – an – Kopf – Rennen“ beginnen. Im zweiten Spiel siegte die F3 gegen Zabeltitz 2:0, die F1 fegte die Großenhainer gleich mit 6:0 vom Feld! In Spiel Nummer drei gelangen der F3 ebenfalls sechs Tore gegen den Großenhainer FV. Die F1 legte nach und gewann gegen den Mitfavoriten Meißner SV hochverdient mit 2:0. Damit führten beide Teams punkt- und torgleich die Tabelle an! Mit einem 3:0 gegen die SG Canitz legte die F3 erneut vor. Die F1 konterte und schob sich durch den 4:0-Erfolg über den FV Zabeltitz hauchdünn in Front.

 

In den Abschlusspartien sollte nun die Entscheidung in diesem Zweikampf fallen! Die F3 erspielte sich gegen den Meißner SV ein deutliches Übergewicht, ein Treffer wollte aber einfach nicht fallen! Kurz vor der Schluss-Sirene besiegelte ein Torwart-Abschlag des Meißner Keepers gegen die aufgerückten Weinböhlaer sogar noch die äußerst unglückliche 0:1-Niederlage!

 

Nun reichte den „Preibisch“-Schützlingen ein Unendschieden im letzten Spiel gegen die SG Canitz. Die F1 spielte auf Sieg und gewann ihr letztes Spiel souverän mit 2:0. Damit stand der neue Hallenkreismeister fest!

 

Die F3 machte aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem Meißner SV den „Doppelsieg“ perfekt!

 

Willi von der F1 und Bruno (F3) wurden von der Turnierorganisation zu den besten Spielern des Turniers gewählt. Insgesamt ein Riesenerfolg unserer F-Junioren, der sicherlich kaum noch zu toppen ist!

 

TuS Weinböhla F1: Richard, Franz, Valentino ( 2 Tore), Oskar (2), Benjamin (1), Anton, Leif (4), Paul (1), Willi (3) und Emil (1)

 

TuS Weinböhla F3: Kurt, Adrian, Colin (1 Tor), Jim (1), Bruno (4), Ferdinand, Emil, Fynn, Oskar (2), Pepe (1), Felix (2)

 


Amazon Smile

Sponsoren

Folge uns...