+++ ERGEBNISSE | MäNNER: 1. Männer - BSC Freiberg 4:4 | 2. Männer - TSV Garsebach 2:2 | SG Gebergrund Goppeln - Altherren 1:1     NACHWUCHS GROßFELD: SpG Hartha/Leisnig - A-Jun. (U19) 3:2 | B-Jun. (U17) - Fortuna Chemnitz II 4:4 | C-Jun. (U15) - Meißner SV 1:3     NACHWUCHS KLEINFELD: D1-Jun. (U13) - LSV Tauscha 6:2 | SV Grün-Weiß Ebersbach - D2-Jun. (U13) 1:6 | Lommatzscher SV II - E1-Jun. (U11) 0:1 | SV Deutschenbora II - E2-Jun. (U11) 0:1 | Coswiger FV - F1-Jun. (U9) 0:0 | F2-Jun. (U9) - SG Miltitz 0:1     FRAUEN: Frauen - SV Eintrach Strehlen 1:2 +++    



Aktuelles Männer und Verein



Volkssportturnier für Freizeitfußball

Hobby-Kicker aufgepasst! Am 29.06.2018 findet auf dem Kunstrasen von TuS Weinböhla das diesjährige Volkssportturnier um die goldene Ananas statt.

 

 

Wer seine unnachahmlichen Fußballkünste mit seinem Team zeigen möchte, meldet seine Mannschaft bitte spätestens bis zum 15.06.18 unter k.ettelt@fussball-weinboehla.de.

 

Wie im vergangenen Jahr freuen wir uns wieder über eine rege Beteiligung auf und neben dem Platz.

Schwere Verletzung lässt Fußballspiel zur Nebensache werden

Das Fußball zwar für viele der schönste Sport der Welt ist, aber auch schnell zur Nebensache werden kann, mussten am gestrigen Sonntag alle Beteiligten der Ersten beim Auswärtsspiel in Freiberg schmerzlich feststellen.

In der 87. Spielminute blieb Torhüter Karsten Herzog im Zweikampf im Rasen hängen und zog sich eine Auskugelung des Knöchels, einen mehrfachen Trümmerbruch sowie diverse Bandabrisse zu.

 

Der gesamte Verein, die Abteilungsleitung und insbesondere seine Jungs der 1. Männermannschaft wünschen "Fliege" alles erdenkliche Gute für einen schnellen und reibungslosen Heilungsverlauf. Bereits wenige Minuten nach Spielabpfiff ereilten Karsten unzählige Genesungswünsche aus sämtlichen Mannschaften der TuS.

 

Ein großer Dank gilt auch dem BSC Freiberg, der durch sein umsichtiges und beherztes Handeln eine schnelle Erstversorgung ermöglicht hatte.

 

Karsten wir alle sind bei dir und wünschen dir nur das Beste!

Yves Würgau legt Traineramt zum 30.06.19 nieder

 

Yves Würgau und TuS Weinböhla gehen nach dem Ende der Saison getrennte Wege. Der 51-Jährige informierte die Abteilungsleitung über seinen Entschluss sein Traineramt zum 30.06.19 niederzulegen.

Die Abteilungsleitung bedauert diesen Schritt sehr, da Yves in den dann vergangenen 4 Jahren den Fußball in Weinböhla überaus erfolgreich gestaltete.

 

Im Juli 2015 übernahm Yves das Traineramt der 1. Männer der TuS. Mit einer fulminaten Rückrunde gelang ihm auf Anhieb im Ersten Jahr der 2. Platz in der KOL Meißen sowie der Gewinn des Kreispokals. Im darauffolgenden Jahr konnte sogar der Aufstieg in die Landesklasse realisiert werden und das mit nur einer Niederlage in der gesamten Saison.

Vergangene Saison wurde dann als Aufsteiger sourverän die Liga gehalten ohne jemals ernsthaft in Abstiegsnöte zu geraten. Aktuell steht die Erste mit 19 Zählern im Mittelfeld der Tabelle und hat derzeit 6 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

 

Der Verein bedankt sich außerordentlich bei Yves Würgau für herausragende 4 Jahre, in denen stets im Sinne des Vereins vorbildlich und mit voller Leidenschaft zusammengearbeitet wurde, um so die zahlreichen Erfolge einzufahren. Trainer und Mannschaft werden nun alles daran setzen, auch den Rest der Saison erfolgreich zu gestalten, sodass die TuS auch nächstes Jahr in der Landesklasse vertreten sein wird.

 

Wir wünschen Yves für die Zukunft alles Gute, viel Gesundheit für ihn und seine Familie und hoffen ihn das ein oder andere Mal an der Spitzgrundstraße willkommen zu heißen.

Aktuelles Nachwuchs


Angreifer erwischen „Sahnetag“

Nach dem Dauerregen am Samstag waren alle drei F-Teams sonntags nahezu parallel bei hervorragenden äußeren Bedingungen gefordert. Besonders die F1 hatte mit der verlustpunktfreien SG Canitz einen „harten Brocken“ vor der Brust. Die sehr junge F2 sowie die F3 überraschten mit ihren Leistungen!

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 1

TuS Weinböhla – SG Canitz 0:1

 

An diesem Wochenende empfing unsere F1 die Vertretung der SG Canitz. Wie erwartet wurde es ein Härtetest für unser Team. Die Gäste setzten unsere Abwehr zu Beginn der ersten Hälfte sofort unter Druck und erspielten sich gute Chancen. Zwei davon nutzen die Canitzer durch Fernschüsse und führten nach 12 Minuten mit 0:2. Doch die Lilanen gaben nicht auf und nahmen das körperbetonte Spiel der Gäste an. In der 14. Spielminute setzte sich Anton in einem Zweikampf gegen einen Canitzer Verteidiger durch und erzielte mit einem strammen Schuss den Anschlusstreffer. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stellten die Gäste mit einer schönen Kombination den alten Abstand wieder her.

Mit großem Engagement startete unser Team in den zweiten Abschnitt. Keine 120 Sekunden nach Wiederanpfiff verkürzte Anton mit einem Knaller in den Winkel auf 2:3. Danach kämpften die Lilanen um den Ausgleich und waren das bessere Team. Leider fand der Ball nicht den Weg in die Maschen in den Tores der Gäste. Die Canitzer setzten nun auf Konter und unser Keeper Eddie konnte einige Male sein Können unter Beweis stellen. In der letzten Spielminute war er leider auch machtlos und ein Fernschuss zappelte zum 2:4 Endstand im Tor der TuS.

 

Es spielten:

Eddie (TW), Johann, Josef, Anton (2), Ian, Alfons, Alexander, Lukas

 

Ulf Reinhold

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

Großenhainer FV 3. - TuS Weinböhla 2. 0:1

 

Weinböhla schickte das jüngste Team der Saison auf den Platz (4 Spieler G-Junioren-Alter, 3 Spieler junger Jahrgang!). Nach der deftigen Niederlage der Vorwoche sollte diesmal die Defensive besser stehen. Der Auftakt gelang nach Maß, denn TuS führte kurz nach Beginn durch zwei Tore von Alex. Den Anschlusstreffer der Gastgeber konterten Timo und erneut Alex mit Toren zum 1:4-Pausenstand. Die von Henri, Bruno und dem erstmals im Tor stehenden Benny hervorragend organisierte Abwehr ließ auch im zweiten Durchgang wenig zu. Der Spielaufbau von hinten wirkte durchdacht und so nutzten Alex und Ben die sich bietenden Chancen zum 1:7-Zwischenstand. Nach dem zweiten Treffer der Großenhainer war erneut Alex erfolgreich und krönte seine überragende Leistung mit weiteren Treffern zum verdienten 2:9-Auswärtssieg.

mehr lesen

F1 kämpft sich nach Rückstand zum Sieg

Am Sonntag gastierte bei tollem Fußballwetter mit der SG Miltitz das aktuelle Tabellenschlusslicht der Staffel 1 in der Friedrich-Ludwig-Jahr-Sportstätte. Ziel unserer F-Junioren war es, mit einem engagierten Auftritt den 3. Sieg in Folge einzufahren. Die Gäste aus dem Triebischtal starteten zur Überraschung des zahlreichen Weinböhlaer Anhangs engagiert in die Partie und setzten unsere Spieler immer wieder unter Druck. So dauerte es bis zur 6. Spielminute bis sich die lilane Offensivabteilung zum ersten Mal durchsetzen konnte. Ein Zuspiel von Adrian versenkte Anton mit einem sehenswerten Schuss in den Maschen des Miltitzer Tores. Doch wer erwartet hatte, dass die Führung unserem Team Sicherheit gibt, sah sich getäuscht. Immer wieder kamen die Gäste gefährlich vor das TuS-Tor. Unser Keeper Eddie musste mehrfach in höchster Not für sein Team retten. In der letzten Spielminute der ersten Spielhälfte war aber auch er machtlos. Nach zwei Schlafeinlangen der kompletten TuS-Mannschaft innerhalb von 60 Sekunden konnte die SG Miltiz den Rückstand in eine Pausenführung drehen.

 

Mit dem klaren Ziel die drei Punkte in Weinböhla zu behalten, startete unser Team engagiert in zweite Hälfte. Immer wieder trieb Ian seine Mannschaft nach vorn und setzte seine Mitspieler gut in Szene. Er war es auch, in der nach erneuter Vorlage von Adrian in der 22. Spielminute den Ausgleich erzielte. Doch auch die Gäste erspielten sich weiterhin gute Chancen, scheiterten aber das ein ums andere Mal an Eddie. Fünf Minuten vor Spielende zeigte Ian erneut sein Können. Mit einem tollen Außenristpass leitete er den Führungstreffer für TuS durch Alfons ein. Dieser schloss mit einem sehenswerten Schlenzer über den Miltitzer Keeper ab. Miltitz gab sich jedoch nicht geschlagen und drängte auf den erneuten Ausgleich.

 

Der Schlusspfiff erlöste die Lilanen, den Trainer und den Anhang. Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven!

 

Es spielten:

Eddie (TW), Johann, Josef, Alfons (1), Anton (1), Adrian, Alexander, Ian (1)

F-Junioren fordern die Tabellenführer!

Beide F-Teams hatten es am Wochenende mit dem jeweiligem Tabellenführer zu tun. Während die F2 am Sonntag auf dem heimischen Naturrasen bei „Kaiserwetter“ spielte, musste die F3 am Samstag bei bestem „Fritz-Walter-Wetter“ bestehen.

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

TuS Weinböhla 2. - Traktor Kalkreuth 0:1

 

Bei besten Bedingungen startete Weinböhlas F2 wie die Feuerwehr! Kapitän Alex erzielte nach 20 Sekunden die Führung! Doch postwendend schoss Tabellenführer Kalkreuth den Ausgleich. Alex mit einem Traumtor in den Winkel und Timo mit der Hacke ließen TuS

erneut jubeln. Leider luden sehr leichte Fehler im Spielaufbau den Gast zu Toren ein und dieser nutzte diese „Geschenke“ auch konsequent. Zur Pause stand es 3:5 und Weinböhla konnte noch hoffen. Nach der Pause war die Mannschaft völlig von der Rolle und Kalkreuth nutzte die teilweise groben Fehler zum 3:11(!)-Zwischenstand. Erst in den letzten 5 Minuten gab der Gastgeber noch einmal Gas. Timo und Ben mit zwei Treffern verkürzten zum 6:11-Endstand. Insgesamt ein verdienter Sieg der Kalkreuther gegen eine Heimmannschaft, der viel zu viele einfache Fehler unterliefen.

 

Es spielten:

Luis (TW), Jeremy, Bruno, Henry, Finn, Alex (2 Tore), Ben (2), Timo (2)

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 4

FV Gröditz 2. - TuS Weinböhla 3. 0:1

 

Trotz des Dauerregens präsentierte sich der Gröditzer Naturrasen in einem sehr guten Zustand. Die junge Gröditzer Mannschaft (viele G-Junioren) hatte bisher alle 4 Spiele im Pool 4 gewonnen und sollte sich als schwerer Gegner erweisen. Der Gast aus Weinböhla übernahm anfangs die Spielkontrolle und erarbeitete sich mehrere Chancen. Zwei davon nutze Ole zur 0:2-Führung. Danach kamen die Gastgeber besser in die Partie und gewannen die Mehrheit der Zweikämpfe. Die beste Gelegenheit der Gröditzer „kratzte“ Weinböhlas Kapitän Henri gedankenschnell von der Torlinie. Kurz vor der Pause gelang Benni mit einem straffen Schuss sein erster Pflichtspieltreffer – 0:3.

Auch nach Wiederbeginn beschäftigten die Gastgeber die TuS-Abwehr. Mit Glück und Geschick hielt unser Tormann Lukas im Verbund mit seinen Vorderleuten die „Null“. Gegen Ende der Partie erspielte sich TuS wieder mehrere „Hochkaräter“, scheiterte aber am starken Gröditzer Torwart. Nach einem sehenswerten Solo war es Henri vorbehalten, seine starke Leistung mit dem vierten Weinböhlaer Treffer zu krönen.

In einer umkämpften, aber jederzeit fairen Partie setzten sich die Gäste letztendlich verdient durch.

 

Es spielten:

Lukas (TW), Henri (1 Tor), Tony, Oskar, Ole (2), Benni (1), Elias, Fritz, Bruno

 

 

Christian Zytowski (5. Mai 2019)


Bildungsspender


oder 

Sponsoren

Folge uns...