U17 News

Impressionen Testspiel C-Jugend vs. B-Jugend


U17 schafft Titel-Double

Kreispokal-Finale B-Junioren:

SpG Priestewitz/Merschwitz - TuS Weinböhla U17 1:2 (1:1)

 

In einem ausgeglichenen Spiel macht die U17 durch ein Tor in der Nachspielzeit noch den Pokalsieg und damit das Titel-Double perfekt!

 

Außerdem konnte das Team damit den dritten Kreispokaltriumph für die TuS im Nachwuchs sichern!

 

Nach dem souveränen Kreismeistertitel krönen die B-Junioren eine überragende Saison, zu der man nur gratulieren kann!

 

Tore: 1:1 J. Hecker (24.) | 1:2 Clemens (80.+1)

 

Die Abteilung Fußball beglückwünscht die U19 zur tollen Saison!

U17 geht ungeschlagen durch die Saison

Auch im letzten Spiel einer überaus erfolgreichen Saison blieben die B-Junioren ungeschlagen. Gegen den Tabellendritten, der SpG Priestewitz/Merschwitz, holte die U17 ein 2:2-Unentschieden und beendete die Kreisliga-Spielzeit damit als unangefochtener Kreismeister mit 48 Punkten resultierend aus 15 Siegen und drei Remis bei einem Torverhältnis von 63:14!

 

Mit dem Kreismeistertitel verbunden ist der direkte Aufstieg in die Landesklasse. Für das "Abenteuer Landesklasse" wünschen wir der Mannschaft sowie dem Trainerteam sportlich alles Gute!

 

Möget ihr nun auch wieder über die Kreisgrenzen hinaus unsere lila-weißen Farben würdig vertreten!

mehr lesen

U17 gewinnt ungeschlagen eigenes Turnier

Am 28.02.2016 fand in der Nassauhalle Weinböhla mit dem B-Junioren-Turnier der Abschluss der Hallenturniere der TuS Weinböhla statt. Aufgrund des etwas ungünstigen Termins, es begannen an diesem Wochenende bereits die ersten Spiele der Rückrunde im Freien, gelang es leider nicht, wie beabsichtigt, ein Turnier mit 8 Mannschaften auszutragen.

So wurde es am Ende ein Turnier mit den folgenden 7 Mannschaften, wobei im Modus "Jeder gegen Jeden"gespielt wurde : SC Borea Dresden B2, SV Dresden Neustadt, SpG Miltitz/Barnitz/Deutschenbora, Radebeuler BC 08, TSV Reichenberg/ Boxdorf, TuS Weinböhla Team A, TuS Weinböhla Team B.

 

Nach sehenswerten Spielen und einem insgesamt fairen Verlauf des Turniers, konnte am Ende der Gastgeber mit dem Team A ungeschlagen (4 Siege + 2 Unentschieden) den Turniersieg vor dem SC Borea Dresden B2 und der SpG  Miltitz/Barnitz/Deutschenbora erringen.

 

Hier die weiteren Platzierungen:

 

4. Platz    TSV Reichenberg/Boxdorf

5. Platz    SV Dresden Neustadt 

6.Platz     TuS Weinböhla Team B 

7.Platz     Radebeuler BC 08

 

 

mehr lesen

B-Junioren beginnen siegreich zu Hause

TuS Weinböhla - SpG Gohlis/Kreinitz/Zeithain 3 : 0 (2 : 0)

1:0 10.Min. Erik Lippold
2:0 25.Min. Kevin Hecker
3:0 80.Min . Justin Hecker

Zum Auftakt der Kreisligasaison 2015/2016 gelang unseren Jungs, in einem von beiden Seiten sehr fair geführten Spiel, ein ungefährdeter 3 : 0 Sieg.
Das 1 : 0 erzielte mit einem schönen Heber Erik Lippold (10. Min.). In der 25.Min. gelang Kevin Hecker das 2 : 0 . So ging es in die Halbzeitpause. In der 2. Hälfte verflachte das Spiel sehr. Hier hatten die Gäste mit einem Schuss an den Torpfosten ihre beste Chance. Fast mit dem Schlusspfiff kamen wir dann noch zum 3 : 0 durch Justin Hecker.

Weinböhla spielte mit: A.Eisenblätter - C.Gohlke, D.Frisch, J.Kaluza (C), K.Schwese - K.Hecker (P.Derfert), J.Hecker, T. Bartel, P.Jäger, (T.Fischer), E. Lippold (D.Müller) - P.Clemens ( L.Petzold)

B- Jugend mit Erfolg im Kreispokal-Hinspiel

SpG Miltitz/Barnitz/Deutschenbora- TuS Weinböhla 0 : 1 (0 : 1)


Kreispokal-Viertelfinale Hinspiel
0 : 1 - 10. Min.  Tim Fischer

Zum 1.Pflichtspiel der Saison 2015/2016 mussten wir auswärts im Pokalhinspiel in Miltitz antreten. Nach verhaltenem Beginn unserseits kamen wir immer besser ins Spiel und erzielten in der 10.Minute, nach sehr gut geschlagener Ecke durch Toni Bartel genau auf den Kopf von Tim Fischer, das 0 : 1. Danach bestimmtem wir weitgehend die Partie. Bei der einzigsten Großchance der Gastgeben in der 1. Halbzeit reagierte unser Torwart Johannes Kellig hervorragen und lenkte den Ball noch über die Latte. So ging es mit dem 0 : 1 für uns in die Pause.
In der 2.Halbzeit entwickelte sich dann ein weitgehend ausgeglichenes Spiel, wobei Großchancen Mangelware blieben. Man merkte unseren Jungs die noch fehlende Kondition in der noch kurzen Saison an und es machten sich auch die hohen Temperaturen im " Kessel von Miltitz" bei beiden Mannschaften bemerkbar. Es blieb am Ende beim knappen Sieg  unserer Weinböhlaer Jungs. Jetzt heißt es also erstmal noch Kondition tanken, damit wir unsere spielerischen Mittel bis zur letzten Minute einsetzen können.      

Weinböhla spielte mit: J. Kellig  - C.Gohlke, D.Frisch ( K.Schwese), J.Kaluza, R.Trommer (C)  -  K.Hecker, J.Hecker, T. Bartel , T. Fischer (T. Reichel)  - L.Petzold (D.Müller), P.Clemens (P.Derfert)

B-Junioren mit hervorragendem 3. Platz bei SZ-Fan WM

Die TuS-B-Junioren, Jahrgang 2000, erreichten beim SZ-FAN-WM-Turnier im Dynamo-Stadion am 21.06.2015 einen sehr guten 3.Platz. Es nahmen 42 Mannschaften teil. Unser Team startete unter den Farben Nigerias. Ein großer Dank geht an die von "weit" her gereisten Fans aus "Nigeria", die Ihre Mannschaft vom ersten bis zum letzten Spiel lautstark und kreativ unterstützten.
Im ersten Spiel kam es zur Begegnung gegen Kolumbien. Eine Anfangsnervosität war bei unseren Jungs nicht zu erkennen und so gewann man mit 5:1. Es folgte ein nie gefährdeter 5:0 Erfolg gegen Mexiko. Im darauffolgenden Spiel traf man auf den späteren Vorrundensieger Argentinien, man verlor denkbar knapp mit 1:2. Im letzten Vorrundenspiel konnte man das klamme Griechenland mit 1:0 besiegen. So rangierte man nach der Vorrunde auf einem hervorragendem zweiten Platz.
Im Sechzehntelfinale traf man auf Portugal. Unsere Jungs konnten sich mit Glück und Geschick im Elfmeterschießen mit 5:4 durchsetzen. Im Achtelfinale hatten es die Jungs mit der Elf vom Bosporus zu tun. Mit 2:0 entschieden wir dieses Spiel für uns. Ein Achtungserfolg konnte gegen das Land der Pasta & Pizza errungen werden. Mit einem 4:0 Erfolg war man im Halbfinale. Wie unbequem Chile zu bespielen ist, zeigte sich im folgenden Halbfinale. Wir hatten in einem engen Spiel der letzten vier Mannschaften mit 2:1 das Nachsehen. Im abschließenden Spiel um Platz 3 konnten wir gegen Irland gewinnen. So steht zum Schluss ein hervorragender 3. Platz zu Buche! Glückwunsch an die Jungs!

B- Junioren mit Sieg im letzten Meisterschaftsspiel

TuS Weinböhla - TSV 1862 Radeburg 1:0 (1:0)

Mit 1 : 0 konnte das letzte Meisterschaftsspiel der Saison 2014/2015 gegen den Tabellennachbar (5.) aus Radeburg gewonnen werden. Somit belegen wir in der Endabrechnung der Meisterschaft den 4. Tabellenplatz. Leider waren auch diesmal unsere Gäste stark unterbesetzt. Sie begannen mit nur 8 Spielern. Im Laufe der Spielzeit kamen dann noch 2 Spieler hinzu, die vorher als Schiedsrichter im Einsatz waren. Respekt an dieser Stelle an die Radeburger, dass sie trotzdem antraten und ein gutes Spiel ablieferten. In der ersten Halbzeit hatten wir 3 Großchancen, die der wieder sehr gut haltende Keeper der Gäste vereitelte. Aber in der 20.Min gelang es Justin Hecker, den Torwart zu überwinden und das 1 : 0 zu
erzielen. So blieb es auch bis zur Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel mehr und mehr, was sicher auch auf die hohen Temperaturen zurückzuführen war. Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware oder wurden durch beide Torhüter vereitelt. So endete das Spiel mit 1 : 0.

Weinböhla spielte mit: J. Kellig - C.Gohlke, D.Frisch, J.Kaluza, K.Hecker (T.Reichel), - P.Jäger, M.Faltin, J.Hecker (D.Müller) , R.Trommer (C), T. Fischer (P.Derfert) - L.Petzold (P.Clemens)


1 : 0 - 20.Min. Justin Hecker

Unglückliche Niederlage gegen Spitzenreiter

TuS Weinböhla - SpG Lommatzsch/Stauchitz 47  2:3 (1:0)

Heute stand zum 5 x in dieser Saison (Pokal und Meisterschaft) ein Spiel gegen die SpG Lommatzsch/Stauchitz 47 an. Nachdem wir in den ersten drei Spielen doch immer sehr deutlich verloren hatten (0:4, 0 : 5, 0 : 4 ), gelang uns gegen den Kreisligaspitzenreiter im letzten Spiel ein 1:0 Sieg. An diese Leistung wollten wir anknüpfen und das gelang uns über weiter Strecken im Spiel auch. In der 12.Min schoss Lukas Petzold das 1:0. Bis zur Halbzeitpause gab es dann auf beiden Seiten noch einige Großchancen, die aber alle nicht genutzt wurden. So blieb es bis zur Halbzeit bei der nicht unverdienten 1 : 0 Führung für uns.
Kurz nach der Halbzeitpause (43.Min.) wurde dann durch unsere Gäste der Ausgleich per Foulelfmeter erzielt. Einen, in der 53.Min wieder gegen uns verhängten Strafstoß, konnte unsere Torwart mit guter Parade halten. In der 59. und 63.Min erhöhten die Lommatscher auf 1 : 2 bzw. 1: 3. Aber nur 5 Min. später gelang der Anschluss durch Lukas Petzold zum 2 : 3 (68.Min.). Wir lösten jetzt in der Abwehr die 4-er Kette auf und drückten auf den Ausgleich. Aber trotz noch mehrerer Großchancen, so u.a. in der 80.Min. als Lukas Petzold allein vor dem Torhüter stand, gelang der mehr als verdiente Ausgleich leider nicht mehr. So bleibt, wie auch schon im Spiel vorige Woche gegen den Tabellenzweiten, nur die Erkenntnis, dass wir, als eigentlich noch C-Junioren spielen könnende Mannschaft (13 von 18 Spieler der aktuellen Mannschaft wären da noch spielberechtigt), durchaus auch gegen die stärksten Mannschaften der Kreisliga mithalten können. Aber es fehlt noch die Abgeklärtheit vor dem Tor, um mehr Großchancen in Tore ummünzen zu können.

Weinböhla spielte mit: J. Kellig - C.Gohlke, D.Frisch, J.Kaluza, K.Schwese (P.Clemens) - R.Trommer (C), K.Hecker, J. Hecker, T. Bartel ,T.Fischer (P.Derfert)- L.Petzold


1:0 - 12.Min. Lukas Petzold
1:1 - 43.Min.
1:2 - 59.Min.
1:3 - 63.Min.
2:3 - 68.Min. Lukas Petzold

mehr lesen

Niederlage in Nachspielzeit

TuS Weinböhla - SpG Merschwitz/Priestewitz 2:3 (0:0)

 

1:0 (42.) Lukas Petzold (Foulelfmeter)

2:0 (58.) Lukas Petzold

2:1 (68.)

2:2 (76.)

2:3 (80+1.)

 

Schade, nach gutem Spiel und 2:0-Führung, verloren wir mit 2:3 in der Nachspielzeit. Aber der Reihe nach: In der 1. Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel zweier spielstarker Mannschaften, wobei aber Torchancen, aufgrund guter Abwehrleistungen auf beiden Seiten, Mangelware blieben. Glück hatten wir allerdings nach einem groben Abwehrfehler, als der Ball nur an die Torlatte ging. So stand es zur Halbzeit leistungsgerecht 0:0.

Kurz nach Beginn der 2. Halbzeit erhielten wir in der 42. Minute einen "schmeichelhaften" Elfmeter, den Lukas Petzold sicher verwandelte. Jetzt verstärkten die Gäste ihre Angriffsbemühungen. So vereitelte unser Torhüter kurze Zeit später, nach einem Freistoß der Gäste, mit guter Parade noch den Torerfolg. In der 58. Minute nutzte wiederum Lukas Petzold eine Unaufmerksamkeit der gegnerischen Abwehr aus und erzielte das 2:0. In der Folgezeit drangen unsere Gäste mehr und mehr auf den Torerfolg. In der 68. Min. gelang dann der Anschluss zum 2:1. Nachdem noch 2 Großchancen der Gäste durch Torwart und Abwehr vereitelt werden konnten, war es dann in der 76. Min soweit und unsere Gäste glichen aus. Jetzt wollten beide den Sieg haben. Am Ende hatten unsere Gäste die Nase vorn. Sie erzielten in der Nachspielzeit das, wenn man die Chancen im Spiel als Maßstab nimmt, nicht unverdiente 2:3.

Ein Satz noch zum Schiedsrichter: Dieser pfiff bis zum Elfmeter sehr gut, verlor danach aber seine Linie und so wurde das Spiel unnötig hektisch. Nicht zu verstehen ist auch die Regelauslegung bei der klaren Tätlichkeit eines Priestewitzers. Dieser schlug, nachdem das Spiel bereits unterbrochen war, beim Vorbeigehen einen unserer Spieler von hinten in die Beine. Statt der verdienten roten Karte, erhielt dieser Spieler nur Gelb. Zum Schluss geht noch eine großes Dankeschön an die Fa. Fielmann, Filiale Meißen. Die Mannschaft erhielt eine komplette neue Trikotausrüstung und einen neuen Spielball.

 

Weinböhla spielte mit: J. Kellig (C) - C. Gohlke, D. Frisch, J. Kaluza, K. Schwese (T. Fischer) - P. Jäger, M. Faltin, K. Hecker, J. Hecker, T. Bartel - L. Petzold (P. Clemens)


Schwächere erste Hälfte besiegelt Niederlage in Garsebach

TSV Garsebach - TuS Weinböhla 3:0 (3:0)

1 : 0 - 6.Min.
2 : 0 - 19.Min.
3 : 0 - 35.Min.

Nach dem Aus im Pokal am letzten Wochenende ging es heute wieder um wichtige Punkte in der Meisterschaft. Wir fuhren zum Tabellendritten nach Garsebach. Mit einem Sieg hätten wir nach Punkten mit diesem gleichziehen können. Nachdem wir letzte Woche noch unser bestes Spiel der Saison absolvierten, gelang es uns leider nicht, an diese Leistung anzuschließen. Unsere Abwehr musste wieder umgestellt werden und wir verloren nach 16 Min. auch noch den letzten etatmäßigen Innenverteidiger, so dass die Abwehr weiter geschwächt wurde. Mit vielen hohen Bällen auf dem sehr kleinen Spielfeld (der Platz hatte wahrscheinlich gerade so die vorgeschriebenen Mindestmaße) kamen die Gastgeber immer wieder gefährlich vor unser Tor und erzielten bis zur Halbzeit drei Tore. Während das 1:0 sehr gut heraus gespielt wurde, klappte beim 2:0 leider die Abstimmung zwischen unserem Torwart und der Abwehr nicht. Das 3:0 entstand dann aus stark abseitsverdächtiger Position. So ging es in die Pause.

In der Halbzeitansprache erinnerte der Trainer die Mannschaft an das 1.Spiel gegen die Garsebacher. Da stand es zur Halbzeit 3 : 1. Nach der Pause konnten wir dann mit einer starken Leistung bis zum 4 : 4 ausgleichen und waren nah am Sieg dran. (Allerdings konnte Garsebach damals in der letzten Spielminute noch das 5 : 4 erzielen).

So wurde nach Beginn der 2. Halbzeit endlich Druck auf das gegnerische Tor gemacht. Unser Stürmer Lukas Petzold wurde zweimal sehr gut angespielt und hatte gute Chancen, ein Tor zu erzielen. Bei der ersten Aktion hielt der Tormann des Gastgebers sehr gut und bei der  zweiten Chance konnte der Torerfolg nur durch ein Foul kurz vor der Strafraumgrenze vereitelt werden. Bei genauer Regelauslegung hätte hier der Schiedsrichter statt Gelb eigentlich Rot zeigen müssen, da das Foul durch den letzten Mann der Garsebacher erfolgte. Leider gelang es uns nicht, trotz deutlich kräftemäßig abbauender Gastgeber, noch ein Tor zu erzielen und wir hatten am Ende auch noch Glück, dass wir kein Kontertor mehr bekamen.

Weinböhla spielte mit: J. Kellig (C) - C.Gohlke, D.Frisch (J. Hecker), F.Linse, L.Schrödter - P.Jäger, M.Faltin, K.Hecker (P.Clemens), T.Fischer, P.Derfert (D.Müller)- L.Petzold

1:0 Sieg reicht nicht zum Weiterkommen im Pokalrückspiel

TuS Weinböhla - SpG Lommatzsch/Stauchitz 47 1:0 (0:0)

Nachdem das Hinspiel 0 : 4 ausging und uns auch verletzungsbedingt bzw. nach Spielsperren nicht der gesamte Kader zur Verfügung stand, konnte es beim heutigen Spiel nur darum gehen, uns anständig aus dem Pokalwettbewerb zu verabschieden. An ein Weiterkommen dachten wahrscheinlich nicht mal die größten Optimisten, zumal unser Gast in dieser Saison weder im Pokal noch in der Meisterschaft ein Spiel verloren hatte. So gab der Trainer die Devise aus, es geht wieder bei Null los und wir versuchen, ein gutes Ergebnis zu erreichen. Dies setze die Mannschaft in ihrer bisher besten Saisonleistung um. So wurden in der 1.Halbzeit einige Großchancen herausgearbeitet, die leider nicht genutzt wurden. Es hätte zur Pause auch 2 : 1 oder sogar 3 : 1 stehen können bzw. müssen. Eine Großchance der Gäste vereitelte mit toller Fußabwehr unser Torwart Johannes Kellig. So stand es leider nach 40 Minuten nur 0 : 0.
Aber die Mannschaft schloss in der zweiten Halbzeit nahtlos an die Leistung der 1. an. Und so wurden unsere Bemühungen, ein Tor zu erzielen, auch belohnt. Nach sehr schönem Zuspiel auf unseren Stürmer Paulo Clemens, ging dieser allein auf das gegnerische Tor zu und behielt beim Torabschluss die Nerven und netzte zum mehr als verdienten 1 : 0 in der 62.Min. ein. Bis zum Ende der Spielzeit versuchen wir weiterhin ein Tor zu erzielen, was aber nicht gelang. Dafür wurden aber auch alle Chancen der Gäste aus Lommatzsch/Stauchitz mit vereinten Kräften und manchmal auch ein bisschen Glück verhindert.

Leider hat es für uns nicht zum Weiterkommen gereicht, auch wenn die Anzahl an Torchancen dies durchaus zugelassen hätte. So gelang aber nach 3 hohen Niederlagen im Pokal (0 :4)) sowie in der Meisterschaft (0 : 5 , 0 : 4) der erste Sieg gegen den Tabellenführer der Kreisliga. Dies sollte der Mannschaft Selbstvertrauen für die restlichen Spiele der Meisterschaft geben. Natürlich gratulieren wir der Mannschaft der SpG Lommatzsch/Stauchitz von dieser Stelle aus zum Erreichen des Kreispokal-Endspieles und wünschen Ihr dort viel Erfolg.


1 : 0 - 62.Min. Paulo Clemens

Weinböhla spielte mit: J.Kellig (C) - L.Schröder, J.Kaluza, D.Frisch, C.Gohlke - M.Faltin ,P.Derfert (D.Müller), T. Fischer, K.Hecker, P. Jäger - L. Petzold (P.Clemens)

U17: Lukas avanciert bei 2:1 Arbeitssieg zum Matchwinner

SpG  Nossen/Marbach- TuS Weinböhla  1:2 (0:1)


Unsere B-Junioren waren am Wochenende bei der SpG Nossen/Marbach zu Gast.
Nach schwachem Spiel, auf allerdings schwer zu bespielenden Rasen,  gelang gegen den Tabellenletzten, die SpG Nossen/Marbach, letztendlich ein verdienter 2 : 1 Arbeitssieg. Nach drei Toren im letzten Spiel war Lukas Petzold auch heute mit 2 Toren wieder der Torschütze vom Dienst.  Weiter so.

TuS spielte mit: J. Kellig - C.Gohlke, J.Kaluza, D. Frisch,  T.Reichel - R.Trommer (C) (T.Bartel), M.Faltin K. Hecker, T.Fischer  (P.Derfert)- L.Petzold , P.Clemens (D.Müller)


0:1 -      6. Min. Lukas Petzold
0:2 - 70. Min. Lukas Petzold
1:2 -   72. Min.

Erster Sieg in 2015

TuS Weinböhla - SG Lampertswalde/Ebersbach/Kalkreuth 4:2 (4:0)

Endlich! Er ist da. Der 1. Sieg im Jahr 2015. Mit einer spielerisch und kämpferisch überzeugenden Leistung gelang gegen den Tabellenvorletzten ein verdienter Sieg. Hervorzuheben ist dabei der 3-fache Torschütze  Lukas Petzold (Glückwunsch zum Hattrick), der durch eine schöne Flanke genau auf den Kopf von David Frisch auch das   4:0 vorbereitete. In der 1. Halbzeit hatte unser Gegner keine einzige Torchance zu verzeichnen. Vom Trainer wurde nur eine Sache zu recht in der Halbzeitansprache kritisiert, und zwar, dass zu viele hohe Bälle gespielt wurden.
Durch inkonsequentes  Abwehrverhalten fiel gleich nach Wiederanpfiff das 1:4, wobei der Schuss durchaus haltbar für unseren Torwart schien. Unser Gast erarbeitete sich nun auch einige Chancen. Glück hatten wir bei einem Schuss an die Torunterkante, wo der Ball wieder ins Spielfeld zurück sprang. Auch wir hatten in der 2. Hälfte noch einige gute Chancen, die aber der Tormann unserer Gäste vereitelte bzw. knapp am Tor vorbei gingen. Kurz vor Spielende gelang der SG aus Lampertswalde/Ebersbach/Kalkreuth  dann noch das 2:4, was aber keine Bedeutung mehr für das Spiel hatte, da kurz darauf abgepfiffen wurde.

 

Noch eine kurze Anmerkung: Nachdem das Spiel in Lampertswalde mehr Kampf als Spiel war (um es mal vorsichtig auszudrücken), bemühten sich heute beide Mannschaften um mehr spielerische Momente als damals, auch wenn es in der 2. Halbzeit wieder hektischer wurde und der die Partie gut leitende Schiedsrichter noch jeweils 2 Gelbe Karten verteilen musste.

1:0 (4.)   Lukas Petzold
2:0 (8.)   Lukas Petzold
3:0 (22.) Lukas Petzold
4:0 (39.) David Frisch
4:1 (41.)
4:2 (80.)


Weinböhla spielte mit: J. Kellig - C. Gohlke (K. Schwese), J. Kaluza, D. Frisch, T. Reichel - R. Trommer (C),  P. Jäger (A. Eisenblätter), J. Hecker, K. Hecker - L. Petzold (M. Faltin), P. Clemens

B- Jugend schlägt sich wacker im Kreispokalhalbfinale Hinspiel

SpG Lommatzsch/Stauchitz 47 - TuS Weinböhla 4:0 (1:0)

 

1:0 - 27. Min.

2:0 - 51. Min. FE

3:0 - 75. Min.

4:0 - 80. +3 Min.

 

 

Nachdem wir Anfang März zu Gast beim Spitzenreiter der Kreisliga zum Meisterschaftsspiel waren und da klar mit 5:0 verloren, stand heute gegen den gleichen Gegner und auf dem gleichen Platz das Hinspiel im Kreispokalhalbfinale an. Unser Ziel, um im Rückspiel überhaupt eine Chance zum Einzug ins Finale zu haben, konnte nur lauten, den Gegner möglichst weit weg von unserem Tor zu halten und , wenn möglich, selbst zum Torerfolg zu kommen.

In der ersten Halbzeit bot unsere  Mannschaft ein starke Leistung und hätte sogar in Führung gehen können. Auch nach dem Gegentor in der 27.Min hielten wir gut dagegen und gingen mit dem 1:0 in die Pause. Leider verletze sich kurz davor noch unser Innenverteidiger D. Frisch. Er musste ausgewechselt und damit die Verteidigung umgestellt werden.

 

In der zweiten Halbzeit gelang es uns nicht mehr so gut, den Gegner am Toreschießen zu hindern. So kamen die Gastgeben in der 51.Min. durch einen Foulelfmeter zum 2:0.

 

Noch hofften wir, wenigstens ein Tor zu erzielen, um  mit einem 2:1 ins Rückspiel gehen zu können. Da hätte uns dann, nach der Auswärtstorregel, ein 1 : 0 zum Weiterkommen gereicht. Aber kurz vor Spielende kassierten wir noch 2 Gegentore (75.Min. 3:0/ 80.+3.Min 4:0) , so dass die Chancen auf das Erreichen des Endspiels doch sehr gering einzuschätzen sind.

 

Ein Dankeschön geht an die 4 Spieler, die sonst bereits in der A-Jugend mitspielen, für Ihre Mitwirkung im Spiel und an die mitgereisten Spieler der A-Junioren-Mannschaft sowie natürlich an die Eltern für Ihre Unterstützung von den Zuschauerplätzen.

 

Weinböhla spielte mit: J.Kellig - P.L.Schneider, B. Schönberg, D.Frisch (F.Linse),C.Gohlke - T. Bartel, M.Faltin (P.Derfert), T. Fischer (D.Müller), R.Trommer (C) - Lukas Petzold,(P.Clemens), R.Klix

B-Jugend verliert knapp 3:2 in Radeburg

TSV 1862 Radeburg - TuS Weinböhla 3:2 (2:0)

1 : 0 - 8. Min.
2 : 0 - 28.Min.
3 : 0 - 48.Min.
3 : 1 - 69.Min. Lucas Schrödter
3 : 2 - 71.Min. Philipp Jäger

Leider begann das Punktspiel mit einer 1-stündigen Verspätung, da der angesetzte Schiedsrichter weder erschien, sich meldete noch erreichbar war. Dank des Einsatzes der Radeburger Verantwortlichen, konnte dann ein Schiedsrichter des Gastgebers einspringen, der das Spiel neutral leitete. Danke nochmal dafür an die Radeburger Sportfreunde.
Jetzt zum Spiel: In der 8.Min. erzielten die Radeburger durch eine schöne Einzelleistung das 1: 0. Das 2 : 0 fiel in der 28.Min., was nicht unbedingt unhaltbar durch unseren Torwart gewesen wäre. Leider nutzen wir in der 1.Halbzeit unsere Chancen wieder einmal nicht konsequent und so ging es mit dem 2: 0 in die Pause, obwohl wir spielerisch die besser Mannschaft waren.

Das 3 : 0 folgte dann in der 48.Min.. Als unsere Mannschaft merkte, dass bei unserem Gegner langsam die Kräfte schwanden (Radeburg musste ohne Auswechselspieler auskommen), erhöhte sie den Druck und kam noch so zu 2 verdienten Toren. In der 69 Min. gelang durch Lucas Schrödter das 3 : 1 und zwei Minuten später schoss Philipp Jäger den 3 : 2 Anschlusstreffer. Leider gelang der verdient gewesene Ausgleich nicht mehr. Positiv ist anzumerken, dass die TuS-Spieler bis zur letzten Minute alles gaben, um noch zum Torerfolg zu kommen.

Warum aber diese Konsequenz, ein Tor erzielen zu wollen, nicht gleich von Anfang an? Dann wäre die Niederlage wahrscheinlich vermeidbar gewesen.

Weinböhla spielte mit : J. Kellig - C.Gohlke , J.Kaluza, D. Frisch, Lukas Schrödter - R.Trommer, P.Jäger, M.Faltin (F.Linse), T. Fischer - L.Petzold, D.Müller ( P.Clemens)

B-Jugend ohne Chance beim Spitzenreiter

SpG Lommatzsch/Stauchitz 47 - TuS Weinböhla 5:0 (3:0)

1 : 0 - 5. Minute
2 : 0 - 11. Minute
3 : 0 - 36. Minute
4 : 0 - 62. Minute
5 : 0 - 64. Minute

Heute trafen wir auf den bisher ungeschlagen Spitzenreiter der Kreisliga und dabei blieb es auch. Mit dem 5:0 waren wir noch gut bedient.
Unser Gegner ließ einige klare Torchancen aus und unser Torwart konnte sich mehrmals durch gute Paraden auszeichnen. Die einzig klare Chance, übrigens sehr gut vorbereitet durch Tim Fischer, vergab unser Stürmer Paulo leider kläglich. Ein großes Lob geht an den Schiedsrichter, der die, allerdings von beiden Seiten fair geführte, Partie mit sehr viel Augenmaß leitete.

Weinböhla spielte mit : J. Kellig - C. Gohlke (A. Eisenblätter), R. Trommer, D. Frisch, T. Reichelt - P. Jäger (K. Hecker), M. Faltin, J. Hecker, T. Fischer - L. Petzold , P. Derfert (D. Müller), ( P. Clemens)

Turniersieg beim Serkowitzer FSV

Am Samstag waren die B-Junioren (U17) mit einer sehr jungen Mannschaft (5 der 7 eingesetzten Spieler sind noch bei den C-Junioren spielberechtigt) bei einem Hallenturnier des Serkowitzer FSV in Radebeul zu Gast. Leider traten gleich 3 Mannschaften nicht an, sodass schließlich mit 5 Teams im Modus 2x "Jeder gegen Jeden" gespielt wurde. Am Ende hatten unsere TuS-Fußballer die Nase vorn und durften den Siegerpokal und Medaillen für Platz 1 entgegennehmen. Glückwunsch!

mehr lesen