F-Junioren schnüren „Dreierpack“!

Nachdem die Weinböhlaer F3 (junger Jahrgang 2012 sowie einige G-Junioren) bereits in der Vorwoche in die neue Spielzeit startete, griffen nun auch die Weinböhlaer F1 und F2 ins Punktspielgeschehen ein. Am torhungrigsten zeigte sich dabei die unerfahrenste Weinböhlaer Mannschaft.

 

Weistropper SV/Klipphausen – TuS Weinböhla 1. 0:1 - Kreisklasse F-Junioren, Pool 4

 

Im ersten Punktspiel der Saison legte der Gast aus Weinböhla zu Beginn einen „Gala“-Auftritt hin. Gegen den körperlich unterlegenen Gastgeber drückte TuS permanent und belohnte sich durch viele schön heraus gespielte Treffer.

Durch einige Positionswechsel bedingt lief es im zweiten Durchgang nicht mehr ganz so flüssig. Auch die Chancenverwertung ließ etwas nach. Dennoch ein souveräner Auftakt der Weinböhlaer ohne Gegentreffer.

 

Es spielten: Jeremy (Torwart), Henry (1 Tor), Bruno (1), Luis, Alex (4), Ben (2), Timo (4)

 

 

TuS Weinböhla 2. - Lommatzscher SV 1. 1:0 - Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

 

Bei bestem „Fritz Walter“-Wetter spielten beide Teams nach vorn und erarbeiteten sich Chancen im Minutentakt. Weinböhla war etwas zielstrebiger in der Verwertung der Möglichkeiten und führte nach einer tollen 1. Halbzeit mit fünf Toren Vorsprung.

Im zweiten Durchgang ließ das Niveau bei Dauerregen etwas nach. TuS gelangen einige sehr leichte Treffer aber auch der nie aufsteckende LSV belohnte sich mit Tor Nummer 3. Am Ende ein verdienter Sieg in einem umkämpften, aber sportlich-fairen Spiel.

 

Es spielten: Alex (Torwart), Henry 1 Tor), Timo (2), Oskar (2), Ole (3), Fritz, Elias (5)

 

 

Christian Zytowski

 

 

TuS Weinböhla 3. - Lommatzscher SV 2. 1:0 - Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

 

Nachdem wir vorige Woche bei unserem ersten Punktspiel trotz guter Leistung gegen Stahl Riesa 2. noch verloren hatten, sollte gegen Lommatzsch 2. der erste Sieg gelingen.Von Beginn an hatten wir viele Chancen, scheiterten aber entweder am guten Lommatzscher Torhüter oder wir trafen das Tor nicht. So stand es nach 15 Minuten durch Tore von Willi und Valentin 2:0. Durch einen Doppelschlag der Lommatzscher hieß es aber plötzlich 2:2, doch Valentin konnte kurz vor der Halbzeitpause die erneute Führung erzielen.

In der 2. Halbzeit sollte dann die Chancenverwertung besser werden. Direkt nach der Pause erzielten wir innerhalb von 4 Minuten 4 Tore und trafen, obwohl die Lommatzscher nie aufgaben, noch weitere 7-mal bei nur einem Gegentor. Letztendlich stand es 14:3 und die Jungs waren über ihren ersten Punktspielsieg sehr glücklich.

 

 

Es spielten: Emil (Torwart), Alfred (Torwart), Colin, Jayden, Emil, Valentin (3 Tore), Eddie (2), Nico (1), Luca (4), Willi (4)

 

Quelle: F3-Junioren

 

 

E2 bedankt sich mit Derbysieg im Pokalkrimi beim Sponsor Gerüstbau und -verleih Siwon und Arnold G.b.R.

E2 bedankt sich mit Derbysieg im Pokalkrimi beim Sponsor Gerüstbau und -verleih Siwon und Arnold G.b.R. Zum Beginn der neuen Saison trat unsere E2 in der Ausscheidungsrunde des Kreispokals am Samstag in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte gegen die erste Vertretung des Coswiger FV an. Unser Team hatte sich für diese Partie viel vorgenommen. Die Lilanen wollten sich mit einem Sieg im Derby bei der Firma Gerüstbau und -verleih Siwon und Arnold G.b.R bedanken, die im dritten Jahr in Folge mit dringend benötigter Sportkleidung und Trainingsbällen unsere Mannschaft unterstützt.

 

Auf dem hervorragend präparierten Rasen war es dem Gast aus der Nachbargemeinde vorbehalten, das erste Pflichtspieltor der neuen Spielzeit zu erzielen. Doch die TuS-Kicker ließen sich nicht beirren und erzielten durch Anton in der 5. Minute den Ausgleich. In der Folgezeit setzten die körperlich überlegenen Spieler des Coswiger FV unsere Hintermannschaft immer wieder unter Druck und gingen durch zwei glückliche Tore erneut in Führung. Die Lilanen besonnen sich nun auf ihre Stärken in der Offensive und erspielten sich ab der Mitte der ersten Halbzeit eine Vielzahl von tollen Chancen. Mit einem Doppelschlag von Bruno und Ian innerhalb von 180 Sekunden gelang unserer E2 der erneute Ausgleich. Doch auch die Grün-Weißen kämpften weiter und gingen nach einer Schlafeinlage unserer Hintermannschaft erneut in Führung. Mit dem Halbzeitpfiff zappelte der Ball noch einmal im Gästetor, ein Coswiger Spieler versenkte eine scharfe Hereingabe von Anton im eigenen Kasten zum 4:4. Die zweite Spielhälfte startet genauso furios wie die Erste geendet hatte. Unsere Mannschaft belagerte den Strafraum der Gäste und erspielte sich Torchancen imMinutentakt. Anton und Ian mit jeweils zwei sehenswerten Treffern brachten die Lilanen nun deutlich mit 8:4 in Führung. Kurz vor Ende der Partie zeigte der gut agierende Referee Bruno nach einem Foul im Strafraum der Gastgeber auf den 9-Meterpunkt. Der Coswiger FV nutzte diese Chance und verwandelte zum 8:5-Endstand. Nach dem Schlusspfiff quittierte der reichlich anwesende Weinböhlaer Anhang die gezeigte Leistung unser Mannschaft mit viel Applaus!

 

Fazit: Ein gelungener Start in die neue Saison und gleichzeitig ein großes Dankeschön an unseren Sponsor Gerüstbau und -verleih Siwon und Arnold G.b.R.!

 

Es spielten:

Eddie (TW); Josef; Johann; Alfons; Anton (3); Adrian; Bruno (1); Alexander; Ian (3)

 

1. Männer in Saisonvorbereitung gestartet - 3 Testspiele vereinbart

Unsere 1. Männermannschaft ist in dieser Woche in die Vorbereitung auf ihre dritte Landesklasse-Saison gestartet. In drei Testspielen wird sich der Feinschliff für den Pflichtspielstart im Landespokal sowie eine Woche später der Liga geholt.

 

Bereits am morgigen Freitagabend tritt das Team beim Großenhainer FV aus der Sachsenliga an. Es folgt ein weiteres Auswärtsspiel beim Radeberger SV (Stadtoberliga), ehe man zu Hause den Stadtoberliga-Aufsteiger SSV Turbine Dresden prüft.

 

Die 1. Runde im Landespokal ist dann der offizielle Startschuss in die Saison, wenn die TuS den SV Fortuna Trebendorf (LK Ost) erwartet. 

Mit einem echten Brocken beginnt sogleich die Liga für die Lilanen, denn es wartet am 1. Spieltag mit dem BSC Freiberg der amtierende Meister.

 

Alle Termine im Überblick:

 

FR, 19.07.19 | 19:00 | Testspiel | Großenhainer FV (A) abgesagt

 

SA, 27.07.19 | 13:00 | Testspiel | Radeberger SV (A)

 

SO, 04.08.19 | 11:00 | Testspiel | SSV Turbine Dresden (H)

 

SA, 10.08.19 | 15:00 | 1. Runde Landespokal | SV Fortuna Trebendorf (H)

 

SA, 17.08.19 | 15:00 | 1. Spieltag Landesklasse | BSC Freiberg (A)

 

Änderungen vorbehalten!

F2-Junioren mit Torfestival zum 2. Platz

Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

 

TuS Weinböhla 2. - Lommatzscher SV 1:0

 

Die F2 der Gastgeber wollte im letzten Punktspiel der Saison die guten Resultate der vergangenen Wochen mit einem Sieg bestätigen und den 2. Platz des Pool 3 sichern.

Von Beginn an spielten beide Teams auf Angriff. Weinböhla erwies sich als zielsicherer und führte durch Ole (3. Minute), Alex (8.) und Henri (8.) zeitig mit 3:0. Die junge Lommatzscher Mannschaft (ebenfalls junger Jahrgang 2011) gab nicht auf und verkürzte. Da der Lommatzscher Trainer allen elf Spielern Einsatzzeiten gab, fielen die Weinböhlaer Treffer nun beinahe im Minutentakt zum 10:1-Halbzeitstand.

In der zweiten Spielhälfte wurde die Weinböhlaer Dominanz noch deutlicher. Die fair spielenden Gäste gaben aber nie auf und belohnten sich für ihren Einsatz mit ihrem zweiten Torerfolg. Mit diesem deutlichen Erfolg erreichte die Weinböhlaer F2 den 2. Platz im Pool 3 der Kreisklasse Meißen.

Insgesamt erreichte die Mannschaft in 9 Spielen sechs Siege , ein Unentschieden und ging zweimal als Verlierer vom Platz. Bei einem Torverhältnis von 95:32 erzielten acht verschiedene Torschützen die Weinböhlaer Treffer.

 

Es spielten:

Jeremy (TW), Henry, Henri (4 Tore) , Finn (2), Alex (8), Ole (8 ) und Timo (2)

 

 

Christian Zytowski

Danke Yves!

Im Vorfeld des letzten Landesklasse-Heimspiels der Saison 2018/19 wurde seitens der Mannschaft und des Vereines die Gelegenheit genutzt, um unseren langjährigen Trainer Yves Würgau zu verabschieden. 

Leider konnte Würgau nicht persönlich anwesend sein, was die Beteiligten sehr bedauerten. 

Nichtsdestotrotz ließ es sich das Team nicht nehmen mit einem riesigen eigens angefertigten Banner sowie einem Trikot mit persönlicher Widmung ihren erfolgreichen Trainer würdig zu verabschieden.

 

Würgau hatte das Team 2015 übernommen mit dem Ziel mittelfristig die Landesklasse anzustreben. Und das gelang ihm mit der Mannschaft eindrucksvoll. Gleich in der ersten Saison sprang neben der Vizemeisterschaft der lange Jahre nicht erreichte Kreispokalsieg heraus. Im darauffolgenden Jahr konnte gar die Meisterschaft und der Aufstieg in die Landesklasse realisiert werden. In der letzten Spielzeit sicherte man klar den Klassenerhalt und geriet dabei nie ernsthaft in Abstiegsnöte. Auch in der noch laufenden Runde konnte die Mannschaft letztlich sportlich die Klasse halten.

All diese Erfolge sind das Ergebnis der akribischen Arbeit Würgaus, der das Team von der grauen Maus der Kreisoberliga zu einem soliden Landesklasse-Team formte.

mehr lesen

F-Junioren holen Podestplatz beim Eröffnungswettkampf der Kreis-, Kinder- und Jugendspiele 2019

Am Samstag fand bei herrlichem Sonnenschein die feierlich Eröffnungszeremonie der diesjährigen Kreis-, Kinder- und Jugendspiele auf dem Gelände von TuS Weinböhla statt. Unter den Augen unseres Bürgermeisters Siegfried Zenker eröffnete Dietmar Görsch, Vizepräsident des Kreissportbundes und Vorsitzender der Sportjugend Sachsen, das Sportereignis an dem mehr als 3.000 junge

Sportlerinnen und Sportler aus unserem Landkreis teilnehmen.

 

Als erster Wettkampf stand an diesem Tag das F-Juniorenturnier im Fußball auf dem Programm. Dabei traten 8 Teams von 7 Vereinen in der Friedrich-Ludwig- Jahn Sportstätte an. Nach Siegen gegen die SV Strehla (2:0) und die SV Borna (5:0) und einer sehr knappen Niederlage gegen den Großenhainer FV (0:1) erreichte die erste Vertretung der Lilanen ungefährdet die Finalrunde. Gleiches gelang dem zweiten Team der Gastgeber, welches mit drei Spielern des jüngeren Jahrgangs antrat, durch zwei Erfolge gegen die SpG Hrschstein/Zehren (2:0) und den FV Zabeltitz (2:0) und einer Niederlage gegen die SG Canitz (2:4).

 

In der Finalrunde trafen unsere Teams auf die Turnierfavoriten aus Großenhain und Canitz. Leider war in den jeweiligen Partien für unsere Jungs nichts zu holen. So musste die Entscheidung um die Medaillen im vereinsinternen Duell beider TuS-Teams fallen. Hier konnte sich die erste Vertretung der Lilanen in einem durch den anwesenden Anhang stimmungsvoll begleiteten Match mit 6:2 durchsetzen.

mehr lesen

F3-Junioren: Herzschlagfinale um den Staffelsieg!

Im vorgezogenen letzten Punktspiel im Pool 4 der F-Junioren wollte die F3 der Weinböhlaer ihren Spitzenplatz verteidigen. Dafür wurde noch ein Punkt benötigt. Doch die F3 der Stahlwerker aus Riesa sollte sich als eine sehr hohe Hürde herausstellen.

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 4

TuS Weinböhla 3. - Stahl Riesa 3. 0:0

 

Die Konstellation vor dem Spiel war klar: Um nicht auf Ausrutscher der Mitbewerber hoffen zu müssen brauchte der Gastgeber noch einen Punkt für den alleinigen Staffelsieg! Weil am angesetzten Termin ein Turnier gespielt werden soll, folgte die Vorverlegung auf einen Tag in der Woche. Herzlichen Dank an Stahl Riesa für die Kooperation bei der Terminfindung!

 

Der Beginn der Partie misslang dem Gastgeber total! In der zweiten und fünften Minute nutzte Stahl die Geschenke der Gastgeber zum 0:2-Zwischenstand! Luis sorgte per Fernschuss für das 1:2 (6. Min.) Zwei Minuten später folgte der erneute Rückschlag zum 1:3. Im Gegenzug sorgte Oskar nach Luis schöner Vorlage für den 2:3-Anschlusstreffer. Erneut eine Minute später brachte Ole nach seinem Solo den Gastgeber mit dem Ausgleich auf Kurs. 6 Tore in 10 Minuten - ein Spiel mit offenem Visier! Danach spielten beide weiter auf Angriff, aber die Abwehrreihen standen nun sicherer.

 

Im zweiten Durchgang gelang dem Gast in der 26.Minute erneut die Führung. Weinböhla machte nun enorm Druck, scheiterte aber immer wieder in aussichtsreicher Position! Erst drei Minuten vor dem Ende gelang Elias der umjubelte 4:4-Ausgleichstreffer! Da dies der letzte Treffer einer spannenden Partie war, hatten die Weinböhlaer ihr Ziel geschafft: STAFFELSIEGER!

 

Insgesamt erreichte die Weinböhlaer F3 in 9 Spielen sieben Siege und 2 Unentschieden bei 52:24 Toren. Die 52 Tore teilen sich immerhin 14(!) verschiedene Torschützen. Der wichtigste Wert ist aber die gewonnene Erfahrung im Wettkampf!

 

Es spielten:

Benni (TW), Frieda, Henri, Luis (1 Tor), Oskar (1 Tor), Ole (1 Tor), Fritz und Elias (1Tor)

 

Christian Zytowski

 

Dirk Hartmann mit sofortiger Wirkung neuer Cheftrainer der 1. Männer

Dirk Hartmann wird mit sofortiger Wirkung das Traineramt der 1. Männermannschaft von Yves Würgau übernehmen. In einem gemeinsam Gespräch zwischen Abteilungsleitung und Würgau verständigten sich beide Parteien darauf, den Übergang zum Trainerwechsel bereits jetzt zu vollziehen. Insbesondere die Abteilungsleitung kommt demnach dem Wunsch von Yves entgegen, der 1. Mannschaft neue Impulse zugeben. Gleichzeitig verspricht sich der Verein durch die Kennenlernphase zwischen Hartmann und der "Ersten" noch in der laufenden Saison, einen gefestigten Neuanfang für die kommende Saison 2019/2020.

 

Wir bedanken uns nochmals bei Yves Würgau für seine geleistete Arbeit und werden ihn gebührend zum letzten Heimspiel gegen Gröditz am 16.06.2019 verabschieden.

Gleichzeit bedankt sich der Verein bei Dirk Hartmann für seine schnelle Zusage der Zusammenarbeit, die eigentlich erst zum 01.07.19 starten sollte.

 

Dirk Hartmann:

  • geboren 1973 in Dresden
  • spielte bei der SG Dresden Striesen und bei FV Dresden Laubegast 06
  • ist im Besitz der DFB- Elite- Jugend Lizenz
  • Trainer der Heidler Soccer Academy seit 2006
  • trainierte von 2011 - 2012 die D- Jugend der SG Dynamo Dresden
  • war Mannschaftsleiter der SGD 2.Mannchaft von 2012- 2013
  • Trainer 1. Männer TSV Cossebaude 2015-2019
  • DFB-Stützpunkt Trainer in Dresden

F3-Junioren: Fortuna ohne Glück!

Alle drei F-Teams hatten am Wochenende Heimspiele. Während sich die F1 gegen den Tabellennachbarn endlich auch mit Punkten für ihre

couragierten Auftritte der letzten Wochen belohnen wollte, hatten F2 und F3 jeweils den Tabellenletzten zu Gast. Das er Tabellenplatz nichts

bedeuten muss, stellte sich zumindest in einer Partie heraus.

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 1

TuS Weinböhla 1. - Weistropper SV 1:0

 

Nachdem unsere F1 sich in der Vorwoche trotzt einer ansprechenden Leistung mit einer knappen 3:4-Niederlage gegen den FSV Wacker Zehren erneut gegen ein Team aus der oberen Tabellenhälfte nicht belohnen konnte, stand am Sonntag das Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SV Weistropp an. Für das Erreichen des Ziels die Saison mit einem Mittelfeldplatz in Pool1 der Kreisklasse abzuschließen, mussten unsere Jungs gegen die Gäste unbedingt punkten. Entsprechend engagiert starteten die Lilanen in die Partie. Von Beginn an setzten die TuS-Spieler den Gegner unter Druck und belagerten den Strafraum der Gäste. In der 6. Spielminute war es unser Kapitän Anton der mit einem Solo den Bann brach und zur Führung einnetzte. Nach einem Handspiel eines Weistropper Abwehrspielers im eigenen Strafraum erhöhte Anton drei Minuten später vom Neunmeterpunkt. In der 12. Spielminute beendete Ian eine schöne Kombination mit dem Treffer zum 3:0. Doch die Gäste gaben sich nicht auf und verkürzten nach einer Schlafeinlage unserer Hintermannschaft auf 3:1. Es war wieder einmal unser Keeper Eddie, der mit seinem Können einen weiteren Treffer der Gegner verhinderte. In der 15. Spielminute parierte er sowohl einen Neunmeter als auch den Nachschuss mit tollen Reflexen. Zum Abschluss der ersten Halbzeit folgten die Tore 4 und 5 für unser Team durch Tony (Abstauber) und Bruno (Fernschuss).

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs ließen die TuS-Spieler nicht nach und trieben das Leder weiter in Richtung des Weistropper Tores. In der 22. Spielminute schloss Ian ein sehenswertes Solo zum 6:1 ab. Es folgten weitere Treffer von Anton und Ian (2) bevor es unserem Capitano vorbehalten war, mit einem satten Fernschuss zum 10:1 das 100. Pflichtspieltor in dieser Saison zu erzielen. Der anschließende Anschlusstreffer des Weistropper SV zwei Minuten vor Spielende war dann nur noch ein Schönheitsfehler. Die begeisterten Weinböhlaer Zuschauer zollten nach dem Abpfiff unseren Spielern viel Applaus für diesen überzeugenden und nie gefährdeten 10:2-Heimsieg. Chapeau!

 

Es spielten:

Eddie (TW), Johann, Alfons, Anton (4), Adrian, Ian (4), Bruno (1), Tony (1)

 

Ulf Reinhold

 

 

mehr lesen

F-Junioren im Wechselbad der Gefühle

Bei fast schon sommerlichen Temperaturen wollten die F2 und die F3-Junioren ihre guten Auftritte der Vorwoche bestätigen. Doch die Gegner

aus Nossen und Nauwalde setzten diesem Vorhaben einiges entgegen!

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

TuS Weinböhla 2. - Lok Nossen 1:0

 

Auf dem sehr gut bespielbaren Naturrasenplatz kam der Gastgeber, der den Ausfall mehrerer Abwehrspieler verkraften mussten, anfangs gar nicht in die Partie. Einfache Fehler im Spielaufbau luden den Gegner zum Toreschießen ein und dieser nutzte dies mit Fernschüssen konsequent zur 0:3-Führung. Danach steigerte sich die Weinböhlaer Mannschaft und kam durch Ben und Timo noch bis zur Pause auf 2:3 heran. Die Nossener starteten erneut besser und erzielten das 2:4. Dieses Gegentor schien der „Weckruf“ zu sein, denn nun lief der „TuS-Motor“ wie geschmiert! Innerhalb weniger Minuten „drehten“ Alex, Timo und erneut Alex das Resultat zur 5:4-Führung! Josefs sehenswerter Distanzschuss zum 6:4 läutete erneut eine Drangphase mit mit weiteren Toren durch Alex, Timo und Ben ein. Kurz vor dem Ende war es Timo, der die grandiose Aufholjagd mit dem zehnten Treffer krönte.

 

Es spielten:

Benni (TW), Josef (1 Tor), Jeremy, Alex (3), Luis, Timo (4) und Ben (2)

 

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 4

Saxionia Nauwalde - TuS Weinböhla 3. 0:1

 

Nach der überragenden Leistung der Vorwoche gegen Fortschritt Meißen-West starteten die Weinböhlaer auf dem gut gepflegten Naturrasen mit vielen Fehlpässen in die Partie. In der achten Spielminute führte gar ein Konter der Gastgeber zum 1:0. Ole nach schöner Einzelleistung und Finn per Fernschuss drehten das Resultat innerhalb von 60 Sekunden. Vier Minuten vor der Pause war es unser „Wirbelwind“ Elias, der Oskars Vorlage zum 1:3-Pausenstand nutzte. Auch in der zweiten Halbzeit war es eine sehr umkämpfte Partie. Spielerisch mit Luft nach oben gelang es TuS dennoch durch Ole, Elias und Oskar innerhalb von 10 Minuten die 1:6-Führung zu erzielen. Erneut ein schöner Konter der Nauwalder führte fünf Minuten vor dem Ende zum 2:6-Endstand. Mit dem sechsten Sieg im siebten Spiel führt die Weinböhlaer F3 derzeit ungeschlagen die Tabelle in Pool 4 an.

 

Es spielten:

Lukas (TW), Frieda, Finn (1 Tor), Oskar (1 Tor), Ole (2 ), Bruno, Fritz und Elias (2)

 

Christian Zytowski

Angreifer erwischen „Sahnetag“

Nach dem Dauerregen am Samstag waren alle drei F-Teams sonntags nahezu parallel bei hervorragenden äußeren Bedingungen gefordert. Besonders die F1 hatte mit der verlustpunktfreien SG Canitz einen „harten Brocken“ vor der Brust. Die sehr junge F2 sowie die F3 überraschten mit ihren Leistungen!

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 1

TuS Weinböhla – SG Canitz 0:1

 

An diesem Wochenende empfing unsere F1 die Vertretung der SG Canitz. Wie erwartet wurde es ein Härtetest für unser Team. Die Gäste setzten unsere Abwehr zu Beginn der ersten Hälfte sofort unter Druck und erspielten sich gute Chancen. Zwei davon nutzen die Canitzer durch Fernschüsse und führten nach 12 Minuten mit 0:2. Doch die Lilanen gaben nicht auf und nahmen das körperbetonte Spiel der Gäste an. In der 14. Spielminute setzte sich Anton in einem Zweikampf gegen einen Canitzer Verteidiger durch und erzielte mit einem strammen Schuss den Anschlusstreffer. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stellten die Gäste mit einer schönen Kombination den alten Abstand wieder her.

Mit großem Engagement startete unser Team in den zweiten Abschnitt. Keine 120 Sekunden nach Wiederanpfiff verkürzte Anton mit einem Knaller in den Winkel auf 2:3. Danach kämpften die Lilanen um den Ausgleich und waren das bessere Team. Leider fand der Ball nicht den Weg in die Maschen in den Tores der Gäste. Die Canitzer setzten nun auf Konter und unser Keeper Eddie konnte einige Male sein Können unter Beweis stellen. In der letzten Spielminute war er leider auch machtlos und ein Fernschuss zappelte zum 2:4 Endstand im Tor der TuS.

 

Es spielten:

Eddie (TW), Johann, Josef, Anton (2), Ian, Alfons, Alexander, Lukas

 

Ulf Reinhold

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

Großenhainer FV 3. - TuS Weinböhla 2. 0:1

 

Weinböhla schickte das jüngste Team der Saison auf den Platz (4 Spieler G-Junioren-Alter, 3 Spieler junger Jahrgang!). Nach der deftigen Niederlage der Vorwoche sollte diesmal die Defensive besser stehen. Der Auftakt gelang nach Maß, denn TuS führte kurz nach Beginn durch zwei Tore von Alex. Den Anschlusstreffer der Gastgeber konterten Timo und erneut Alex mit Toren zum 1:4-Pausenstand. Die von Henri, Bruno und dem erstmals im Tor stehenden Benny hervorragend organisierte Abwehr ließ auch im zweiten Durchgang wenig zu. Der Spielaufbau von hinten wirkte durchdacht und so nutzten Alex und Ben die sich bietenden Chancen zum 1:7-Zwischenstand. Nach dem zweiten Treffer der Großenhainer war erneut Alex erfolgreich und krönte seine überragende Leistung mit weiteren Treffern zum verdienten 2:9-Auswärtssieg.

mehr lesen

Volkssportturnier für Freizeitfußball

Hobby-Kicker aufgepasst! Am 29.06.2018 findet auf dem Kunstrasen von TuS Weinböhla das diesjährige Volkssportturnier um die goldene Ananas statt.

 

 

Wer seine unnachahmlichen Fußballkünste mit seinem Team zeigen möchte, meldet seine Mannschaft bitte spätestens bis zum 15.06.18 unter k.ettelt@fussball-weinboehla.de.

 

Wie im vergangenen Jahr freuen wir uns wieder über eine rege Beteiligung auf und neben dem Platz.

Schwere Verletzung lässt Fußballspiel zur Nebensache werden

Das Fußball zwar für viele der schönste Sport der Welt ist, aber auch schnell zur Nebensache werden kann, mussten am gestrigen Sonntag alle Beteiligten der Ersten beim Auswärtsspiel in Freiberg schmerzlich feststellen.

In der 87. Spielminute blieb Torhüter Karsten Herzog im Zweikampf im Rasen hängen und zog sich eine Auskugelung des Knöchels, einen mehrfachen Trümmerbruch sowie diverse Bandabrisse zu.

 

Der gesamte Verein, die Abteilungsleitung und insbesondere seine Jungs der 1. Männermannschaft wünschen "Fliege" alles erdenkliche Gute für einen schnellen und reibungslosen Heilungsverlauf. Bereits wenige Minuten nach Spielabpfiff ereilten Karsten unzählige Genesungswünsche aus sämtlichen Mannschaften der TuS.

 

Ein großer Dank gilt auch dem BSC Freiberg, der durch sein umsichtiges und beherztes Handeln eine schnelle Erstversorgung ermöglicht hatte.

 

Karsten wir alle sind bei dir und wünschen dir nur das Beste!

F1 kämpft sich nach Rückstand zum Sieg

Am Sonntag gastierte bei tollem Fußballwetter mit der SG Miltitz das aktuelle Tabellenschlusslicht der Staffel 1 in der Friedrich-Ludwig-Jahr-Sportstätte. Ziel unserer F-Junioren war es, mit einem engagierten Auftritt den 3. Sieg in Folge einzufahren. Die Gäste aus dem Triebischtal starteten zur Überraschung des zahlreichen Weinböhlaer Anhangs engagiert in die Partie und setzten unsere Spieler immer wieder unter Druck. So dauerte es bis zur 6. Spielminute bis sich die lilane Offensivabteilung zum ersten Mal durchsetzen konnte. Ein Zuspiel von Adrian versenkte Anton mit einem sehenswerten Schuss in den Maschen des Miltitzer Tores. Doch wer erwartet hatte, dass die Führung unserem Team Sicherheit gibt, sah sich getäuscht. Immer wieder kamen die Gäste gefährlich vor das TuS-Tor. Unser Keeper Eddie musste mehrfach in höchster Not für sein Team retten. In der letzten Spielminute der ersten Spielhälfte war aber auch er machtlos. Nach zwei Schlafeinlangen der kompletten TuS-Mannschaft innerhalb von 60 Sekunden konnte die SG Miltiz den Rückstand in eine Pausenführung drehen.

 

Mit dem klaren Ziel die drei Punkte in Weinböhla zu behalten, startete unser Team engagiert in zweite Hälfte. Immer wieder trieb Ian seine Mannschaft nach vorn und setzte seine Mitspieler gut in Szene. Er war es auch, in der nach erneuter Vorlage von Adrian in der 22. Spielminute den Ausgleich erzielte. Doch auch die Gäste erspielten sich weiterhin gute Chancen, scheiterten aber das ein ums andere Mal an Eddie. Fünf Minuten vor Spielende zeigte Ian erneut sein Können. Mit einem tollen Außenristpass leitete er den Führungstreffer für TuS durch Alfons ein. Dieser schloss mit einem sehenswerten Schlenzer über den Miltitzer Keeper ab. Miltitz gab sich jedoch nicht geschlagen und drängte auf den erneuten Ausgleich.

 

Der Schlusspfiff erlöste die Lilanen, den Trainer und den Anhang. Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven!

 

Es spielten:

Eddie (TW), Johann, Josef, Alfons (1), Anton (1), Adrian, Alexander, Ian (1)

F-Junioren fordern die Tabellenführer!

Beide F-Teams hatten es am Wochenende mit dem jeweiligem Tabellenführer zu tun. Während die F2 am Sonntag auf dem heimischen Naturrasen bei „Kaiserwetter“ spielte, musste die F3 am Samstag bei bestem „Fritz-Walter-Wetter“ bestehen.

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

TuS Weinböhla 2. - Traktor Kalkreuth 0:1

 

Bei besten Bedingungen startete Weinböhlas F2 wie die Feuerwehr! Kapitän Alex erzielte nach 20 Sekunden die Führung! Doch postwendend schoss Tabellenführer Kalkreuth den Ausgleich. Alex mit einem Traumtor in den Winkel und Timo mit der Hacke ließen TuS

erneut jubeln. Leider luden sehr leichte Fehler im Spielaufbau den Gast zu Toren ein und dieser nutzte diese „Geschenke“ auch konsequent. Zur Pause stand es 3:5 und Weinböhla konnte noch hoffen. Nach der Pause war die Mannschaft völlig von der Rolle und Kalkreuth nutzte die teilweise groben Fehler zum 3:11(!)-Zwischenstand. Erst in den letzten 5 Minuten gab der Gastgeber noch einmal Gas. Timo und Ben mit zwei Treffern verkürzten zum 6:11-Endstand. Insgesamt ein verdienter Sieg der Kalkreuther gegen eine Heimmannschaft, der viel zu viele einfache Fehler unterliefen.

 

Es spielten:

Luis (TW), Jeremy, Bruno, Henry, Finn, Alex (2 Tore), Ben (2), Timo (2)

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 4

FV Gröditz 2. - TuS Weinböhla 3. 0:1

 

Trotz des Dauerregens präsentierte sich der Gröditzer Naturrasen in einem sehr guten Zustand. Die junge Gröditzer Mannschaft (viele G-Junioren) hatte bisher alle 4 Spiele im Pool 4 gewonnen und sollte sich als schwerer Gegner erweisen. Der Gast aus Weinböhla übernahm anfangs die Spielkontrolle und erarbeitete sich mehrere Chancen. Zwei davon nutze Ole zur 0:2-Führung. Danach kamen die Gastgeber besser in die Partie und gewannen die Mehrheit der Zweikämpfe. Die beste Gelegenheit der Gröditzer „kratzte“ Weinböhlas Kapitän Henri gedankenschnell von der Torlinie. Kurz vor der Pause gelang Benni mit einem straffen Schuss sein erster Pflichtspieltreffer – 0:3.

Auch nach Wiederbeginn beschäftigten die Gastgeber die TuS-Abwehr. Mit Glück und Geschick hielt unser Tormann Lukas im Verbund mit seinen Vorderleuten die „Null“. Gegen Ende der Partie erspielte sich TuS wieder mehrere „Hochkaräter“, scheiterte aber am starken Gröditzer Torwart. Nach einem sehenswerten Solo war es Henri vorbehalten, seine starke Leistung mit dem vierten Weinböhlaer Treffer zu krönen.

In einer umkämpften, aber jederzeit fairen Partie setzten sich die Gäste letztendlich verdient durch.

 

Es spielten:

Lukas (TW), Henri (1 Tor), Tony, Oskar, Ole (2), Benni (1), Elias, Fritz, Bruno

 

 

Christian Zytowski (5. Mai 2019)

F-Junioren lieben es torreich!

Kreisklasse F-Junioren, Pool 1

Stahl Riesa – TuS Weinböhla 1. 0:1

 

Am Sonntag trat unsere F1 bei schwierigen äußeren Bedingungen zum Auswärtsspiel bei der BSG Stahl Riesa an. Nach dem Sieg im Derby gegen Coswig in der Vorwoche war das Ziel mit einem Dreier bei den Stahlwerkern den Aufwärtstrend fortzusetzen.

Die Lilanen begannen forsch und durften schon in der 6. Spielminute das erste Mal jubeln. Einen weiten Abschlag unseres Keepers Eddie konnte Anton kurz vor der Strafgrenze der Gastgeber annehmen und mit einem strammen Rechtsschuss in den Maschen versenken. 120 Sekunden später war es Alfons der sich in einem Zweikampf gegen einen Riesaer Spieler behaupten konnte und auf 2:0 erhöhte. Immer wieder war es in Folgezeit Ian der aus der Abwehr heraus das Spiel toll eröffnete und unsere Spitzen bediente. Eines dieser Zuspiele nutze Alfons zur 3:0 Halbzeitführung.

Nachdem sich die Jungs beim Pausentee von der Kälte und dem Regen erholt hatten, beherrschten sie auch zu Beginn des 2. Abschnitts den Gastgeber nach Belieben. Leider blieben beste Chancen durch Anton, Alfons und Bruno ungenutzt. So dauerte es bis in die Schlussphase der Partie bis weitere Treffer für die Lilanen fielen. In der 35. und 39. Spielminute konnte Ian jeweils von der linken Strafraumgrenze mit  sehenswerten Schlenzern ins lange Eck einnetzen. Chapeau!

 

Es spielten:

Eddie (TW), Johann, Ian (2), Bruno, Anton (1), Alfons (1), Alexander

 

mehr lesen

Yves Würgau legt Traineramt zum 30.06.19 nieder

 

Yves Würgau und TuS Weinböhla gehen nach dem Ende der Saison getrennte Wege. Der 51-Jährige informierte die Abteilungsleitung über seinen Entschluss sein Traineramt zum 30.06.19 niederzulegen.

Die Abteilungsleitung bedauert diesen Schritt sehr, da Yves in den dann vergangenen 4 Jahren den Fußball in Weinböhla überaus erfolgreich gestaltete.

 

Im Juli 2015 übernahm Yves das Traineramt der 1. Männer der TuS. Mit einer fulminaten Rückrunde gelang ihm auf Anhieb im Ersten Jahr der 2. Platz in der KOL Meißen sowie der Gewinn des Kreispokals. Im darauffolgenden Jahr konnte sogar der Aufstieg in die Landesklasse realisiert werden und das mit nur einer Niederlage in der gesamten Saison.

Vergangene Saison wurde dann als Aufsteiger sourverän die Liga gehalten ohne jemals ernsthaft in Abstiegsnöte zu geraten. Aktuell steht die Erste mit 19 Zählern im Mittelfeld der Tabelle und hat derzeit 6 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

 

Der Verein bedankt sich außerordentlich bei Yves Würgau für herausragende 4 Jahre, in denen stets im Sinne des Vereins vorbildlich und mit voller Leidenschaft zusammengearbeitet wurde, um so die zahlreichen Erfolge einzufahren. Trainer und Mannschaft werden nun alles daran setzen, auch den Rest der Saison erfolgreich zu gestalten, sodass die TuS auch nächstes Jahr in der Landesklasse vertreten sein wird.

 

Wir wünschen Yves für die Zukunft alles Gute, viel Gesundheit für ihn und seine Familie und hoffen ihn das ein oder andere Mal an der Spitzgrundstraße willkommen zu heißen.

F-Junioren: Drei Spiele – Neun Punkte!

Kreisklasse F-Junioren-Pool 1

TuS Weinböhla 1. - Coswiger FV 2. 1:0

 

In der Rückrunde spielt unsere Mannschaft in Pool 1 gegen die besten Teams des Kreises aus der Hinrunde der Staffeln 1 bis 4. Nach zwei Niederlagen gegen die Spitzenteams des Großenhainer FV und des LSV 61 Tauscha trafen die Lilanen am vergangenen Sonntag bei bestem Fußballwetter in der heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte auf die Vertretung des Coswiger FV 2. Um den angestrebten Mittelfeldplatz in der Tabelle zu erreichen war ein Sieg Pflicht!

Entsprechend engagiert ging die F1 in die Partie. Die Lilanen setzten den Gast von Beginn an unter Druck und erspielte sich gute Chancen. Es dauerte bis zur 11. Spielminute bis Anton mit einem strammen Fernschuss sein Team das erste Mal jubeln ließ. Keine 120 Sekunden später erhöhte Anton nach einer Ecke von Ian aus kurzer Distanz. Doch das junge Coswiger Team kämpfte weiter und konnte in der 15. Minuten durch einen sehenswerten Heber über unseren Keeper Eddie verkürzen. Es war wiederum Anton der nach einer schönen Kombination kurz vor der Pause den alten Abstand wiederherstellte.

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnten sich die Lilanen trotz bester Torchancen nicht belohnen und es dauerte bis zur 40. Spielminute bis Alfons per Fernschuss einen weiteren Treffer für unser Team erzielte. Leider brachte diese Führung nicht die erhoffte Sicherheit für die F1.

Durch zwei individuelle Fehler in unserer Hintermannschaft konnte der Coswiger FV noch einmal kurz vor dem Ende der Partie verkürzen. Zuschauer, Spieler und Trainer waren froh, dass kurze Zeit später der Schlusspfiff den erhofften Sieg besiegelte.

 

Es spielten:

Eddie (TW), Johann, Josef, Lukas, Ian, Anton (3), Alfons (1), Adrian

 

Ulf Reinhold

 

mehr lesen

Bauarbeiten Spitzgrundstraße - Zufahrt des Sportgeländes unter Baustellenbedingungen

Vom 01.04.19 bis Oktober 2019 finden Bauarbeiten an der Spitzgrundstraße sowie Alten Weinbergstraße statt. Dementsprechend ist auch das Sportgelände der TuS betroffen.

Wir bitten daher jeden, der zu unserer Sportanlage gelangen möchte, sich entsprechend der Verkehrsführung zu verhalten. Das Erreichen unserer Anlage ist grundsätzlich unter Baustellenbedingungen möglich.

 

Das Befahren der Baustelle erfolgt auf eigenes Risiko. Zu beachten sind die Behinderungen durch Baugeräte, Schachtdeckel und Kappen sowie Fräskanten mit 4cm Anschlag. Im gesamten Baustellenbereich gilt ein generelles Halteverbot.

 

Wir danken euch für euer Verständnis.

F2 und F3 mit voller Punkteausbeute

Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

Meißner SV 2. - TuS Weinböhla 2. 0:1

 

TuS erwischte im Gegensatz zum letzten Spiel in Priestewitz einen guten Start und erspielte sich sofort Feldvorteile. Diese Überlegenheit nutzte die Mannschaft und ging mit einer deutlichen Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang kam Meißen besser in die Partie und erzielte den verdienten Ehrentreffer. Doch auch der Gast zeigte tolle Kombinationen und war damit erfolgreich. Am Ende ein verdienter Sieg für die Weinböhlaer F2.

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 4

TuS Weinböhla 3. - Coswiger FV 3. 1:0

 

Beide Teams wurden im Winter für die Rückrunde neu gemeldet. Deshalb war es für einige Spieler der erst zweite Punktspieleinsatz. Weinböhla erwischte einen Traumstart und führte schon nach 2 Minuten durch Oles Alleingang. Nur vier Minuten später erhöhte Ole auf 2:0. Was nun folgte war eine teilweise haarsträubende Chancenverwertung der Gastgeber. Im eigenem Strafraum ließ TuS wenig zu. Im zweiten Durchgang war es wiederum Ole, der einen Alleingang gekonnt abschloss. Coswig errang nun ein Gleichgewicht und erzielte in der 28. und 38.Minute die Treffer zum

3:2-Zwischenstand. Kurz vor Schluss war es der ständig rackernde Oskar, der einen Konter zum 4:2 abschloss. Kompliment an die Mannschaft für den Kampfgeist, aber auch an den Ortsnachbarn, der sich in einem fairen Spiel nie aufgab.

 

Christian Zytowski

Dynamo Dresden Fußballschule in Weinböhla

Die DYNAMO DRESDEN FUSSBALLSCHULE kommt nach Weinböhla!
Vom 30. Mai bis 1. Juni findet das Camp der DYNAMO DRESDEN FUSSBALLSCHULE an der Fr.-Ludwig-Jahn Sportstätte in Weinböhla statt.

Tägliches altersgerechtes Training zur Erlernung und Verbesserung der grundlegenden Fußballtechniken und Spaß bei kleinen Spielen, Wettbewerben und Turnieren sind genauso garantiert wie die Trainingsausrüstung und eine Betreuung mit Essen und Getränken.

Natürlich ist auch eine Fahrt nach Dresden mit Stadionführung und Besuch des Fanshops Bestandteil des Camps.
Für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren.

mehr lesen

Junge F-Junioren schlagen sich wacker!

Kreisklasse F-Junioren, Pool 3

SpG Priestewitz/Merschwitz – TuS Weinböhla 2. 1:0

 

Die junge Weinböhlaer F2 (alles Erstklässler) startete äußerst unglücklich in die Partie und lag schnell mit 0:3 hinten. Besonders Alex wehrte sich gegen die Niederlage. Lohn war der Anschlusstreffer zum Zwischenstand von 4:3. Spielerisch war der Mannschaft kein Vorwurf zu machen. Einige Aluminiumtreffer sowie das Auslassen bester Chancen führten letztendlich zur 6:4-Niederlage.

Im Training gilt es nun, die Fehler im Aufbauspiel zu reduzieren, um die „geschenkten“ Tore für die Gegner zu reduzieren.

 

Kreisklasse F-Junioren, Pool 4

SG Canitz 2. - TuS Weinböhla 3. 0:1

 

Beide Mannschaften wurden für die Rückrunde neu gegründet und so war es für einige Akteure das erste Punktspiel überhaupt. In der Reihen der Weinböhlaer standen mit Ben, Henri und Bruno gar drei G-Juniorenspieler auf dem Platz. Obwohl teilweise wesentlich jünger, zeigte der Gast eine Angst in den Zweikämpfen. Das erste Tor erzielte der Gastgeber, doch dann lief es bei unserer F3. Am Ende ein verdienter Sieg, bei dem alle Spieler wieder wertvolle Erfahrungen gesammelt haben.

 

Christian Zytowski, 17.3.2019

Die TuS hat ihre erste DFB-Nationalspielerin

Erfreuliche Nachrichten ereilten uns in den vergangenen Tagen. Mit Romy Baraniak hat die TuS nun offziell ihre erste DFB-Nationalspielern.

 

Romy Baraniak begann bei den Minis bei der TuS und war fast sechs Jahre unverzichtbarer Teil der heutigen B-Junioren. Mit ihrer positiven Einstellung gelang es ihr, sich in einer reinen Jungenmannschaft zu behaupten und durchzusetzen und stets auf höchstem Niveau in ihrer Altersklasse zu spielen.

Noch heute profitiert die inzwischen 15-Jährige von der intensiven Technikausbildung und besticht dabei neben ihrer exzellenten Technik mit Übersicht, Kreativität und Beidfüßigkeit. Etwa 70 Punkt- und Pokalspiele sowie über 50 Turniere absolvierte Romy für TuS Weinböhla, ehe sie 2014 zum FFV Leipzig und dann 2016 zum Magdeburger FFC wechselte, für den sie inzwischen 24 Bundesligaspiele bei den B-Juniorinnen bestritt.


Nachdem Romy zahlreiche DFB Kaderlehrgänge absolvierte, konnte sie beim UEFA Development Turnier in Portugal nun ihre ersten drei DFB Länderspiele bestreiten und erzielte dabei in den Spielen gegen Portugal und gegen Holland jeweils einen Treffer vom Elfmeterpunkt. Im Mai stehen die nächsten Länderspiele in Frankreich an, ehe die Saison Anfang Juli mit dem Nordic Cup in Schweden endet.

 

Wir wünschen Romy weiterhin viel Glück und Erfolg und werden ihre Entwicklung natürlich verfolgen.

F1 schließt die Hallensaison mit einem 2. Platz beim 7. Meißner Wintercup ab

Am Sonntag trat unser Team beim gut besetzten 7. Wintercup des Meißner SV an. Vor den Augen von Herrn Arnold, Geschäftsführer unseres Trikotsponsors Gerüstbau- und –verleih Siwon & Arnold GbR, erwischten die Lilanen einen perfekten Start in das Turnier und gewannen gegen den Gastgeber MSV mit 1:0. Nach einem 1:1 gegen Post SV Dresden und einem 2:1 Sieg gegen den Heidenauer SV hatte sich die TuS-Vertretung bereits vor dem letzten Spiel für das Halbfinale qualifiziert. Damit bot sich die Gelegenheit, im Gruppenspiel gegen die SG Motor Trachenberge Dresden ein paar Stammkräfte für die bevorstehenden Herausforderungen zu schonen. Unser Team bot trotzdem eine überzeugende Leistung und schlug die Dresdner durch den fünften Turniertreffer unseres Torjägers Ian mit 1:0.

 

mehr lesen

D1 Futsal Kreismeister - D2 holt sich Bronze

Die D1-Junioren sind diesjähriger Futsal Hallenkreismeister. Im Wettkampfmodus "Jeder-gegen-Jeden" behielten die Jungs von Trainergespann Weller-Wolf eine weiße Weste und konnten nach 3 Siegen und 2 Unentschieden mit 11 Punkten den Pokal mit nach Weinböhla holen.

 

Sensationell war zudem das Abschneiden unserer D2 Junioren, die sich bei Punktgleichheit nur aufgrund eines Tores mit dem 3. Platz hinter der Mannschaft Weistropper SV/Klipphausen einreihen mussten.

 

 

Bermerkenswert das mit Laurin Koch (D1), William Maiwald (D2) und Richard Tzschanke (D2) die Ehrungen für den besten Torschützen, besten Torhüter sowie bester Spieler nach Weinböhla gingen.

 

 

Ein großes Lob und herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

Frohe Weihnachten uns einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

 

Die gesamte Abteilung Fußball wünscht all seinen Mitgliedern, Sponsoren, Fans und Freunden ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

 

Vor allem möchten wir uns bei unseren Sponsoren sowie allen Übungsleitern und Helfern für ihr Engagement in unserem Verein bedanken, ohne die die Abteilung so nicht existieren könnte.

 

Bis bald im neuen Jahr 2019!

Die TuS lädt zum Budenzauber

Auch in diesem Jahr laden die Kicker von TuS Weinböhla wieder zum Budenzauber in die Nassauhalle ein. Den Beginn machen die F-Junioren am 22. Dezember. Zu diesen Turnieren haben neben unseren Nachbarn aus Coswig, Radeburg und Radebeul mit dem Dresdner SC, dem Loschwitzer FV, der SG Döltzschen und der SG Weixdorf auch Teams aus der Landeshauptstadt zugesagt. Das Teilnehmerfeld wird durch je eine Vertretung aus Brandenburg (SV Eintracht Ortrand) und aus der Westlausitz (SC 1911 Großröhrsdorf) vervollständigt.

 

Im neuen Jahr folgen dann die Turniere der Männermannschaften sowie der D-Junioren. Die Fußballer hoffen auf eine stimmungsvolle Unterstützung vieler Weinböhlaer und freuen sich auf Ihren Besuch! Für ein reichhaltiges Speisen- und Getränkeangebot ist wie immer gesorgt.

 

Termine:

22. Dezember 2018 09.00-13.00 Uhr F2-Junioren

22. Dezember 2018 13.30-18.00 Uhr F1-Junioren

27. Januar 2019 Männer

10. Februar 2019 D-Junioren

F1 startet mit 3. Platz beim Radebeuler BC in die Hallensaison

Zum Auftakt in die diesjährige Hallensaison trat unsere F1 am Sonntag beim Hallenturnier des Radebeuler BC mit dem Ziel an, sich optimal auf das Heimturnier am 22. Dezember in Weinböhla sowie die im Januar stattfindende Hallenkreismeisterschaft vorzubereiten. 

 

Unser Team startete mit einem 2:0-Sieg gegen die SG Dresden-Striesen gut in das Turnier. Es folgte eine knappe 1:2-Niederlage gegen den Dresdner SC  und ein 1:1 gegen den SV Eiche Reichenbrand, eine Mannschaft aus der Nähe von Chemnitz. Damit konnten sich die Lilanen als Gruppenzweiter für das Halbfinale qualifizieren. Dort wartete mit dem Weistropper SV der Turnierfavorit. Unser Mannschaft zeigte eine beherzte Leistung, musste sich am Ende aber mit 2:4 geschlagen geben.

 

Im Spiel um Platz 3 traf die TuS-Vertretung auf den Großenhainer FV. Dort zeigten unsere Spieler noch einmal tollen Fußball und fegten die Mannschaft von der Großen Röder mit 5:0 aus der Halle. Neben der verdienten Bronzemedallie durften sich unsere Jungs noch über eine Einzelauszeichnung freuen – Eddie wurde zum besten Keeper des Turniers gewählt. Gratulation!

 

Fazit: Die Hallensaison kann beginnen!

Es spielten: Eddie, Tony, Hugo, Ian, Anton, Alfons, Alexander, Bruno

F1 schließt Hinrunde auf zweiten Tabellenplatz ab

Am Samstag trat unsere F1 zum letzten Spiel der Hinrunde in der heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte gegen die 2. Vertretung des Großenhainer FV an. Nach den Erfolgen in den vergangenen Wochen hatte es unsere Mannschaft selbst in der Hand, sich mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz zu sichern und die Hinrunde mit der damit verbundenen Qualifikation für die „Meisterrunde“ im Frühjahr zu krönen.

 

Die Lilanen begannen entsprechend engagiert und druckvoll. Bereits in der 4. Spielminute konnte unser Mittelfeldmotor Alfons einen toll vorgetragen Tempogegenstoß zur Führung für die Hausherren vollenden. In der Folgezeit erspielte sich unser Team eine Vielzahl von hochkarätigen Torchancen, vergab diese aber leider kläglich. So musste der Weinböhlaer Anhang bis zur 14. Minute warten, ehe Alfons nach einer tollen Flanke von Anton auf 2:0 erhöhte. Anton war es auch, der mit einem sehenswerten Solo den 3:0-Halbzeitstand erzielte.

 

Leider konnten die Lilanen die konzentrierte Leistung der ersten Halbzeit mit Beginn des zweiten Durchgangs nicht fortsetzen. So erzielte Großenhain, nach zwei Fehlern in unserer Hintermannschaft, zwei Treffer. Plötzlich war das Spiel, zur Überraschung aller, wieder offen. Doch unser F1 blieb cool und markierte durch Ian, der ein sehenswertes Solo abschloss, in der 28. Spielminute ein weiteres Tor. Leider brachte dieser Treffer nicht die erhoffte Sicherheit. Keine 60 Sekunden später konnten die Gäste einen Luftschlag eines unserer Mittelfeldspieler nutzen, um erneut das Anschlusstor zu erzielen. Zum großen Entsetzen aller, die mit unserer Mannschaft fieberten, musste nun auch noch unser Stammtorhüter Eddie verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der Gastgeber überstand die letzten 10 Spielminuten mit großem Kampf und sicherte sich so den Heimsieg. Chapeau!

 

Fazit: Unsere F1 hat eine tolle Hinrunde gespielt. Mit sechs Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage hat sich unser Team verdient den 2. Tabellenplatz erkämpft. Weiter so Jungs!

 

Es spielten:

Eddie (TW), Josef, Johann, Anton (1), Alfons (2), Ian (a), Adrian, Nelson

 

D1 mit erfolgreichem Start in die Rückrunde

Kreisliga D-Junioren

TuS Weinböhla 1. – BSG Stahl Riesa U11 (3.) 7 : 3 (4 : 1)

 

Zum Auftakt der Rückrunde der Kreisliga D-Junioren 2018/19 empfingen wir am Samstagmorgen die Jüngsten der U11 von der BSG Stahl Riesa. Von der ersten Minute an konzentriert zu spielen und nicht wieder früh in Rückstand zu geraten, war die Vorgabe der Trainer.

 

Die Jungs setzten die Vorgabe um und waren auch sofort gut im Spiel. Die Lilanen machten von Anfang an Druck um mit einem schnellen Treffer Sicherheit zu gewinnen. Von der ersten Minute an wurden gute Chancen herausgespielt. Mit einem Hattrick durch Laurin von innerhalb 9 Minuten belohnten sich die Jungs verdient für ihr bis hierher sehr gutes Spiel. In der 18. Minute nutzte Riesa einen Aussetzer unserer Hintermannschaft zum 3:1 Treffer. Kurz vor der Pause konnte Laurin mit seinem vierten Tor aber den alten Abstand wieder herstellen. Mit der 4:1 Führung ging es auch in die Halbzeitpause.

 

Die 2. Halbzeit begannen wir, wie so oft wenn wir klar in Führung liegen, zu nachlässig. Die vorderen Reihen rücken bei Ballbesitz des Gegners nicht mehr konsequent mit zurück und lassen die Abwehrspieler dann in Unterzahl allein. Wir machten damit den Gegner wieder stark, der in nur wenigen Minuten auf 4:3 verkürzen konnte. Zwei Spielerwechsel brachten danach wieder Ruhe und Richtung ins Spiel und nach 6 Minuten stand das 7:3 und damit auch der Endstand.

 

Insgesamt ein verdienter Sieg bei einer guten Mannschaftsleistung. Zur Förderung der mannschaftlichen Geschlossenheit kamen alle Spieler zum Einsatz und konnten Spielminuten auf dem Platz sammeln. Damit bleibt die D1 weiter stolzer Tabellenführer.

 

TuS Weinböhla spielte mit:

Fritz (TW), Benjamin, Max, Rudi, Bruno, Dominic (1), Laurin (5), Hans, Titus, Maurice, Niklas, Danell

D1: Spitzenplatz verteidigt

SV Fortschritt Meißen-West - TuS Weinböhla 4:9 (2:4)

 

Zum letzten Spiel der Hinrunde der Kreisliga D-Junioren 2018/19 ging es am Sonntagmorgen zu den Sportfreunden vom SV Fortschritt Meißen-West. Ein Sieg gegen den aktuell Tabellenletzten war notwendig, um die Hinrunde als Tabellenerster abzuschließen.

Dass auch beim Tabellenschlusslicht guter Fußball gespielt wird und dieser als Gegner auch ernst zu nehmen ist, zeigte sich bereits nach 10 Minuten der ersten Halbzeit. Meißen führt verdient 2:0. Zu lässig in den Zweikämpfen und im Abwehrverhalten, dazu noch ein Torwartfehler und wir liefen wie im letzten Spiel bereits nach kurzer Zeit einem Rückstand hinterher. Spätestens jetzt war den Jungs klar, dass man hier mehr tun musste, wenn man etwas mitnehmen wollte und ein Sieg kein Selbstläufer war. Das zeigten die Lilanen jetzt auch auf dem Rasen. 10 Minuten später und es stand 2:2. Der Ball lief nun besser und wir konnten den Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 4:2 ausbauen.

 

Die 2. Halbzeit begannen wir so, wie wir die erste beendeten und konnten bereits 2 Minuten nach Wiederanpfiff nachlegen. Den Sieg wohl schon sicher wähnend, wurden wir nun wieder nachlässiger und machten damit den Gegner wieder stark, der dadurch in nur wenigen Minuten auf 5:4 verkürzen konnte. Dass wir das Spiel letztlich noch mit 9:4 gewinnen konnten, war vor allem sehr guten Einzelaktionen und einem Torwartfehler des Gegners zu verdanken.

 

Eine insgesamt durchwachsene Mannschaftsleistung unserer Jungs. Einerseits schönen Passspielen mit Torabschluss steht die phasenweise nachlässige Spielweise mit Ballverlusten und Fehlpässen im Spielaufbau gegenüber. Das zeigt, dass in dieser Staffel jede Mannschaft unabhängig vom Tabellenplatz als Gegner ernst zu nehmen ist.

 

TuS Weinböhla spielte mit: Fritz (TW), Cedric (2), Max, Rudi (2), Bruno, Dominic (2), Laurin (2), Hans, Titus (1), Maurice

D1 nach Sieg im Spitzenspiel wieder Erster - F1 mit Remis im Derby

D1 mit Kantersieg im Spitzenspiel

 

TuS Weinböhla 1. - SG Tauscha 6:2 (3:2)

 

Nach einer vierwöchigen Pause kam der Spitzreiter der Kreisliga, die SG Tauscha zum Punktspiel nach Weinböhla. Die Lilianen waren motiviert ein besseres Spiel abzuliefern, als in Tauscha bei der Niederlage im Pokal.

Leider ging es wieder los wie immer in den letzten Spielen. Wir lagen bereit nach 5min wieder mit 0:2 in Rückstand.

Aber diesmal konnten wir gleich mit einem sehenswerten Fernschuss auf 1:2 verkürzen und den Gegner stärker unter Druck setzen. Belohnt wurde es mit dem Ausgleich und einen verwandelten Strafstoß zur 3:2 Führung nach 18 min. Wir verteidigten besser und ließen nicht mehr so viele Chancen des Gegner zu. Wenn doch Tauscha Chancen hatte, war unser Torwart zustelle und vereitelte sie. So ging es in die Halbzeitpause. Nach Beginn der 2. Halbzeit konnten wir auf 4:2 erhöhen. Tauscha war danach bemüht, aber ihnen gelang an diesem Tag nicht mehr viel und wir konnten noch zwei unserer Chancen erfolgreich abschließen.

 

Ein verdienter Sieg, dank einer guten Mannschaftsleistung und einer besseren Chancenverwertung als in den letzten Spielen. Mit dem besseren Torverhältnisses als die SG Tauscha konnten wir die Tabellenführung zurückerobern.

 

 

TuS Weinböhla spielte mit:

Bruno, Cedric, Danell, Dominic, Fritz (TW), Hans, Laurin, Maurice, Max, Niklas, Richard, Titus, William

 

 

F1 verteidigt mit Remis zweiten Tabellenplatz

 

Coswiger FV - TuS Weinböhla 1. 1:1 (0:0)

 

Am gestrigen Sonntag trat unser Team bei kühlen Temperaturen zum Derby beim Tabellennachbarn in Coswig an. Zwei Spieltage vor dem Ende der Hinrunde galt es, den zweiten Tabellenplatz und damit die Qualifikation für die „Meisterrunde“ im Frühjahr gegen einen direkten Konkurrenten zu verteidigen. Der zahlreich mitgereiste Weinböhlaer Anhang sah in der ersten Halbzeit auf dem neuen Kunstrasenplatz des Coswiger FV ein ausgeglichenes Spiel in dem sich beide Mannschaften im Mittelfeld neutralisierten. So gab es folgerichtig kaum Torchancen auf beide Seiten und es ging mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang erwischten unsere Jungs den besseren Start und erspielten sich gute Torchancen. Die beste davon vergab Anton, als er einen strammen Schuss von der rechten Seite an den Pfosten setzte. In der 37. Spielminute war es dann endlich soweit, den Nachschuss nach einer Ecke versenkte unser Abwehrspieler Johann in den Maschen des Tores der Gastgeber. Leider gelang es nicht, diese Führung über die Spielzeit zu retten. 60 Sekunden vor dem Abpfiff trudelte das Leder nach einem Durcheinander in unserer Hintermannschaft in das Tor der Lilanen.

 

Damit stand am Ende eine gerechte Punkteteilung, mit der wir unser Ziel, Platz 2 in Staffel 3 der Kreisklasse aus eigener Kraft am letzten Spieltag in der kommenden Woche erreichen zu können, erhalten haben.

 

Es spielten:

Eddie (TW), Hugo, Josef, Johann (1), Anton, Alfons, Ian, Adrian, Nelson, Alexander

D1 mit Pokalniederlage

D1 TuS Weinböhla -  SG Tauscha 1:5 (1:3) 29.09.18

 

Bei bestem Wetter ging es für uns zur ungewohnten Anstoßzeit um 15.00 Uhr zum Pokal – Achtelfinale zur SG Tauscha. Es wurde das erwartet schwere Spiel gegen den aktuellen Spitzenreiter der Kreisliga. Der Gastgeber spielte von Anfang an energisch zielstrebig nach Vorn und führte bereits nach 20min mit 3:0. Was auch wiedermal unser schwachen Chancenverwertung geschuldet war. Hoffnung kam auf, als wir vor der Halbzeitpause noch das 1:3 erzielten.

Allerdings das 4:1 kurz nach Wiederanpfiff brachte Tauscha an diesen Tag endgültig auf die Siegerstraße. Wir gaben trotzdem nicht auf, kämpften und spielten weiter nach vorn. Es sollte aber an diesen Tag kein weiteres Tor gelingen.

Ein insgesamt gutes kämpferisches, läuferisch und spielerisch von beiden Mannschaften, bei dem die Mannschaft gewann, die ihre Torchancen besser nutzte.

 

TuS Weinböhla spielte mit:

Bruno, Cedric, Danell, Dominic, Fritz (TW), Hans, Laurin, Max, Titus

Unterschiedliche Ergebnisse unserer F1

F1 verliert Spitzenspiel nach tollem Kampf

 

Am Sonntag kam es zum Aufeinandertreffen der bisher ungeschlagenen Mannschaften in Staffel 3 der Kreisklasse Meißen. Im Spitzenspiel standen sich TuS Weinböhla und der FSV Wacker Zehren gegenüber. Leider musste unser Team auf einige Stammkräfte verzichten und so wurde die Aufstellung komplett umgestellt. Unser verlässlicher Keeper Eddie durfte sich im Mittelfeld beweisen und Lukas, der sein erstes Pflichtspiel absolvierte, übernahm dessen Aufgabe zwischen den Pfosten.

Die zahlreichen Zuschauer erlebten in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel zwischen beiden Teams, wobei sich die Gäste aus Zehren auf eine sichere Hintermannschaft fokussierten. So dauerte es bis zur 18. Spielminute bis das Leder zum ersten Mal im Netz zappelte. Leider war es das Tor der Lilanen, die durch einen Fehler in der Hintermannschaft in Rückstand gerieten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten die Wacker-Kicker nach einer erneuten Schlafeinlage der TuS-Abwehr auf 2:0 erhöhen.

Unser Team schien durch die aufopferungsvolle Laufarbeit bis zum Rückstand in der ersten Halbzeit auch zu Beginn des zweiten Durchgangs den Gästen nichts mehr entgegensetzen zu können. So vielen innerhalb von fünf Minuten Treffer drei und vier für Zehren. Doch dann ging ein Druck durch die Reihen der Lilanen. Die Weinböhlaer Jungs besannen sich auf Ihre Stärken und setzten die Gäste unter Druck. Unsere Mannschaft erspielte sich beste Chancen und war nach zwei Eigentoren und einen Treffer von Ian wieder im Spiel. Zehren kannte nur noch eine Strategie: verteidigen und die knappe Führung über die Zeit retten. Zum großen Bedauern für alle, die mit TuS fieberten, gelang dies leider auch.

 

Fazit: Unsere Mannschaft hat bewiesen, dass sie trotz fehlender Stammkräfte auch gegen stärkere Gegner mithalten kann!

 

Es spielten:

Lukas (TW), Johann, Josef, Hugo, Tony, Anton, Ian (1), Eddie, Bruno

 

mehr lesen

Bessere zweite Hälfte beschert D1 Heimsieg

 

TuS Weinböhla 1. - Meißner SV 08 1. 7:3 (2:2)

 

Durch Lehrgänge und Verletzung mussten wir auf drei potenzielle Stammspieler verzichten. Deshalb ging es mit kräftiger Unterstützung durch unsere D2-Mannschaft am Samstagmorgen gegen den direkten und punktgleichen Tabellennachbarn aus Meißen.

Da die Startformation zur Hälfte aus D2-Spielern bestand, benötigten wir etwas, um uns zu sortieren und die ersten Minuten fanden gefühlt ausschließlich in unserer Hälfte statt. Wir hatten sichtlich Mühe, den Gegner von unserem Tor fernzuhalten und die schnellen Vorstöße zu verteidigen. In der dritten Minute ein schön und schnell nach vorn getragener Angriff und es stand 1:0 für den MSV. Zehn Minuten später ein Eckball für die Gäste, bei dem sich außer dem Meißner Gegenspieler alle wegduckten und wir lagen 0:2 hinten. Dass der Rückstand unserer Spielfreude und vor allem dem Mannschaftsgeist keinen Abbruch tun sollte, bewiesen bereits die nächsten Minuten. Im direkten Gegenzug konnte Richard nach schönem Sololauf über die rechte Seite den Anschlusstreffer erzielen. Im Verlauf der ersten Halbzeit kamen wir nun besser ins Spiel, erarbeiteten uns einige Chancen, verteidigten nun besser und belohnten uns kurz vor der Halbzeitpause mit dem Ausgleichstreffer.

 

Motiviert durch den Ausgleich ging es in die 2. Halbzeit. Die Jungs wollten hier unbedingt mehr als nur einen Punkt mitnehmen. Die Angriffe und das Passspiel liefen jetzt deutlich besser und auch nach hinten wurde gut mitgearbeitet. Eine deutliche Leistungssteigerung der Jungs und schon in der 35. Minute konnte Laurin den wichtigen 3:2-Führungstreffer erzielen. Meißen spielte zwar noch mit, aber als innerhalb der nächsten Minuten drei weitere Tore für uns fielen, war das Spiel entschieden.

 

Angesichts der besseren 2. Halbzeit ein insgesamt verdienter Sieg mit gut herausgespielten Torchancen und auch sehenswerten Torabschlüssen. Besonderer Dank gilt hier der Mannschaft unserer D2, die uns hier aushalfen und entscheidend zum Sieg beitrugen.

 

TuS Weinböhla 1. spielte mit:

Mauro (TW), Richard (2), Cedric, Danell, Max, Laurin (4), Maurice, Titus (1), Dominik, Hans, William, Konstantin

 

 

U13 schießt sich Derby-Frust von der Seele

JFV Elster-Röder 2. - TuS Weinböhla 1. 1:12 (0:4)

 

Bei schönstem Fussballwetter ging es am Sonntagvormittag nach Gröditz gegen die Sportfreunde des JFV Elster-Röder 2. Es galt die Niederlage des letzten Spieles vergessen zu machen und so war es das Ziel, von Beginn an konzentriert nach vorn zu spielen und den Abschluss zu suchen. Allerdings lagen die Spielvorteile in den ersten 20 Minuten eindeutig bei den Gastgebern. Nur deren Abschlussschwäche und zwei sehr gut parierter Schüsse durch unseren Torwart Fritz war es zu verdanken, dass wir hier nicht zeitig in einen Rückstand gerieten. Ab Mitte der ersten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und konnten uns zunehmend gute Torchancen erarbeiten um dann in der 22. Minute in Führung gehen. Der Ball lief nun besser und die Führung konnte bis zur Pause auf 4:0 ausgebaut werden.

 

Weiter so hieß es in der Halbzeitansprache für die zweite Hälfte. Wir hatten nun wesentlich mehr Spielanteile und erarbeiteten uns weitere sehr gute Torchancen. Es gelang sehr viel, Ballannahme, Ballmitnahme, Torabschluss und zur 39. Minute stand es 6:0 für die Lilanen. Dass sich die Sportfreunde aus Gröditz trotzdem nicht aufgaben, zeigte der Gegentreffer in der 41. Minute. Die Jungs ließen sich davon aber nicht beeindrucken und spielten weiter nach vorn. Die Gastgeber verließ nun zusehends der Mut und sie hielten nicht mehr so konsequent dagegen, was uns weiter 6 Tore zum Endstand von 1:12 ermöglichte.

 

Ab Mitte der ersten Halbzeit eine sehr gute Mannschaftsleistung und ein verdienter Sieg, der angesichts der sehr guten aber nicht genutzten Torchancen der Gastgeber allerdings etwas zu hoch ausfällt.

 

TuS Weinböhla spielte mit:

Fritz (TW), Cedric (2), Danell, Max, Niklas, Maurice (1), Titus (4), Bruno, Dominic (2), Laurin (3), Hans

F1 behält auch im vierten Punktspiel eine weiße Weste

F1 Kreisklasse Meißen

SV Lampertswalde - TuS Weinböhla 1:13 (0:8)

 

Bei bestem Fußballwetter gastierte unsere F1 am Samstag bei der zweiten Vertretung des SV Lampertswalde. Nach drei Siegen in Folge wollte unser Team durch einen weiteren Dreier mit weißer Weste in das Spitzenspiel in der kommenden Woche gehen. Unsere Jungs erspielten sich bereits in den ersten Spielminuten gute Chancen, ließen diese aber leider ungenutzt. Unseren Kapitän Anton war es dann zu verdanken, dass der mitgereiste Weinböhlaer Anhang in der 7., 9. und 10. Minute nach einem Hattrick gleich mehrfach Grund zum Jubeln hatte. Es folgten weitere toll herausgespielte Treffer in kürzester Zeit –Alexander, Ian und Nelson konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Im Anschluss an ein Eigentor der Gastgeber stellte Anton, nach einer tollen Vorlage des rechten Verteidigers Johann, in der 18. Spielminute den 8:0 Halbzeitstand her.

Kurz nach Wiederbeginn gelang den jungen Kickern des SVL der Anschlusstreffer, nachdem unserem Team, wie leider viel zu oft in den vergangenen Wochen, ein einfacher Fehler in der Verteidigung unterlief. Doch die Antwort der Lilanen ließ nicht lange auf sich warten, mit einem Doppelschlag innerhalb von 60 Sekundenbaute Anton die Führung der Gäste weiter aus. Danach waren es Adrian und zweimal Alexander die den 13:1-Endtand herstellten: erst brauchte unser Linksaußen Alexander, nach einer erneute Hereingabe von der rechten Seite, das runde Leder nur noch in das leere Tor einzuschieben, dann lief Adrian sich toll frei und verwandelte eiskalt, bevor noch einmal Alexander mit einem satten

 

Linksschuss den Ball im Netz zappeln ließ.

Leider kann das klare Ergebnis aber nicht über die Probleme durch den Ausfall unseres Mittelfeldmotor Alfons hinwegtäuschen, der uns verletzungsbedingt bei den schweren Aufgaben in den kommenden Wochen  nicht zur Verfügung stehen wird. Gute Besserung Alfons!

 

 

 

Es spielten:

Eddie (TW), Hugo, Josef, Tony, Johann, Anton (6), Ian (1), Adrian (1), Nelson (1), Alexander (3)

 

D1 und F2 mit Niederlagen im Derby

Kreisliga D-Junioren

TuS Weinböhla 1. -  Coswiger FV 1.          1 : 3 (1 : 1)

 

Kein guter Auftritt unserer Junioren gegen eine kompakt stehende Coswiger Mannschaft brachte die erste Niederlage der neuen Saison.

So zeichnete sich unser Spiel in der ersten Halbzeit vor allem durch wenig Ballstafetten, kaum Zusammenspiel, viele Einzelaktionen und keine klar herausgespielten Torchancen aus. Unsere Abwehr teils ungeordnet und zusätzlich mit wenig Unterstützung durch unser Mittelfeld bedeutete hingegen für die gegnerische Mannschaft immer wieder Torchancen. Einzig der Abschlussschwäche der Coswiger war es zu verdanken, dass wir hier noch nicht im hohen Rückstand lagen. Es dauerte bis zur 28. Minute, bis ein langer Ball nach vorn auf dem Fuß von Laurin landete und zur Führung eingeschoben werden konnte. Schon im Gegenzug gelang dem Coswiger FV allerdings der Ausgleich. Mit einem für uns bis hierhin glücklichen Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

 

In der Halbzeit hieß es die Jungs auf ihre Stärken hinzuweisen und sie zu motivieren, hier unbedingt als Sieger vom Platz gehen. So fingen die Jungs auch an. Wir waren jetzt besser im Spiel, konnten uns nun auch mehrere Torchancen erarbeiten. Im Abschluss fehlte es aber wie so oft wieder an Genauigkeit und Zielstrebigkeit, es gelang uns trotz guter Chancen kein Tor. In der 58. Minute war es dann ein schlecht verteidigter Freistoß, der die Coswiger in Führung brachte. Ein Abwehrfehler in der letzten Spielminute besiegelte dann endgültig die Heimpleite zum 1:3.

 

Am Ende steht hier unsere erste Niederlage zu Buche. Mit vielen Stellungsfehlern und nur wenig ordentlichem Zusammenspiel über das Mittelfeld wurden wir heute letztlich auch für unsere Abschlussschwäche bestraft. Auch traf der junge Schiedsrichter in diesem Spiel nicht immer die richtigen Entscheidungen.

 

Um das Saisonziel nicht aus den Augen zu verlieren, ist es zukünftig notwendig, das alle Akteure verstehen, dass auch eine engagierte und disziplinierter Trainingsarbeit Voraussetzung ist, um sich gemeinsam steigern zu können.

 

TuS Weinböhla spielte mit:

Richard (TW), Cedric, Danell, Max, Niklas, Rudi, Laurin (1), Maurice, Titus, Dominik, Hans

 

 

mehr lesen

Erneuter Kantersieg für die D1

 

SG Canitz - TuS Weinböhla 1. 0:11 (0:4)

 

Bei regnerischem Wetter auf dem Rasenplatz der SG Canitz konnten unsere D-Junioren an den erfolgreichen Start in die Hinrunde anknüpfen und holten nun schon den zweiten Sieg.

Es galt, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten und so war es das Ziel, von Beginn an konzentriert nach vorn zu spielen und den Abschluss zu suchen. Mit sichtbaren Spielvorteilen gingen wir in der 9. Minute in Führung. Danach haben wir das Spiel dominiert und kontrolliert und konnten unsere Führung bis zur Halbzeit auf 4:0 ausbauen. Angesichts der herausgespielten Chancen wäre auch eine höhere Führung möglich gewesen.

Bessere Chancenverwertung hieß es deshalb auch in der Halbzeitansprache für die zweite Hälfte. So verlief die zweite Halbzeit ähnlich der ersten, jedoch mit noch mehr klaren Möglichkeiten unserer Mannschaft, die jetzt auch konsequenter genutzt wurden. Auch unsere Abwehr stand heute gut, war aufmerksam und konnte die Vorstöße der gegnerischen Mannschaft abfangen.

 

Eine sehr gute Mannschaftsleistung unserer Jungs und ein auch in der Höhe verdienter Sieg, der für uns wieder den ersten Tabellenplatz in der Liga bedeutet.

 

TuS Weinböhla spielte mit:

Fritz (TW), Cedric (2), Danell, Max, Rudi, Titus, Bruno, Dominic (2), Laurin (5), Hans, Titus (1)

 

Tino Schwaten

 

Nachwuchs: neue Trikots bringen Glück

F1 bedankt sich mit Kantersieg für neue Trikots

 

 

 

Am Sonntag war es endlich soweit unsere F1 bekam einen neuen Trikotsatz von der in Weinböhla ansässigen Firma Gerüstbau- und –verlieh Siwon & Arnold GbR offiziell überreicht. Pünktlich zum obligatorischen Fototermin hatte der Wettergott ein Einsehen und beendete den Regen. Die Jungs, nun in Lila, wollten sich mit einem Sieg gegen den Lommatzscher SV bei den anwesenden Sponsoren

 

bedanken – und es gelang! Unser Team startete sehr engagiert und bereits nach 60 Sekunden erzielte Anton die Führung für den Gastgeber. Es folgte weitere Treffer im Minutentakt für die  Weinböhlaer durch Alfons, Ian (2) und Adrian. Beim Stand von 5:0 schlichen sich leider einige Nachlässigkeiten im Abwehrverhalten ein und so konnten die toll kämpfenden Gäste in der 17. Spielminute den Anschlusstreffer erzielen. Doch bereits im Gegenzug war es wiederum unserem Kapitän Anton vorbehalten, den alten Abstand wiederherzustellen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabine. Die Lilanen knüpften mit Beginn der 2. Halbzeit an  die im ersten Durchgang gezeigte Leistung an. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Anton mit einem tollen Fernschuss auf 7:1. Aber auch die Fehler in der Verteidigung konnte unsere Mannschaft nicht abstellen und so verkürzten die Gäste nur 60 Sekunden später erneut. Unbeeindruckt setzten die TuS-Kicker ihren Sturmlauf fort und kombinierten sich sehenswert durch die Lommatzscher Hintermannschaft. Die

 

Torerfolge ließen nicht lange auf sich warten – Adrian, Alfons und Nelson durften sich von dem zahlreichen Weinböhlaer Anhang feiern lassen. Auch unsere Abwehrspieler Hugo und Johann beteiligten sich mit jeweils einem Treffer nach einer Ecke an dem Torspektakel. Bemerkenswerter Weise gaben sich die jungen LSV-Spieler trotz des deutlichen Rückstandes und des kräftezehrenden Spiels auf dem aufgeweichten Jungenrasen nicht auf und erzielten in der Schlussphase zwei weitere Treffer. Mit dem Abpfiff stand es 14:4 für die Gastgeber. Die Mannschaft, die Eltern und der Trainer bedanken sich bei der Firma Gerüstbau- und –verlieh Siwon & Arnold GbR für die neuen Trikots und das damit verbundene Engagement für den Weinböhlaer Nachwuchsfußball!

 

 

 

Es spielten:

 

Eddie (TW), Hugo (1), Josef, Johann (1), Anton (3), Alfons (4), Ian (2), Adrian (2), Nelson (1)

 

 

mehr lesen

Erfolgreiches Wochenende im Nachwuchs

B-Junioren mit erfolgreichem Pflichtspielauftakt

Landespokal Sachsen

ATSV Wurzen – TuS Weinböhla 1:4 (1:0)

 

Am Samstag stand für die neuen B-Junioren nach einer anstrengenden Vorbereitung das erste Pflichtspiel auf dem Programm. Das Team reiste im Landespokal zum ATSV Wurzen. Die Randleipziger erwiesen sich dabei als überaus schlechte Gastgeber und setzen das Spiel auf einem derart miserablen Nebenplatz an, auf dem Fußballspielen im eigentlichen Sinne unmöglich war und die Gesundheit der Spieler Priorität hatte, während das Weiterkommen im Pokal in den Hintergrund trat. In einer dann auch völlig zerfahrenen ersten Halbzeit erzielten die spielerisch stark limitierten Gastgeber aus deren einzigen halben Chance das 1:0, während wir noch mit dem Platz haderten und selbst beste Gelegenheiten liegen ließen.

 

Im zweiten Abschnitt zeigten wir dann eine sehr gute Reaktion und waren in allen Belangen überlegen. In der 48. Minute erzielte Philipp Kusch mit beherztem Schuss den 1:1 Ausgleich und kurz darauf vollendende Neuzugang Lukas Jauerka einen Eckball herrlich per Kopf, nachdem er kurz vorher schon mit einem Kopfball am Pfosten scheiterte. In der 59. Minute traf Kapitän Luca Hasse aus 25Metern genau in den linken Winkel und erzielte zudem mit einem Heber in der 64. Minute den 4:1 Endstand.

 

Am kommenden Samstag empfängt das Team zum ersten Heimspiel der Saison die SpG Possendorf/Bannewitz. Man darf gespannt sein, wie sich die Mannschaft als komplett junger Jahrgang in der Landesklasse schlagen wird.

 

mehr lesen

D1 und F1 ziehen souverän in die nächste Pokalrunde

19.08.18 Pokalspiel D1 auswärts gegen SV Deutschenbora 6:0 (7:0)

 

Nach einer kurzen Vorbereitungsphase nach den Sommerferien begann die neue Saison mit einem Auswärtsspiel im Pokal gegen Deutschenbora. Es ging auch gleich gut los. Mit schönen Spielzügen und erfolgreichen Abschlüssen stand es nach 17min bereits 5:0 und das Spiel war entschieden. Dann kam der Gegner besser ins Spiel und konnten aber seine Chancen nicht nutzen zum Torerfolg bzw. hielt unser Torwart Fritz mit guten Aktionen die „Null“. Wir spielten weiterhin nach vorn und hatten zahlreiche Möglichkeiten für eine höhere Torausbeute. Es gelangen aber nur noch zwei Tore an diesen Tag, zum letztendlich verdienten 7:0 Sieg.

 

TuS Weinböhla spielte mit:

 

Bruno, Cedric, Danell, Dominic, Fritz (TW), Hans, Laurin, Maurice, Max, Niklas, Rudi

 

 

 

F1 nach überzeugender Leistung in der 2. Pokalrunde

 

Bei herrlichem Sonnenschein trat unser Team in der ersten Hauptrunde des Kreispokals bei der SV Grün-Weiß Ebersbach an. Nach einer kurzen Vorbereitung sollte dieses Spiel als erste Standortsbestimmung in der noch jungen Saison dienen.

Die Lilanen haben sich als älterer Jahrgang für diese Spielzeit viel vorgenommen und begannen entsprechend druckvoll. Unsere Mannschaft ging nach mehreren vergebenen Torchancen in der fünften Spielminute durch einen Fernschuss unseres Kapitäns Anton in Führung. Dem linken Flügelpflitzer Ian waren die Tore zwei und drei zum Halbzeitstand vorbehalten, in der zehnten Spielminute schloss er ein tolles Solo präzise ab und 120 Sekunden später versenkte er einen Abpraller des Ebersbacher Keepers im Kasten der Gastgeber.

Die zweite Halbzeit begann wie der erste Durchgang endete, mit druckvollem Angriffsfußball unseres Teams. Es dauert keine Minute und der Ball zappelte wieder im Netz der Grün-Weißen. Ian donnerte, nach tollem Einsatz von Adrian, das Leder humorlos in den rechten Torwinkel. Der Gastgeber schaffte es kaum einmal über die Mittellinie. So war es für unseren Keeper Eddie, der für dieses Spiel extra einen Kurzurlaub im Spreewald vorzeitig beendete, ein entspannter Vormittag. Einen dieser wenigen Angriffsversuche nutze unser Team in der 23. Spielminute zu einem tollen Konter. Ian konnte sich erneut als Torschütze auszeichnen. Damit war das Spiel entschieden, doch unsere Mannschaft hatte Spaß am Fußballspielen! Nach einer Ecke versenkte Johann den Nachschuss in den Maschen des Ebersbacher Tors und auch unser Mittelfeldmotor Alfons konnte sich noch in die Torschützenliste eintragen. So stand es am Ende 7:0 für die Lilanen – eine gute Basis für die Punktspiele in den kommenden Wochen.

Fazit: Unser Team zieht souverän und ungefährdet in die zweite Pokalrunde ein!


Es spielten:
Eddie (TW), Johann (1), Josef, Hugo, Alfons (1), Anton (1), Ian (4), Adrian

Zwei Neuzugänge für die Erste - Pfeifer und Schöne kommen vom RBC

Schöne (l.) und Pfeifer mit ihrem neuen Coach Würgau
Schöne (l.) und Pfeifer mit ihrem neuen Coach Würgau

 

Für die kommende Spielzeit konnte sich die Erste mit 2 jungen talentierten Spielern verstärken.

 

Marcus Schöne und Alexander Pfeifer wechseln vom Radebeuler BC zur TuS und sollen dazu beitragen, auch das zweite Jahr in der Landesklasse erfolgreich zu bestreiten. Beide Spieler konnten schon Landesligaerfahrung sammeln und drängen bereits im Training darauf, in der ersten Elf gesetzt zu sein.

Der groß gewachsene Pfeifer fühlt sich im Defensivbereich, speziell auf der "6" am wohlsten. Schöne hingegen ist ein waschechter Stürmer, der die schlechte Torausbeute der vergangenen Saison deutlich verbessern soll.

 

Alex und Marcus haben sich nahtlos im Team eingefügt und brennen darauf, ihr erstes Spiel im Dress der TuS zu machen. Wir heißen beide herzlich willkommen und wünschen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit in Weinböhla.

 

Info: das erste Testspiel am Samstag gegen Sachsenwerk wurde auf 11:00 Uhr vorverlegt.

 

Erste in Vorbereitung gestartet - Sommerfahrplan 2018/19

Am Donnerstag ist die erste Männermannschaft in die Vorbereitung auf die Saison 2018/19 gestartet. Dreimal wöchentlich sollen nun in abwechslungsreichen Einheiten die Weichen für die zweite erfolgreiche Spielzeit auf Landesebene gestellt werden. Dazu werden 4 Testspiele den entsprechenden Wettkampfcharakter verleihen. Das erste Pflichtspiel, die erste Hauptrunde im Wernesgrüner Sachsenpokal, steht in vier Wochen an, ehe eine Woche später mit dem 1. Spieltag der Landesklasse Mitte der Ligabetrieb wieder beginnt.

 

Hier der Terminplan bis zum Saisonstart:

 

19.07.18 | Trainingsauftakt

 

28.07.18 | 11:00 | Heim | Test | SV Sachsenwerk Dresden (Stadtoberliga) 3:3

 

04.08.18 | 14:00 | Heim | Test | FSG Wacker 90 Dresden-Leuben (Stadtliga A) 11:0

 

11.08.18 | 11:00 | Auswärts | Test | TSV Rotation Dresden (Landesklasse Ost) 1:1

 

14.08.18 | 19:00 | Heim | Test | VfB Hellerau-Klotzsche (Stadtoberliga) 3:3

 

19.08.18 | 11:00 | Auswärts | 1. Runde Wernesgrüner Sachsenpokal | TSV Rotation Dresden 

 

25.08.18 | 15:00 | Auswärts | 1. Spieltag Landesklasse Mitte | Meißner SV 08

 

 

Änderungen vorbehalten

mehr lesen

4x Meister, 2x Pokalsieger - die Endplatzierungen unserer Teams

Eine überaus erfolgreiche Saison liegt hinter unseren Mannschaften. Insgesamt konnten die TuS-Fußballer/innen 4 Meistertitel und 2 Pokalsiege feiern. Bei 15 Teams wurden zudem insgesamt 9 Podiumsplätze eingefahren. Besonders hervorzuheben sind unsere F1, beide D-Mannschaften, die C1 in ihrer Spielgemeinschaft mit dem Coswiger FV sowie die B-Jugend. Alle konnten am Saisonenden nicht mehr vom Platz an der Sonne verdrängt werden. Des Weiteren feierte die B-Jugend mit dem Gewinn des Kreispokals sogar das Double. Erfreulich zudem, dass durch den Aufstieg der B- und dem Klassenerhalt der A-Jugend, zwei Teams im Nachwuchs auf Landesebene in der kommenden Saison vertreten sein werden. 

 

Bemerkenswert waren auch die Leistungen unserer 1. Männermannschaft. So konnte man als Aufsteiger in der ersten Landesklassensaison frühzeitig den Klassenerhalt klarmachen. 

 

Aber auch alle anderen Teams konnten mit starken Leistungen die TuS würdig in ihrer jeweiligen Alters- und Spielklasse vertreten. Nicht zu vergessen der Pokalsieg unsere Frauen, die in ihrer Spielgemeinschaft mit dem TSV Cossebaude einen grandiosen Saisonabschluss feierten.

 

 

 

Ein großer Dank gilt allen Trainern, Mannschaftsleitern, Spielern, Eltern sowie Sponsoren. Vor allem sei allen ehrenamtlichen Helfern hinter den Kulissen gedankt, die das gesamte Jahr ihre Zeit opfern, um für einen reibungslosen Spielbetrieb zu sorgen. Sei es in der Sportplatzpflege, beim Imbissverkauf, als Stadionsprecher oder Helfer bei Großveranstaltungen.

 

Das Vereinsleben ist intakt und damit auch der Fußball in Weinböhla! Auf ein Neues und alles Gute allen Mannschaften in der neuen Saison 2018/2019. 

 

 

mehr lesen

D2 praktisch Meister

Am Samstag empfingen wir zum vorletzten Punktspiel bei besten Fußballwetter  den Tabellendritten aus Tauscha. Ein Spiel auf Augenhöhe war vorprogrammiert.  Ging gut los, als bereits in Minute 3  Laurin zum 1:0 einnetzen konnte. Leider unterlief uns dann ein Eigentor und in Minute 14 ging Tauscha verdient in Führung. Bis zur Pause noch einige Wackeleinlagen in der Abwehr ließ nichts gutes ahnen.

Die Gäste kombinationssicher und immer wieder schnell vor unserem Tor ohne selbst für Torgefahr zu sorgen. Sollte die Halbzeitansprache der Trainer wirken? Minute 35, Marc, Ausgleich!  Nur Sekunden später die abermalige Führung der Gäste. Angefeuert von den Ersatzspielern und den  Eltern fanden die Lilanen endlich ins Spiel.

 

Mit einem lupenreinen Hattrick brachte uns Dustin mit 6:3 in Führung und Hans machte in der letzten Minute mit dem 7:3 endgültig den Deckel drauf. Ein glücklicher ,aber am Ende hochverdienter Sieg. Auch wenn es den Jungs keinen Spaß macht Runden zu laufen, Kondition zahlt sich aus.Zum Schlußpfiff kannte die Freude keine Grenzen. Sind wir doch einen Spieltag vor Schluß  zu 99,99% Staffelsieger und aufgestiegen! 

"tecis - safety first" gewinnt Volkssportturnier

Am gestrigen Sonntag fand seit vielen Jahren wieder einmal das Volksportturnier für Hobbyfußballer auf der Friedrich Ludwig Jahn – Sportstätte statt. Zehn Teams hatten gemeldet, sodass in 2 Gruppen zu je 5 Teams um die Halbfinaltickets gekämpft wurde.

 

Schnell stellte sich heraus, dass die Teams von „tecis“, „Die Dritte“ sowie „FC Nankatsu“ zu den spielstärksten Mannschaften zählten. Aber auch alle andere Teams überzeugten vor allem durch sehr viel Leidenschaft und das ein oder andere sehenswerte Tor.

 

In den parallel stattfindenden Halbfinalpartien setze sich der FC Nankatsu gegen Die Dritte sowie tecis gegen das überraschende starke Team LSD durch.

Im Spiel um Platz 3 behielt dann das hauseigene Team von TuS Weinböhla gegen Team LSD die Oberhand. Das spannende Finale hielt bis zuletzt was es versprach. Chancen auf beiden Seiten blieben reihenweise ungenutzt.

Am Ende setzte sich tecis knapp mit 2:1 gegen den FC Nankatsu durch und feierte dadurch ungeschlagen und verdient den Turniersieg.

 

Ein wohltuend faires Turnier mit tollen Teams und einem würdigen Sieger ging damit zu Ende. Zudem spendete Team tecis für jedes selbstgeschossene Tor 10€ für die wohltätige Organisation „Malwina e.V.“.

 

Eine starke Aktion, die den Volkssportcharakter des Turniers wunderbar widerspiegelte. Ein großer Dank an alle Helfer und Teams. Wir sehen uns spätestens nächstes Jahr zur Neuauflage.

mehr lesen

D2 legt Grundstein für Staffelsieg

17.05.18 Nachhole-Punktspiel bei SpG Ebersbach/Kalkreuth 0:4 (0:0)

 

Am Donnerstag, den 17.05. fuhren wir zum Nachholespiel gegen die SpG Ebersbach/Kalkreuth. Die Rollen waren vor dem Spiel klar verteilt. Wir fuhren als Tabellenzweiter zum Tabellenletzten und wollten uns mit einem Sieg die Tabellenspitze zurückerobern. Es kam aber andere, als es sich unsere Spieler vorstellten. Gegen gut verteidigende Gastgeber gelang uns in der 1. Halbzeit kein Torerfolg. Wir liefen und spielten gut, aber es fehlte die Genauigkeit im Zusammenspiel und die letzte Konsequenz im Torabschluss.

 

Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang es den Spielern das in der Pause besprochene gleich umzusetzen und mit zwei Treffern kurz hintereinander gingen wir in Führung. Die Spieler von Ebersbach / Kalkreuth versuchten weiterhin Gegentore zu verhindern, aber es gelang uns trotzdem noch zwei Tore zu erzielen.

 

Der Gastgeber war nach dem Spiel an diesem Tage froh nur vier Tore bekommen zu haben. Wir haben die Tabellenspitze wieder zurückerobert, aber die Spieler müssen lernen auch gegen einen Tabellenletzten mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen.

 

TuS Weinböhla spielte mit:

Bruno, Cedric, Danell, Dominic, Fritz (TW), Hans, Laurin, Leon, Marc, Max, Niklas, Rudi

 

 

mehr lesen

"Pokal der energischen 5" sowie ENSO-Nachwuchsförderpreis

Kommenden Samstag findet auf unserem Sportgelände der "Pokal der energischen 5" statt. 

 

Die 5 Sponsoren haben den „Pokal der energischen 5“ ins Leben gerufen. Dieser wurde seit 2012 bereits sechsmal ausgetragen und hat sich zu einem jährlichen Highlight im Landkreis Meißen entwickelt. Ziel ist es, den Fußball-Nachwuchs im Bereich der E-Junioren zu fördern und dabei die Kräfte der fünf Sponsoren in einer gemeinsamen Turnierform zu bündeln.

 

 

Rahmenprogramm

 

  • Torwandschießen
  • Hüpfburg und
  • ENSOmobil
  • Glücksrad
  • Ballschussgeschwindigkeitsmessanlage
  • Trinkwasserbar
  • kostenloses Mittagessen für alle teilnehmenden Kinder und ihre Trainer
  • Übergabe des ENSO-Nachwuchsförderpreises in der Mittagspause
  • reichhaltiges Verpflegungsangebot zu fairen Preisen

Teilnehmer

 

Eingeladen werden ausschließlich Vereine aus dem Landkreis Meißen. Gespielt wird mit bis zu 12 Teams in zwei 6er Staffeln. Sollten sich mehr Mannschaften anmelden als starten können entscheidet das Los. Die Auslosung der Gruppen findet nach Ende der Ausschreibungsfrist statt.

 

 

 

 

 

1) TuS Weinböhla

 

2) SV Stauchitz

 

3) FV Zabeltitz

 

4) TSV 1862 Radeburg

 

5) SV Traktor Kalkreuth

 

6) Weistropper SV

 

7) Radebeuler BC 1908

 

8) BSG Stahl Riesa

 

9) SV Fortschritt Meißen-West

 

10) SV Traktor Priestewitz

 

11) Großenhainer FV 1990

 

12) Coswiger FV

 

 

C1 Meister - F3 mit Torspektakel

C1 sichert sich Meisterschaft in der Landesklasse Mitte

 

 

Im drittletztem Spiel der Saison sicherte sich die C1 Junioren mit einem Heimsieg gegen die SG Empor Possendorf vorzeitig die Meisterschaft. Beim 16:0 Sieg trafen u.a. Heinrich Michael und Yannic Hempel, sodass sich nun alle 16 Feldspieler während der Saison in die Torschützenliste eintragen konnten. Torjäger Richard Niese erzielte sechs Treffer, erhöhte damit sein Konto auf beeindruckende 42 Buden und hat beste Aussichten, sich mit großem Abstand die Torjägerkanone der Landesklasse zu sichern. Mit großer Freude nahmen dann die Jungs, die durch die Abteilungsleitung gesponserten Meistershirts entgegen und feierten ausgelassen ihren Titel.Zu den verbleibenden zwei Spieltagen reist das Team am Samstag zum BSC Freiberg und empfängt eine Woche darauf den zweitplatzierten Radebeuler BC.

 

 

Sven Kusch

mehr lesen

C1 gewinnt Spitzenspiel und steht vor Meisterkrönung

Landesklasse C-Junioren

 

Coswiger FV/TuS Weinböhla - Großenhainer FV 5:0 (1:0)

 

Für die C1 ging es in eine entscheidende Woche, denn am Mittwoch stand der Nachholer des Spitzenspiels gegen Verfolger Großenhain auf dem Plan. Die Konstellation war klar: mit einem Sieg könnte das Team einen riesigen Schritt in Richtung Meisterschaft machen, während bei einer Niederlage das Polster auf fünf Punkte abschmelzen würde. Leider standen dabei Abwehrspezialist Leon Lowak und Spielmacher Luca Hasse verletzungsbedingt nicht zur Verfügung, sodass wir erneut umstellen mussten.

 

Wir begannen sehr konzentriert und erarbeiteten uns trotz der Änderungen deutliches Übergewicht, doch klare Chancen blieben zunächst Mangelware. Die Gäste mussten sich fast ausschließlich auf Konter beschränken und kamen kaum zur Entfaltung, auch wenn wir durch grobe Missverständnisse im Defensivverhalten den Gegner zweimal einluden. Ab Mitte der ersten Spielhälfte wurden unsere Aktionen zwingender und wir kamen insbesondere über gefährliche Standards zu guten Gelegenheiten, die wir jedoch noch ungenutzt liegen ließen. So war es ein Eigentor der Gäste, welches die verdiente 1:0 Führung in der 25. Minute brachte.

 

Die zweite Halbzeit begann nach Maß: Richard Niese, erneut mit einer tollen Leistung, setzte sich an der Strafraumgrenze durch und sorgte mit unnachahmlichem Schuss für die vorentscheidende 2:0 Führung. Dieser Treffer verlieh dem Team noch mehr spielerische Sicherheit. Schöne Spielzüge über das Zentrum mit Roman Lange und Philipp Kusch sowie über die Außen mit Brendan Richter und Tim Ruttloff sorgten für enorme Gefahr und weitere Treffer waren nur eine Frage der Zeit, während die Gäste nicht mehr aus der eigenen Hälfte kamen. In der 51. und 61. Minute belohnte sich Brendan Richter für seine klasse Vorstellung mit zwei sehenswerten Treffern. In der 67. Minute fiel der schönste Treffer des Tages, als Torjäger Richard Niese die maßgenaue Flanke von Max Derfert mit herrlichem Kopfball zum 5:0 versenkte. Am Ende blieb es bei diesem deutlichen Ergebnis und die Gäste konnten sich bei ihrem Keeper bedanken, der mit einigen Glanzparaden eine noch höhere Niederlage verhindern konnte. Letztlich eine sehr konzentrierte Leistung der Mannschaft und ein hochverdienter Sieg.

 

Am Sonntag folgte dann das Punktspiel beim Lommatzscher SV. Die Mannschaft gewann das ungleiche Duell mit 22:0. Nach der Pfingstpause empfängt das Team die SG Empor Possendorf und will sich dort mit einem Sieg vorzeitig die Meisterschaft sichern. Feuer frei!

Nachwuchs: 2 Teams auf Meisterkurs

Landesklasse C-Junioren

 

JFV Elster-Röder – Coswiger FV/TuS Weinböhla 0:8 (0:2)

 

 

Die C1 musste am 01. Mai zum Nachholer beim JFV Elster-Röder antreten. Mit einem Auswärtssieg wollte sich das Team dabei eine gute Ausgangsposition vor dem Spitzenspiel gegen Großenhain in der kommenden Woche erarbeiten. Auf dem riesengroßen Platz passierte in Halbzeit 1 relativ wenig. Durch Tore von Florian Rühle und Brendan Richter führten wir bald völlig verdient mit 2:0. Für Höhepunkte sorgte lediglich der Schiedsrichter, der in Gutsherrenmanier auftrat und sich für den wichtigsten Akteur auf dem Platz hielt. So dezimierte der schlechteste Mann auf dem Spielfeld den Gastgeber Mitte der ersten Spielhälfte, indem er einem Gegner für eine Nichtigkeit glatt Rot zeigte,

 

während Brendan Richter nach einem Foul an ihm selber den gelben Karton sah.

 

In der zweiten Halbzeit war die Überlegenheit noch deutlicher und Gefahr drohte nun ausschließlich seitens des Schiedsrichters durch eventuelle Karten. Richard Niese, Philipp Kusch, Dominic Dinse (2) und Kevin Pötzsch (2) schraubten das Ergebnis noch auf den 8:0 Endstand, während unser wichtiger Mann in Schwarz weiterhin in seiner eigenen Welt agierte. Am Mittwoch empfängt die Mannschaft die Gäste aus Großenhain zum Spitzenspiel und kann mit einem Heimsieg die Weichen für den Staffelsieg in der Landesklasse stellen. Feuer frei.

 

Sven Kusch

 

 

Kreisklasse D-Junioren

 

TuS Weinböhla 2. – SV Deutschenbora  6:2 (2:0)

 

Bei besten Fußballwetter ging es heute gegen die Sportfreunde aus Deutschenbora. Gewarnt vor der starken Defensive des Gastes erspielten wir uns auch diesmal wieder hochkarätige Chancen. Es dauerte bis zur 17. min.,ehe Rudi mit einem schönen Fernschu zur Führung einnetzte. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Titus mit einer schönen Einzelleistung noch auf 2:0 stellen. Nach der Pause ,die

 

Lilanen weiter in Spiellaune, nutzten wir 3 der vielen Chancen zur beruhigenden 5:0 Führung. Hochachtung vor dem Gegner, der sich nie aufgab und nach 2 Toren in 2 Minuten wieder Morgenluft schnupperte und seine einzigen Chancen nutzte. Laurin machte aber dann kurz vor Schluß mit dem 6:2 endgültig den Deckel drauf. Auf geht's Jungs! Noch 3 Siege aus 4 Spielen, dann sind wir Staffelsieger und aus eigener Kraft aufgestiegen!

mehr lesen

Aufstieg - B-Junioren sichern sich vorzeitig Meistertitel

Kreisliga B-Junioren

TuS Weinböhla - Coswiger FV 3:0 (1:0)

 

Meistertitel gesichert, Aufstieg perfekt gemacht! Mit einem souveränen 3:0 Heimsieg im Derby gegen den Ortsnachbarn aus Coswig, konnten sich die B-Junioren vorzeitig als Meister der Kreisliga Meißen krönen.

 

Der Druck vor dem Spiel war doch recht hoch, wollte man bei bestem Fußballwetter und auf heimischen Rasen das Saisonziel verwirklichen. Entsprechend konzentriert ging das Team von Trainer Eisenblätter ans Werk und konnte bereits nach 11 Minuten durch, den sich seit Wochen in bestechender Form befindenden, Florian Hielscher in Führung gehen. Coswig zeigte sich kaum beeindruckt und lauert immer wieder auf Ballverluste der Hausherren. Daraus resultierte dann auch die beste Chance durch Lennart Kühl, der seinen Schuss nur knapp am Pfosten vorbeisetzte.

Ansonsten spielte Weinböhla die Führung bis zur Pause recht souverän herunter, während man sich noch die ein oder andere Halbchance erarbeitete.

 

Der zweite Abschnitt begann mit einer Schrecksekunde für die Gastgeber. Nach ungenügendem Zweikampfverhalten im Mittelfeld, spielte sich Coswig bis in den Strafraum der Lilanen durch. Nur mit vereinten Kräften konnte der gefährliche Querpass vors Tor geklärt werden. Dies war wie ein Muntermacher für Weinböhla. Der Druck wurde wieder erhöht und endlich griff das vom Trainerteam geforderte Gegenpressing wieder. Folgerichtig wurde durch Toptorjäger Sten Höhne auf 2:0 erhöht, ehe Max Riefling mit dem 3:0 den Deckel endgültig auf die Partie machen konnte.

 

Mit dem Abpfiff brachen dann auf und neben dem Rasen alle Dämme. Meistergesänge und Champagnerduschen zierten das heilige Grün. Als die Mannschaft dann noch ihre, durch die Abteilungsleitung und das Trainerteam gesponserten, Meistershirts erhielt, kannte der Jubel und die Freude keine Grenzen.

 

Mit dem Titelgewinn belohnt sich die Mannschaft und das Trainerteam für eine starke Saison. In einer schwierigen Ligasituation und unter dem Druck von Anfang an aufsteigen zu wollen, wurde unter größter Leidenschaft und Anstrengung im Training die Voraussetzungen für diesen Titel geschaffen. Respekt und Anerkennung für das gesamte Team, für das der 05.05.2018 für immer im Gedächtnis bleiben wird. Chapeau!

Trotz unterschiedlichen Ergebnissen - F-Mannschaften mit guten Leistungen

F2 verliert spannendes Spiel trotz Aufholjagd

 

Am Samstagvormittag trat unsere F2 bei bestem Fußballwetter im Wilsdruffer Land beim Weistropper SV/Klipphausen 2 an. Die Lilanen begannen engagiert und setzte den Zweitplatzierten der aktuellen Tabelle sofort unter Druck. Mit dieser Spielweise hatte der Gastgeber nicht gerechnet und so dauert es bis zur 10. Spielminute bis unser Gegner das erste Mal gefährlich vor das Tor kam. Leider wurde diese Chance eiskalt genutzt. Nur 60 Sekunden später folgte der nächste Rückschlag. Doch das Weinböhlaer Team ließ sich nicht entmutigen, spielte weiter tollen Fußball und erzielte in der 17. Minute den Anschlusstreffer. Alfons schloss dabei ein tolles Zuspiel von Anton im Stile eines Torjägers ab. Nur zwei Minuten später war der Fußballgott kein Lilaner! Ein kräftiger Fernschuss von Anton landete am Pfosten und der Abpraller des freistehenden Alfons fand den Weg in das Tor der Gastgeber nicht. Mit der letzten Aktion vor dem Pausenpfiff konnte der Weistropper SV/Klipphausen 2 auf 3:1 erhöhen.

 

Mit Beginn des zweiten Abschnitts spielte unsere F2 weiter sehr engagiert. Es dauerte keine Minute und der Ball zappelte erneut im Tor der Gastgeber. Wieder war es Alfons, der eine sehenswerte Kombination mit einem Tor krönte. Langsam konnte man die aufkeimende Nervosität der Spieler des Weistropper SV/Klipphausen 2 spüren. Immer wieder war es unser Abwehrstratege Johann der mit überlegten Pässen das Spiel der Lilanen eröffnete und den Grundstein für sehenswerten Kombinationsfußball legte. In der 28. Spielminute landete der Ball nach einer solchen Kombination an der Querlatte des Tores der Gastgeber und prallte von dort vor die Füße von Anton – der verwandelte zum verdienten Ausgleich! Danach entwickelte sich ein spannendes Spiel zwischen beiden Teams auf Augenhöhe. Leider mussten die Weinböhlaer Spieler mit fortschreitender Spieldauer ihrer kräfteraubenden Spielweise Tribut zollen und so vielen in der 34. und 39. Minute weitere Tore für den Gastgeber. Die letzte sehenswerte Aktion des Spiels war unseren Jungs vorbehalten. Nach einem traumhaften Konter über drei Stationen verkürzte Anton zum 5:4- Endstand.

 

Fazit: Kopf hoch Jungs, auch wenn es diesmal nicht zu einem Punkt gereicht hat. Weiter so!

mehr lesen

Nachwuchsbericht vom vergangenen WE

Landesklasse A-Junioren

SpG Brand-Erbisdorf/Langenau - TuS Weinböhla 5:1

 

Landesklasse C-Junioren

Dresdner SC - SpG Coswig/Weinböhla 0:1

 

C1 mit dreckigem Auswärtssieg beim DSC

 

Die C1 kehrt mit einem wichtigen Dreier im Gepäck vom Spitzenspiel beim Dresdener SC zurück und verschafft sich damit etwas Luft an der Tabellenspitze der Landesklasse. Mit dem etatmäßigen Sechser Theodor Seimer, Flügelspieler Heinrich Michael und Spielmacher Luca Hasse musste das Team dabei auf Akteure verzichten, die ansonsten für die Struktur und Stabilität im Spiel elementar sind. Somit waren viele Umstellungen erforderlich, was unserem Spielfluss nicht sonderlich zu Gute kam. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahm unser Team dennoch die Kontrolle und versuchte, hauptsächlich mit langen Bällen unsere schnellen Spitzen in Szene zu setzen. Der Gastgeber seinerseits konnte lediglich über seinen schnellen linken Flügelspieler für Gefahr sorgen, den wir jedoch im Laufe der ersten Halbzeit besser in den Griff bekamen. Mitten in der Druckphase machte es unser Keeper Niclas Manz – nach 6wöchiger Verletzungspause endlich wieder im Kasten - spannend, als er ohne Not einen Foulstrafstoß verursachte. In klasse Manier machte er seinen Fehler wieder gut und hielt den Elfer, der den Spielverlauf auf den Kopf gestellt hätte. Auf der Gegenseite hatten wir bis zum Pausenpfiff noch sehr gute Gelegenheiten, doch Richard Niese verzog ganz knapp, Kapitän Roman Lange scheiterte alleine freistehend am Keeper und Brendan Richter traf nur die Querlatte. So ging es torlos in die Pause.

 

Im zweiten Abschnitt war die Partie wieder etwas ausgeglichener. Der goldene Treffer fiel in der 44. Minute nach einem Standard. Max Derfert brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld maßgeschneidert auf den zweiten Pfosten, wo der unermüdlich arbeitende Richard Niese freistehend vollendete und seine engagierte Leistung belohnte. Danach verflachte die Partie zusehends. Unser Team versuchte nun fast ausschließlich mit langen Bällen zu agieren und das Ergebnis zu sichern, während der Gastgeber zwar spielerisch den Erfolg suchte, doch Zielstrebigkeit vermissen ließ und sich keine nennenswerte Gelegenheit erarbeiten konnte. Am Ende steht ein dreckiger, aber keinesfalls unverdienter Sieg zu buche. Angesichts der Ausfälle, die das Team zu verkraften hatte, sollte dies zu verschmerzen sein. Zur nächsten Partie reist die Mannschaft am 1.Mai zum JFV Elster Röder und will mit einem Auswärtssieg die Tabellenspitze behaupten. Feuer frei.

mehr lesen

Licht und Schatten im Nachwuchs

 

 

Landesklasse A-Junioren

 

TuS Weinböhla - SpG Hartha/Leisnig/Geringswalde 1:6 (1:4)

 

Kreispokal B-Junioren

 

TuS Weinböhla - SpG Radeburg/Tauscha 2:3 (2:0)

 

Eine unnötige und vermeidbare Niederlage mussten unsere B-Junioren im Hinspiel des Kreispokal-Halbfinals einstecken. Bis zur Pause konnten man sich recht souverän, wenn auch nicht immer spielerisch überzeugend, einen 2:0-Vorsprung erarbeiten. Einige "Hochkaräter" wurden dennoch sträflichst liegen gelassen. Auf der anderen Seite musste Keeper Munzig nur einmal in höchster Not klären.

 

Nach dem Seitenwechsel, stellte die TuS das Fußballspielen leider fast vollständig ein. Einfache Pässen kamen nicht mehr an, Zweikämpfe im Mittelfeld entschied reihenweise der Gegner für sich und die doch häufig auftretenden Kontergelegenheiten wurden zu ungenau und ohne Abschlussstärke zu Ende gespielt. Die Radeburger besannen sich auf ihre Mittel und beeindruckten die Hausherren mit sauberem, robustem Zweikampfverhalten und langen Bällen in die Spitze, die schlussendlich auch zur Wende genügen sollten.

 

Glückwunsch an die SpG Radeburg/Tauscha, die nicht unverdient das Hinspiel für sich entschieden. Im Rückspiel ist für unsere Jungs dennoch alles möglich, wenn man den Pokalfight bis zum Schluss annimmt und sich auf seine Stärken besinnt. Bis dahin gilt es im Training hart zu arbeiten und die aufgezeigten Mängel abzustellen.

 

 

mehr lesen

Bambini Schnuppertraining am 12.04.

 

ELTERN AUFGEPASST! Ab kommenden Donnerstag findet wöchentlich von 17:00 - 18:00 Uhr ein Bambini-Training für die Jahrgänge 2012/2013 statt.

 

 

Im Vordergrund stehen:

 

  • ganzheitliche Förderung durch vielseitige Bewegungsschule
  • spielerisches Kennenlernen des Balles
  • einfache Lauf- und Fangspiele
  • Spaß und Freude am Fußballspielen vermitteln

 

Interessierte Eltern kommen einfach mit ihrem Kind vorbei und lassen es mittrainieren. Mitzubringen sind Sportsachen!

Nachwuchsbericht für das WE 24./25.03.18

Kreisliga B-Junioren

 

TuS Weinböhla – FV Zabeltitz 7:1 (ohne Wertung)

 

 

 

Landesklasse C-Junioren

 

Coswiger FV/TuS Weinböhla – Lommatzscher SV 19:0 (8:0)

 

 

 

Kreisklasse D-Junioren Staffel 2

 

TuS Weinböhla 2. - Coswiger FV 2.  14:0 (2:0)

 

 

 

Heute starteten nun endlich auch unsere D2-Junioren in die Rückrunde der Saison 2017/2018. Nach mehreren winterlich bedingten Spielausfällen waren die Jungs heiß auf ihr erstes Saisonspiel. Coswiger FV 2. hieß unser erster Gegner. Wie immer nahmen wir uns vor, hinten gut zu stehen und

 

nach vorn schnell Druck zu machen. Nach der Winterpause taten wir uns in der Anfangsphase allerdings noch etwas schwer. Die Zuspiele kamen noch zu ungenau, nur wenige Angriffe konnten erfolgreich vor das Tor des Gegners getragen werden. So mussten zwei Standards helfen, um mit

 

einer 2:0 Führung in die Pause zu gehen. In der ersten Halbzeit positiv hervorzuheben unsere Hintermannschaft, die in der gesamten ersten Hälfte keinen Torabschluss des Gegners zuließ.

 

In der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs dann was sie gelernt haben. Sehr gut zu erkennen war nun das Miteinander im Spiel nach vorn. Mit "Kopf hoch" und "gezieltem Passspiel" gelangen uns sehr gute Aktionen im Spielaufbau und im Torabschluss. So konnten sich die Jungs in kurzer Zeit mit mehreren Toren nun deutlich vom Gegner absetzen. Das Spiel war Mitte der zweiten Halbzeit bereits entschieden, da von der Coswiger Mannschaft zunehmend weniger Gegenwehr kam. Zum Schluss hieß es 14:0 für die Lilanen.

 

Eine sehr gute Mannschaftsleistung unserer Jungs und ein auch in der Höhe verdienter Sieg, der für uns wieder den ersten Tabellenplatz in der Staffel bedeutet.

 

 

mehr lesen

Nachwuchs gewinnt die Spitzenspiele!

Landesklasse A-Junioren

 

TuS Weinböhla – Stahl Freital 2:7 (1:2)

 

 

 

Landesklasse C-Junioren

 

Coswiger FV/TuS Weinböhla – SpVgg Dresden-Löbtau 2:0 (0:0)

 

Am Sonntag empfing unsere C1 bei herrlichem Fußballwetter die Mannschaft der SpVgg Dresden-Löptau zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter in der Landesklasse. Nach dem eher lockeren Auftakt in der Vorwoche mit einem 9:0 Heimsieg gegen Stahl Freital wartete diesmal ein echter Härtetest auf unser Team. Die Vorzeichen standen dabei nicht gut, denn mit Keeper Niclas Manz, Abwehrchef Conrad Stettner und „Sechser“ Theodor Seimer fiel die zentrale Defensivachse komplett aus. Es musste also kräftig umgestellt werden und in Ermangelung eines Ersatzkeepers stand mit Stürmerjoker Kevin Pötzsch ein Feldspieler im Tor, der diese ungewohnte Aufgabe hervorragend löste. Trotz der Ausfälle wollte das Team unbedingt gewinnen, um die Verfolger auf Distanz zu halten. Die Gäste hatten sich ihrerseits ebenso viel vorgenommen, wollten die derbe Hinspielniederlage vergessen machen und gingen sehr engagiert zu Werke. So entwickelte sich von Beginn an eine temporeiche und gutklassige Partie, in der jeder Zweikampf verbissen geführt wurde. Zwar hatten wir deutlich mehr Spielanteile, konnten aber außer einem Riesen für Dominic Dinse keine Großchance herausspielen, denn die Gäste waren in der Defensive sehr aufmerksam und zweikampfstark. Der Gegner lauerte auf Konter, war vor allem über seine schnellen Außenspieler gefährlich und hatte Mitte der ersten Halbzeit nach einem Konter die Führung auf dem Fuß. Diese Chance blieb ungenutzt und so ging es torlos in die Pause.

 

 

mehr lesen

B-Junioren verteidigen Platz an der Sonne

TuS Weinböhla - SpG Radeburg/Tauscha 8:1 (HZ 3:1)

 

Die Temperaturvorhersagen hatten noch wenigen Stunden vor Anpfiff der Begegnung zum ausführlichen Studium der Spielordnung sowie dem ein oder anderem Telefonat mit den Verantwortlichen des Kreisverbandes geführt, ehe Samstagmorgen klar war, dass dem Spitzenspiel der Kreisoberliga der B-Junioren die Minusgrade nichts im Wege stehen.

 

Krankheitsbedingt musste eine Reihe von Leistungsträgern noch wenige Stunden vor Anpfiff absagen, so dass die TuS nahezu ohne das etatmäßige Mittelfeld diese Begegnung in Angriff nehmen musste. Anders als der Gast, welcher nahezu die bestmögliche Besetzung aufgeboten hatte um die Chancen auf den Meistertitel zu wahren.

Marschroute und Ziel für die TuS Kicker waren dennoch klar gesteckt: Die drei Punkte bleiben zu Hause.

 

Die TuS begann verhalten und lies in den ersten Minuten den Ball bewusst durch alle Mannschaftsteile laufen um den Gegner abzutasten. Radeburg attackierte recht früh und stellte mit Pässen in die Schnittstellen der Viererkette ein ums andere Mal die Hintermannschaft der TuS vor Probleme.

mehr lesen

G-Junioren: Im letzten Spiel fällt die Entscheidung

Nachdem Weinböhlas G-Junioren beim letzten Pflichtturnier des KVF Meißen erstmalig den Wanderpokal gewonnen hatten, musste dieser nun in Meißen verteidigt werden. Anders als sonst wurde nicht auf Minitore ohne Torwart gespielt sondern auf Handballtore mit Keeper. Durch Urlaubszeit und Grippewelle hatte sich das Teilnehmerfeld stark reduziert und so kämpften fünf Teams im Modus „Jeder gegen Jeden“ um den Pokal.

 

Im Auftaktspiel dominierte Weinböhla gegen Wacker Nünchritz klar und hätte deutlicher als 2:0 gewinnen müssen. Die Tore erzielte Alexsandro Ettrich. In der zweiten Partie kam es zum Aufeinandertreffen mit den spielstarken Riesaern. Stahl dominierte die Partie, aber TuS wehrte sich erfolgreich. Während die eigenen Angriffe zu ungenau  ausgespielt wurden hielt Torhüter Luis Hennig

 

seinen Kasten sauber. Das torlose Unentschieden war der Lohn. Im dritten Spiel wartete der Ortsnachbar aus Coswig. Durch Tore von Timo Jehmlich und Alexsandro Ettrich wurde verdient mit 2:0 gewonnen. Mit 7 Punkten und 4:0 Toren war der Turniersieg noch möglich. Allerdings bezwang anschließend Stahl Riesa die Nünchritzer gleich mit 5:0 und hatte nun das bessere Torverhältnis.

 

 

mehr lesen

Begeisterte Zuschauer erleben ein spannendes Turnier der F2-Junioren

Am vergangenen Sonntag fand das diesjährige Heimturnier unserer F2-Junioren in der Nassauhalle statt. Der Einladung waren neben Teams aus der Nachbarschaft (Meißen, Radeburg und Lommatzsch) und Dresden (Rotation und Borea), mit dem SC 1911 Großröhrsdorf, auch eine Mannschaft aus der Westlausitz gefolgt. Das Teilnehmerfeld vervollständigten unsere G-Junioren, die

 

nach ihrem Pokalsieg in Riesa, sich durch Spiele gegen den älteren Jahrgang auf ihren Start in den offiziellen Ligaspielbetrieb vorbereitet wollten.

 

 

 

Gruppe A

 

In dieser Gruppe traf die erste Vertretung der F2 auf den Meißner SV, SC Borea Dresden F3, SC 1911 Großröhrsdorf F2 und den Lommatzscher SV F2. Trotz drückender Überlegenheit und einer Vielzahl von Torchancen dauerte es in den ersten beiden Partien der Gastgeber gegen Meißen und  Großröhrsdorf jeweils bis in Schlussminute bis Eddie mit einem Kopfball bzw. Anton mit einem tollen Solo die Siegtreffer markierten.

 

 

Im dritten Spiel fuhren die Lilianen einen nie gefährdeten 2:0 Sieg gegen die F3 von Borea (Tore: Anton, Eddie) ein. So kam es im letzten Gruppenspiel gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Lommatzscher SV zur Entscheidung im Kampf um den Gruppensieg. Nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit musste auf Grund des gleichen Torverhältnisses die Entscheidung vom 7-Meter-Punkt fallen.

Unser Team konnte sich dort nach zwei tollen Paraden des, bis dahin völlig beschäftigungslosen, TuS-Keepers Alfons mit 2:0 durchsetzen. Gruppensieg!

 

mehr lesen

Nachwuchs stürmt die Hallen!

Am Wochenende hat der Weinböhlaer Fußballnachwuchs erneut abgeräumt!

 

 

 

Sensationell war der Turniersieg der C1 beim hochklassig besetzten Dubai-Cup in  Dresden! Sieger  von 40 Mannschaften! Eine ähnlich starke Platzierung ist dem  TuS-Nachwuchs in der Vergangenheit bei diesem Traditionsturnier nicht mal annähernd gelungen.

 

 

 

Die D2 spielte am Wochenende ihr Heimturnier in der „Nassauhalle“. In der Endabrechnung reichte es „nur“ für Platz 4. Glückwunsch an den Turniersieger Soccer for Kids Dresden!

 

Dafür gelang einen Tag später bei der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft der 2. Platz und damit der Sprung in die Endrunde! Damit starten mit D1 und D2 gleich zwei Teams der TuS Weinböhla!

 

 

 

Die E1 und die E2 veranstalteten ein stark besetztes Heimturnier. Während die junge E2 gut Paroli bot und am Ende den sechsten Rang belegte, gewann die E1 gegen den Rivalen aus Großenhain das Finale mit 2:1. Bereits nächstes Wochenende werden sich beide bei der Endrunde um den Titel des

 

Hallenkreismeisters wieder sehen!

 

 

 

Die F1 spielte beim Finale der HKM des KVF Meißen ein starkes Turnier und musste sich erst im Finale dem FV Gröditz geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch an den neuen Hallenmeister sowie auch an unsere F1.

 

 

 

Die F2 veranstaltete ebenfalls ihr Heimturnier in Weinböhla. Nach souveräner Vorrunde und dem Sprung in das Finale unterlag die F2 dem Lommatzscher SV knapp nach Siebenmeter-Schießen. Die ebenfalls mitspielende G-Junioren erreichten einen respektablen vierten Rang.

 

 

 

 

 

 

Christian Zytowski

 

C1 gewinnt Dubai Cup

Mit einer saustarken Leistung gewann die C1 von der Spielgemeinschaft am Sonntag den Dubai Cup der C Junioren.

 

40 Mannschaften waren beim rennomierten Turnier angetreten; darunter Teams wie Borea Dresden U15 und U14, Fortuna Chemnitz, Stahl Riesa und SSV Markranstädt. Nach einer souveränen Vorrunde bezwang das Team in der Zwischenrunde Olympia Leipzig mit 6:0, setze sich dann im spannenden Viertelfinale gegen SC Borea U15 durch und siegte im Halbfinale gegen Berlin Neukölln mit 3:0.

 

Im Finale fegten unsere Jungs den thüringischen Landesligisten Bachfeld/Bad Salzungen mit 5:0 von der Platte und sicherten sich völlig verdient den Turniersieg und stellten zudem mit Richard Niese den besten Turnierspieler.

 

Weiter so und Feuer frei!

Nachwuchs bittet zum „Budenzauber“!

 

Am Wochenende finden gleich drei Fußballturniere in der Weinböhlaer „Nassauhalle“ statt. Dabei haben die Kleinfeld-Nachwuchsteams namhafte Mannschaften aus der Umgebung zu Gast.

 

 

 

Turnier der E-Junioren Samstag, 27. Januar von 9 bis 13 Uhr

 

 

 

Teilnehmer:

 

TSV Radeburg, SpVgg Dresden-Löbtau, SG Dresden-Striesen, Soccer for Kids Dresden, Dresdner SC, Großenhainer FV, TuS Weinböhla E1 und TuS Weinböhla E2

 

 

 

Turnier der D2-Junioren (Jahrgang 2006) Samstag, 27. Januar von 14 bis 18.15 Uhr

 

 

 

Teilnehmer:

 

SV Klipphausen/Gauernitz, FV Dresden Süd-West, Rotation Dresden, SV Röderau-Bobersen, Lommatzscher SV, Soccer for Kids Dresden (Jg. 2007) sowie zwei Teams der Weinböhlaer D2

 

 

 

Turnier der F2-Junioren (Jahrgang 2010) Sonntag, 28. Januar von 9 bis 14 Uhr

 

 

 

Teilnehmer:

 

Meißner SV, Borea Dresden, SC Großröhrsdorf, Lommatzscher SV, Serkowitzer FSV, Rotation Dresden, TSV Radeburg, TuS Weinböhla G-Junioren (Jg. 2011) sowie zwei Teams der Weinböhlaer F2

 

 

 

 

Die Nachwuchskicker freuen sich über zahlreichen Besuch bei ihren „Heimturnieren“!

 

HKM: E1 souverän – D1 mit „Krimi“

Beide Mannschaften der Weinböhlaer E-Junioren hatten sich für die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften qualifiziert.

 

Weinböhlas E1 (Jahrgang 2007) gewann das Auftaktspiel gegen den SV Stauchitz 2. klar mit 5:1. Gegen den SV Lampertswalde folgte mit dem knappen 2:1 der nächste Erfolg. Das 7:0 über den SV Strehla bedeutete die sichere Qualifikation für die Endrunde. Mit dem 5:0 gegen den Coswiger FV 2. behielten die Weinböhlaer ihre „weiße Weste“ (bei 19:2 Toren!) und zogen gemeinsam mit dem Zweitplatzierten SV Stauchitz 2. in die Endrunde ein! Diese findet am Samstag, den 3.Februar von 9 bis 14 Uhr in Riesa statt.

 

Die E2 (Jahrgang 2008) trennte sich im ersten Spiel von Traktor Kalkreuth 0:0. In der zweiten Partie war der SV Stauchitz eine Nummer zu groß (0:2). Um noch Chancen auf die Endrunde zu haben, musste nun ein Sieg her. Doch auch gegen den Meißner SV gelang mit dem 1:1 kein „Dreier“. Für die Endrunde reichte es nun nicht mehr aber gegen den Tabellenführer Großenhainer FV zog sich Weinböhlas E2 mit dem 0:2 achtbar aus der Affaire. Außer den Großenhainern qualifizierte sich noch der SV Stauchitz für die Endrunde.

 

Die D1 musste im „Sechser“-Feld mindestens den zweiten Platz erreichen, um sich für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften zu qualifizieren.

 

In der Auftaktpartie konnte der Großenhainer FV 2. mit 2:0 bezwungen werden. Im nächsten Spiel ging der Meißner SV in Führung. Glücklicherweise schaffte TuS den Ausgleich und behielt weiterhin eine gute Ausgangsposition. Nach dem Meißner SV folgte mit dem Coswiger FV der nächste schwere Gegner. Ähnlich wie gegen Meißen glich TuS den Rückstand aus und hatte nun 5 Zähler auf dem Konto. Da sich die beiden Meißen und Coswig mit 0:0 trennten, gab es einen „Dreikampf“ um die Spitze. Punktverluste durften sich die die Weinböhlaer nun nicht mehr erlauben. Fortschritt Meißen-West 2. wurde mit 2:0 bezwungen, aber auch Meißen und Coswig gewannen ihre Partien und waren mit je 8 Punkten gleichauf. Hinter Meißen hatte TuS das zweitbeste Torverhältnis.

Die letzten Partien sollten nun die Entscheidung bringen! Der Meißner SV legte mit 2:0 gegen Fortschritt Meißen-West 2. vor und kam bei 11 Punkten auf ein Torverhältnis von 9:2! Weinböhla hatte mit Priestewitz die scheinbar schwerste Aufgabe. Die TuS-Führung glichen die Priestewitzer aus, aber Weinböhla investierte nochmal alles und schaffte den hart erkämpften 2:1-Siegtreffer! Der Lohn war Rang 2 mit 11 Punkten und 8:3 Toren. Nun hieß es Bangen! Der Coswiger FV brauchte ein 4:0 gegen den Großenhainer FV 2., um Weinböhla noch zu verdrängen. Allerdings ging es für den GFV nur noch um Rang 4. Doch Großenhein ließ sich keinesfalls hängen, sondern ging sogar in Führung! Coswig erzielte noch den Ausgleich, aber dabei blieb es dann auch. Am Ende verpasste unser Ortsnachbar mit 9 Punkten und 5:3 Toren knapp die Endrunde. In diese ziehen der Meißner SV und unsere D1 ein. Das Finale der D-Junioren um den HKM-Titel  findet am Sonntag, den 4. Februar von 9 bis 13.30 Uhr in Riesa statt.

 

Weinböhlas D2 hat am kommenden Wochenende in der letzten Gruppe der Vorrunde ebenfalls die Chance, sich dafür  zu qualifizieren.

 

 

Christian Zytowski

D2 räumt in der Halle ab!

 

Weixdorfer Hallencup (D3) 16.12.17

 

 

Im ersten Spiel des Weixdorfer Hallencups (D3) gegen die SG Dresden Striessen 3. lagen wir gleich nach kurzer Zeit mit 0:3 hinten. Nun mussten wir uns steigern um nicht gleich alle Chancen auf ein erfolgreiches Abschneiden im Trunier zu verspielen. Und wir steigerten uns kämpferisch und spielerisch und konnten dieses Spiel noch 4:3 gewinnen.

 

Leider lief es im zweiten Spiel gegen die Kickers 96 Markleeberg 3. nicht so und

 

wir verloren mit 1:4. Im letzten Spiel mussten wir was für unser Torverhältnis tun um die Chance aufs

 

Weiterkommen zu waren. Mit einem 11:1 gelang es uns sehr gut und dank eines 6:2 von Striessen gegen Markleeberg konnten wir uns als 1. der Vorrunde fürs Halbfinale qualifizieren.

 

Dort ging die SpG  Ottendorf/Hermsdorf 2. mit 1:0 in Führung, aber wir konnten noch in der regulären Spielzeit den Ausgleich erzielen. Das anschließende 9m-Schiessen konnten wir für uns entscheiden.

 

Im Finale ging es gegen die TSV Reichenberg/Boxdorf. Auch hier konnten wir zweimal einen Rückstand aufholen und wieder musste das 9m-Schiessen entscheiden. Mit Fritz hatten

 

 wir einen starken Torwart im Tor und wir konnten den Turniersieg einfahren.

 

Zu Recht wurde Fritz zum besten Torhüter des Turniers ausgewählt!

 

 

 

TuS Weinböhla spielte mit:

 

Bruno, Cedric, Fritz (TW), Laurin, Leon, Marc, Niklas

 

 

 

mehr lesen

G-Junioren schaffen die Sensation!

Neun Mannschaften kämpften bei  den monatlich statt findenden Turnieren der G-Junioren um den Wanderpokal des KVF Meißen. Gespielt wurde auf zwei Feldern im Modus „Jeder gegen Jeden“ auf Mini-Tore mit 4 Feldspielern ohne Torwart.

 

Weinböhla trat mit zwei Teams an und so kam es in der Auftaktpartie zum Aufeinandertreffen der TuS-Mannschaften . Nach relativ ausgeglichen Spiel endschied Oskar Zytowski mit zwei Treffern die Partie mit 2:0 für die „Erste“.

 

Schon im zweiten Spiel wartete auf  TuS Weinböhla 1. der Pokalverteidiger und Seriensieger Stahl Riesa 1. Die Gastgeber dominierten mit ihren gewohnt technisch starken und offensiven Kombinationsspiel. Weinböhla hielt gut dagegen und hatte seinerseits einige Kontermöglichkeiten. Eine nutzte Oskar Zytowski im Nachschuss zur etwas überraschenden Führung. Als der Ausgleich fiel, schien alles seine gewohnten Bahnen zu gehen. Riesa scheiterte am Pfosten oder an der toll kämpfenden Abwehr. Bei einem der wenigen Entlastungsangriffe gelang Oskar Zytowski die erneute Führung. In der Schlussphase drückte Stahl, aber mit Glück und Geschick rettete TuS den Sieg über die Zeit. 

 

mehr lesen

HKM: F2 "rettet" F1!

Am Wochenende spielten zahlreiche TuS-Teams bei  den Vor- und Zwischenrunden der Futsal-Hallenkreismeisterschaften des KVF Meißen.

Die B-Junioren qualifizierten sich mit 2 Siegen, einem Remis und einer knappen Niederlage als Gruppen-Zweiter souverän für die Endrunde am 4. Februar.

 

Die C2-Junioren starteten mit einem Sieg. Danach folgten zwei Niederlagen. Um Platz 3 zu erreichen, der die Qualifikation für die Endrunde bedeutet hätte, musste im letzten Spiel unbedingt gewonnen werden. Dieses Ziel wurde mit einem 1:1 knapp verfehlt.

Für die beiden D-Junioren-Teams wird es in der Vorrunde erst am kommenden Wochenende ernst. 

 

Die E1-Junioren marschierten souverän durch die Vorrunde. Mit 3 Siegen und 1 Unentschieden wurde der Gruppensieg mit 21:1 Toren erreicht. Bemerkenswert dabei war ein rekordverdächtiger 15:0(!)-Sieg. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl bei den E-Junioren steht für die E1 erst einmal die Zwischenrunde am Sonntag, den 21. Januar an.

 

Die E2-Junioren qualifizierten sich nach 2 deutlichen Siegen und 2 knappen Niederlagen bei  10:3 Toren als einer besten Gruppen-Dritten ebenfalls für die Zwischenrunde. Diese findet auch  am 21. Januar statt.

 

Die F1 und die F2-Junioren hatten sich am letzten Wochenende schon für die Zwischenrunden qualifiziert. Die F1 erspielte sich Rang 3 bei zwei Siegen und zwei Niederlagen und  einem Torverhältnis von 4:4. Nun musste gezittert werden, denn nur die zwei besten Gruppendritten qualifizierten sich für die Endrunde. Dabei sollte unsere F2 das „Zünglein an der Waage“ sein.

 

In der letzten Gruppe der Zwischenrunde startete unsere F2 mit einem Unentschieden und verlor danach 2 Partien. Dadurch war eine Qualifikation für die Endrunde nicht mehr möglich. Im letzten Spiel brauchte Konkurrent Ebersbach nur einen Sieg  gegen unsere F2 und die F1 hätte bei der Endrunde nur zuschauen dürfen. Aber die junge  Weinböhlaer Mannschaft erkämpfte sich ein 0:0! Ebersbach war raus, die Weinböhlaer F1 qualifiziert!

 

Die Endrunde findet am Sonntag, dem 28. Januar statt.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Weinböhlaer Mannschaften und viel Erfolg bei den anstehenden Turnieren!

 

 

 

Christian Zytowski 

G-Junioren mit Podestplatz

Die G-Junioren der TuS Weinböhla traten beim Hallenturnier in Coswig mit 2 Teams an. Gespielt wurde wie immer mit 4 Feldspielern auf kleine Tore ohne Torwart.

 

 

Die A-Vertretung startete furios in ihrer Gruppe und gewann gegen Coswig 2. mit 3:0. Dem folgten hohe Siege gegen Stauchitz 1. (8:0) und Weistropp 2. (4:0).

 

 

 

Nun ging es gegen die Top-Favoriten von Stahl Riesa um den Gruppensieg. Nach guter Startphase schlichen sich Fehler ein und so ging die Partie etwas zu hoch mit 0:4 verloren.

 

 

 

Die B-Vertretung fand sich  im ersten Spiel gar zurecht und verlor gegen Coswig 1. klar mit 0:5. Das zweite Spiel lief deutlich besser und so stand ein verdienter Sieg  gegen Weistropp  1. Auch gegen Stauchitz 2. reichte es zum knappen 1:0-Sieg und so war sogar das Halbfinale wieder drin.

 

Im Entscheidungsspiel gegen den Meißner SV spielte die Mannschaft gut mit, musste sich aber letztendlich mit 1:4 geschlagen geben.

 

 

 

mehr lesen

Weihnachts- und Neujahrswünsche

C1 überwintert in der Landesklasse auf Platz 1

Am vergangenen Sonntag empfing die C1 zum letzten Spiel vor der Winterpause den Dresdner SC. In der Vorwoche kam die Mannschaft bei besten Wintersportbedingungen beim SV Fortuna Langenau nicht über ein torloses Remis hinaus, sodass wir uns unbedingt mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden und Platz 1 sichern wollten. Dabei musste das Team auf Abwehrchef Conrad Stettner und Verteidiger Yannic Hempel verzichten, die verletzungsbedingt noch mehrere Wochen ausfallen. Zudem verletzte sich Keeper Niclas Manz im Training und stand nur stark bewegungseingeschränkt im Kasten. Keine guten Voraussetzungen also gegen die Gäste vom Dresdner SC, die keinesfalls nur als Laufkundschaft gekommen waren. Dennoch begann unser Team sehr engagiert und erspielte sich in den ersten fünfzehn Minuten klares Übergewicht und zahlreiche Gelegenheiten, die jedoch alle ungenutzt blieben. Mitte der ersten Hälfte kamen die Gäste etwas besser in die Partie und konnten das Spiel offener gestalten, ohne jedoch große Gefahr auszustrahlen. So ging es torlos in die Kabinen. Im zweiten Abschnitt begannen wir erneut sehr druckvoll drängten auf den überfälligen Führungstreffer.

 

In der 40. Minute rettete ein Gästeverteidiger für seinen bereits geschlagenen Torhüter auf der Linie, doch fünf Minuten später zappelte der Ball endlich im Netz. Kapitän Roman Lange war es vorbehalten, nach sehr energischem Einsatz die hochverdiente 1:0 Führung zu erzielen. Die Gäste warfen nun nochmal alles nach vorn und drängten auf den Ausgleich, doch unsere komplett umformierte Abwehr hielt stand. In der 65. Minute machte Torjäger Richard Niese mit seinem 18. Saisontreffer den Deckel drauf und sicherte den Heimsieg. Das Team überwintert somit mit nur zwei Gegentoren auf Platz eins in der Landesklasse und freut sich nun auf die verdiente Winterpause. 15 Pflichtspiele auf Landesebene haben enorm Substanz und Kraft gekostet. Unseren Verletzten wünschen wir an dieser Stelle nochmals schnelle Genesung.

 

Die Mannschaft möchte sich bei allen Fans, Unterstützern und Freunden für den tollen Support bedanken. Ein großer Dank geht zudem an die Verantwortlichen von TuS Weinböhla für die uneingeschränkte Gastfreundschaft während des Kunstrasenbaus in Coswig.

C1: „Weiße Weste“ mit erstem Fleck

Landesklasse C-Junioren

Radebeuler BC – Coswiger FV/TuS Weinböhla 1:0 (1:0)

 

Für die C1 stand am Sonntag das Auswärtsspiel bei Ortsnachbarn in Radebeul auf dem Programm. Bei frostigen Temperaturen passierte auch auf dem Kunstrasen zunächst wenig Erwärmendes. Der Gastgeber war sehr gut auf uns eingestellt ließ uns kaum ins Spiel kommen. Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit tauten wir auf, kamen besser in die Partie und konnten uns Torchancen erarbeiten. In dieser Phase müssen wir zwingend in Führung gehen, doch Mitten in unserer Druckperiode erzielte Radebeul aus dem Nichts die 1:0 Führung.

 

Nach der Pause stemmte sich das Team gegen die drohende erste Saisonniederlage und hatte insbesondere direkt nach Wiederanpfiff ein paar sehr gute Gelegenheiten, doch RBC hielt mit Glück und Geschick die Null. Gegen Ende verflachte unser Spiel erneut und trotz permanenter Feldüberlegenheit kamen wirkaum noch zu zwingenden Gelegenheiten. Man kann dem Team den Willen sicher nicht absprechen, doch insgesamt agierten wir zu einfallslos und zu statisch. Der Gastgeber erwies sich als Meister der Effizienz, erzielte quasi mit der einzigen Torchance den goldenen Treffer und fügte uns damit die erste Saisonniederlage in der Landesklasse bei.

 

Letztlich ist diese Niederlage kein Beinbruch und rückt eventuell aufkommende unrealistische Erwartungshaltungen zurecht. Dennoch muss das Team nun die Kurve kriegen, denn schon die letzte Partie gegen Freiberg ließ spielerisch einen negativen Trend erkennen.

 

Nun gilt es, in den beiden verbleibenden schweren Partien gegen Langenau und den Dresdner SC bis zur Winterpause alle Kräfte zu mobilisieren, um die direkten Mitwerber weiter auf Distanz halten zu können. Feuer frei!

 

 

Sven Kusch

„Zweite“ siegt beim Spitzenteam

1. Stadtklasse Senioren

FV Dresden Süd-West - TuS Weinböhla 2:5 (1:2)

Tore: Nielebock (4), Hebenstreit

 

Kreisliga Männer

LSV Barnitz – TuS Weinböhla 2. 1:3 (1:2)

Tore: Reimann, Ohlmann, Alex

 

Landesklasse A-Junioren

Lommatzscher SV - TuS Weinböhla 6:3 (4:2)

Tore: Fanslau (2), Faltin

 

Landesklasse C-Junioren

Coswiger FV/TuS Weinböhla  – BSC Freiberg 3:0 (1:0)

 

Gegen die Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel wollten wir unbedingt drei Punkte einfahren. Die Gäste hatten sich viel vorgenommen, standen überaus kompakt und gingen engagiert zu Werke. Wir kamen leider gar nicht ins Spiel und fanden keinerlei spielerische Mittel, um den massiven Abwehrriegel zu knacken. Viel zu oft verzettelten wir uns in Einzelaktionen, vernachlässigten das Flügelspiel und machten es dem Gegner somit sehr leicht, unsere Angriffe zu unterbinden. So wurde auch die 1:0-Pausenführung durch Richard Niese nicht herausgespielt, sondern fiel eher aus dem Gewühl heraus.

Nach deutlicher Halbzeitansprache steigerten wir uns im zweiten Abschnitt, hielten nun endlich das Tempo hoch und ließen den Ball schneller laufen. Die Tore zum 3:0 Endstand erzielten Max Derfert und Luca Hasse. Auf das Team warten nun bis zur Winterpause noch drei richtungsweisende Spiele gegen direkte Mitkonkurrenten. Hier muss eine deutliche Steigerung her, um an der Tabellenspitze zu bleiben.

mehr lesen

C1 schlägt sich wacker gegen RB Leipzig

Landespokal Achtelfinale C-Junioren

Coswiger FV - RB Leipzig 0:8 (0:6)

 

Zum Achtelfinale im Landespokal empfing unsere C1 die U15 von RB Leipzig. Die Gäste, tabellarisch die mit Abstand beste U15 Ostdeutschlands, gingen natürlich als haushoher Favorit in die Partie, während sich unser Team teuer verkaufen wollte. Bei herrlichen äußeren Bedingungen legten die Roten Bullen von Beginn an ein Höllentempo vor und erarbeiteten sich mehrere gute Gelegenheiten.

Unsere Jungs wehrten sich nach Kräften, dennoch erzielten die Gäste in der ersten Halbzeit in regelmäßigen Abständen ihre Treffer. So ging es mit 0:6 in die Kabinen. Nach der Pause hielten wir weiterhin gut dagegen, kamen nun besser in die Zweikämpfe und konnten die Partie daher etwas offener gestalten, auch wenn RB natürlich weiterhin tonangebend agierte. Unsere Vorstöße wurden von der extrem zweikampfstarken Leipziger Defensive unterbunden, die keinerlei Schwächen zeigte und unsere beiden wuchtigen Stürmer komplett abklemmte, sodass es am Ende nicht zu einem Torerfolg reichte. Letztlich siegten die Gäste auch in der Höhe verdient mit 8:0.

 

Ein Kompliment geht an das gesamte Team, das trotz der Niederlage hervorragend gearbeitet hat. Ein großer Dank geht an alle Helfer, die dem Spiel einen würdigen Rahmen verschafft haben sowie an die Gäste, die zu einem tollen und stets fairen Pokalspiel maßgeblich beitrugen.

D2 siegt im Spitzenspiel

Landesklasse C-Junioren

Empor Possendorf - Coswiger FV/TuS Weinböhla 0:11 (0:7)

 

Die C1 musste am Sonntag in der Landeklasse zur SG Empor Possendorf. Gegen die Mannschaft aus dem Tabellenkeller sollte natürlich unbedingt ein Dreier her.

Bereits zur Halbzeit war mit dem 7:0 Zwischenstand für klare Verhältnisse gesorgt. Am Ende steht ein 11:0 Auswärtssieg zu Buche, bei dem Stürmer Richard Niese vier Mal ins Schwarze traf und Florian Rühle mit drei Treffern ebenso auf sich aufmerksam machte. Am Mittwoch erwartet das Team mit RB Leipzig U15 ein komplett anderes Kaliber, ehe am Sonntag mit dem Heimspiel gegen BSC Freiberg wieder Ligaalltag einkehrt.

 

Kreisklasse D-Junioren

LSV 61 Tauscha - TuS Weinböhla 2. 1:3 (1:1)

 

Zu ungewohnt später Anstoßzeit ging es an diesem trüben und kalten Sonnabendnachmittag zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter in Staffel 2 nachTauscha. Ersatzgeschwächt durch mehrere ungeplante Ausfälle musste kurzfristigeiniges kurzfristig umgebaut werden, was besonders in der Defensive anfangs zueinigen Abstimmungsproblemen führte. Das nutze Tauscha und ging bereits in der 2. Minute in Führung. Die notwendige taktische Umstellung zeigte sich besonders in unserem Spiel nach vorn. Viel ging in dieser Phase des Spiels nur über lange Bälle. Kombinationsspiel durch das Mittelfeld fand wenig statt. Kurz vor der Halbzeit reagierte Dominic bei einer Unsicherheit in der Abwehr der Gäste am schnellsten und konnte die sich bietende Chance zum mittlerweile verdienten Ausgleich verwerten.

Motiviert durch den Ausgleich ging es in die 2. Halbzeit. Man spürte, die Jungs wollten hier unbedingt mehr als nur einen Punkt mitnehmen. Die Angriffe und das Passspiel liefen jetzt deutlich besser und auch nach hinten wurde gut mitgearbeitet. So war es nicht unverdient als die Lilanen in der 42. Minute durch Marc in Führung gingen. Kurz vor Ende konnte Bruno die sich durch die weit aufgerückte Tauschaer Hintermannschaft bietenden Räume nutzen, um zum 1:3 zu vollenden.

An dieser Stelle besonders hervorzuheben die tolle Abwehrarbeit von Rudi, der brenzlige Situationen zumeist spielerisch und sicher löste und dann mit seinen Ballgewinnen immer wieder das Spiel nach vorn antrieb. Vor allem in der zweiten Halbzeit konnten die Lilanen mit viel Kampf- und Laufbereitschaft überzeugen. Auf Grund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit und der mannschaftlichen Geschlossenheit ein verdienter Sieg, der uns vor dem letzten Spiel der Hinrunde mit dem 1. Tabellenplatz in der Staffel belohnt.

Ein Dank gilt hier auch besonders den mitgereisten Eltern, die durch Ihre tolleUnterstützung ihren Beitrag zu diesem guten Spiel unserer Jungs geleistet haben.

 

TuS Weinböhla 2 spielte mit:

 Fritz (TW), Cedric, Niklas, Rudi, Marc(1), Titus, Bruno(1), Dominic (1), Laurin, Hans

 

mehr lesen

D2 trotzt Sturm und Gegner

 

Kreisklasse D-Junioren, Staffel 2

 

TuS Weinböhla 2. – Meißner SV 2. 4:1 (2:0)

 

Am 11.11. ging es gegen unseren alten Rivalen vom MSV nicht nur um drei Punkte, sondern auch darum, noch mal Selbstvertrauen fürs Spitzenspiel

kommende Woche in Tauscha zu tanken. Bei starkem Wind und typischem Herbstwetter starteten wir wie die Feuerwehr und konnten bereits nach zwei Minuten in Führung gehen. Weiter überlegen, mit drei Pfostentreffern, aber auch etwas Glück in der Abwehr konnten wir in der 17 Minute auf 2:0 stellen. Dies war auch der Pausenstand und wìr wussten, es kann in Halbzeit zwei, dann bei Gegenwind, noch mal eng werden.

 

Wie erwartet kamen unsere Gäste, die mit gleich fünf jahrgangsälteren Spielern angereist waren, auch stürmisch aus der Kabine. Nach dem Anschlusstreffer in der 38. Minute konnten die Lilanen in der 51. Minute den alten Abstand wieder herstellen. Mit einem Angriff, wie aus dem Lehrbuch konnten wir noch auf 4:1 stellen. Der gesamten Mannschaft muss heute ein großes Lob für die hohe Laufbereitschaft und das wunderbare Zusammenspiel gemacht werden.

 

Es spielten:

Bruno (1), Cedric, Danell, Fritz (TW), Hans, Laurin (2), Maurice, Mark, Max, Niklas und Rudi (1).

 

 

Udo Weller

Nachwuchsbericht: „Neunmeter-Held“ sichert Weiterkommen – C1 marschiert weiter!

Landesklasse A-Junioren

 

TuS Weinböhla – SpG Dahlen/Oschatz 3:4 (2:2)

 

Kreispokal B-Junioren Viertelfinale (Hinspiel)

 

TuS Weinböhla – FV Zabeltitz 4:4 (2:3)

 

Landesklasse C-Junioren

 

Großenhainer FV – Coswiger FV/TuS Weinböhla 1:5 (0:2)

 

Am Sonntag musste die C1 zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter nach Großenhain. Mit einem Sieg wollte das Team die Verfolger auf Distanz halten. Wir begannen sehr druckvoll und schnürten den Gastgeber komplett ein. In der 6. Spielminute verwandelte Luca Hasse einen Eckball direkt. Die erste Halbzeit spielte sich nahezu ausschließlich in des Gegners Hälfte ab, doch leider ließen wirim letzten Zuspiel die Präzision vermissen, sodass wir uns kaum Torgelegenheitenerspielen konnten. So musste zur längst überfälligen 2:0 Führung erneut ein Eckball herhalten, den Richard Niese kurz vor dem Pausenpfiff über die Linie drückte.

 

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich das Bild kaum; das Geschehen fand weiterhin fast ausschließlich in der Großenhainer Hälfte statt. Spielerisch konnten wir uns im Vergleich zum ersten Abschnitt nun steigern und kamen so zu guten Gelegenheiten. Brandan Richter krönte seine gute Leistung und erzielte in der 40. Minute das vorentscheidende 3:0. In der 56. und 59. erzielte Roman Lange noch zwei Treffer und machte den Deckel zu. In der letzten Spielminute kam der Gastgeber noch zum Ehrentreffer und fügte uns den ersten Gegentreffer der Saison zu.
 

Letztlich war es eine extrem einseitige Partie, welche der Bezeichnung Spitzenspiel nicht wirklich gerecht wurde. Am kommenden Wochenende hat das Team frei, ehe danach das Auswärtsspiel in Possendorf auf dem Plan steht.

 

mehr lesen

D2 mit hart erkämpften Sieg

Kreisklasse D-Junioren, Staffel 2

 

SV Deutschenbora - TuS Weinböhla 2.  5:8 (3:4)

 

In Bestbesetzung ging es für die D2-Junioren heute Morgen zum sturmbedingten Nachholspiel gegen die Sportfreunde aus Deutschenbora. Auf einem nassen und tiefen Rasenplatz taten wir uns in der Anfangsphase schwer und benötigten einige Zeit um in Spiel zu kommen. An einigen Positionen passte die Zuordnungnicht und die Pässe landeten zu oft beim Gegner. Nach Abwehrfehler und Pass aus den eigenen Reihen ging Deutschenbora 2:0 in Führung. Danach kamen wir besser ins Spiel und endlich zu Torabschlüssen, so dass wir nicht nur den Rückstand ausgleichen, sondern auch mit einer 3:4 Führung in die Pause gehen konnten.

 

Nach der Umstellung zur zweiten Halbzeit standen wir hinten sicherer und spielten mit mehr Zug zum Tor. Ein Hattrick von Cedric sicherte uns dann letztlich doch noch den Dreier gegenüber einem schwer zu bespielenden Gegner.

 

Insgesamt ein erkämpfter Sieg in einem über weite Teile ausgeglichenen Spiel in dem wir aber oft unter unseren eigenen spielerischen Möglichkeiten blieben.

 

 

TuS Weinböhla 2. spielte mit:

 

Fritz (TW), Cedric (4), Danell, Max, Niklas (1), Rudi (1), Marc, Leon, Bruno, Dominic, Hans, Laurin (1)

 

 

Jürgen Wolf

Packender Fight im Landespokal - C1 zieht ins Achtelfinale des Sachsenpokals ein

In der dritten Runde des Landespokales empfing die C1 den Bischofswerdaer FV. Die Gäste aus der Landesliga gingen sicher leicht favorisiert in das Spiel, doch unser Team wollte unbedingt in die nächste Runde einziehen und ging entsprechend sehr engagiert in die Partie. Bereits nach zwei Minuten hatte Roman Lange die Führung auf dem Fuß, doch der Gästekeeper hielt glänzend.

In der vierten Spielminute machte es Sturmpartner Richard Niese besser und nagelte den Ball aus 10 Metern in den Winkel. Auch in der Folgezeit bestimmten wir klar das Geschehen und ließen die Gäste kaum zur Ruhe kommen. Vor allem unsere schnellen Spitzen, jeweils hervorragend aus dem Mitelfeld in Szene gesetzt, stellten den Gegner vor enorme Probleme. Ab der 15. Minute kam der BFV nun etwas besser in die Partie und gewann mehr Spielanteile. Insbesondere über deren physisch enorm starken Stürmer drohte Gefahr. Unsere Defensive hatte nun alle Hände voll zu tun und lieferte sich rassige Zweikämpfe.

Der 1:1 Ausgleich in der 20. Minute fiel dann nach einem eher harmlosen Freistoß, als sich unsere Hintermannschaft eine Schlafeinlage leistete. In der Folge waren wir defensiv wieder aufmerksam und hatten den Gegner weitgehend unter Kontrolle.

In der 23. Minute vollendete Brendan einen mustergültigen Angriff und erzielte das 2:1. Zudem hatte Torjäger Roman Lange noch zwei Hundertprozentige auf dem Fuß, konnte jedoch nicht für die Vorentscheidung sorgen. So ging es mit einem knappen 2:1 in die Pause, mit dem der Landesligist mehr als zufrieden sein durfte. 

 

mehr lesen

B-Junioren drehen Nachbarschaftsderby!

1. Stadtklasse Senioren
TuS Weinböhla – Hainsberger SV                    1:4 (1:1)

Bei besten Fußballwetter, aber eben sehr früh gingen die Gäste aus einem Gewühl heraus in Führung, nachdem Torhüter R. Hasse zweimal stark reagierte (19.Minute). Der Gastgeber kam aber durch einen platzierten Flachschuß von A. Häschel in der 24. Minute zum Ausggleich.
In der zweiten Hälfte gingen die Gäste durch einen sehenswerten Schlenzer erneut in Führung (60.Minute). Dem Gastgeber gelang von da an nicht mehr viel und so konnte Hainsberg noch zwei Konter in der 84. Und 88. Minute zur Resultatserhöhung nutzen.
 
Landesklasse A-Junioren
SpG Hartha – TuS Weinböhla                        3:0 (2:0)

mehr lesen

Lange-Hattrick sichert Weiterkommen

Landespokal C-Junioren – 2. Hauptrunde

 

Coswiger FV/TuS Weinböhla – Borea Dresden 2. (U14)    3:0 (3:0)         

 

In der zweiten Runde des Landespokales empfing unsere C1 am Sonntag auf heimischem Rasen die Jungs von Borea Dresden (U14). Bei herrlichen äußeren Bedingungen wollte das Team unbedingt die nächste Runde erreichen. Nach der Ferienpause standen alle Akteure zur Verfügung. Es entwickelte sich von Beginn an eine gutklassige und temporeiche Partie, in der wir uns Feldvorteile erarbeiten konnten, der Gegner spielerisch aber mindestens auf Augenhöhe agierte. Torjäger Roman Lange erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick und sorgte damit schon vor dem Pausenpfiff für klare Verhältnisse.

 

In der zweiten Spielhälfte verflachte das Geschehen, sodass Höhepunkte nun Mangelware waren und nichts Erwähnenswertes mehr passierte. So endete die Partie mit einem klaren und verdienten Sieg. Nun gilt es, wieder im Training wieder intensiv Fahrt aufzunehmen, denn den meisten Spielern war die Ferienpause überaus deutlich anzumerken.  Am Sonntag reist das Team zum Auswärtsspiel zu Dresden Süd-West und will sich mit einem Auswärtssieg die Tabellenführung sichern.

 

Sven Kusch/Christian Zytowski

2:0-Sieg in Freital: hier gehts zum Videobericht vom Auswärtssieg

Erfolgreiches Wochenende im Kreispokal

Kreispokal Männer – 1. Hauptsrunde

 

Berbisdorfer SV 2. – TuS Weinböhla 2.  1:3 (0:1)

 

 

Kreispokal B-Junioren – Ausscheidungsrunde

 

Fortuna Leuben - TuS Weinböhla  0:4 (0:2)

 

 

Kreispokal C-Junioren – 1. Hauptrunde

 

SpG Weinböhla/Coswig – SpG Kalkreuth/Ebersbach  2:5 (0:5)

 

 

Kreispokal E-Junioren – 1. Hauptrunde

 

TuS Weinböhla 1. – Stahl Riesa 1.  1:0

 

 

Kreispokal E-Junioren – 1. Hauptrunde

 

TuS Weinböhla 2. – SV Röderau-Bobersen  1:0

 

 

Kreispokal F-Junioren – 1. Hauptrunde

 

SV Deutschenbora – TuS Weinböhla 1.  0:1

 

mehr lesen

Erster Sieg der A-Junioren – C1 behält „weiße Weste“

 

Spiele vom 23./24. September 2017

 

1.Stadtklasse Senioren

Radeberger SV-TuS Weinböhla 7:0 (2:0)

 

Bei besten Wetter und Platzbedingungen ging das AH-Team beim Absteiger völlig unter. Die Gastgeber waren in allen Belangen überlegen. Die TuS fand nie richtig ins Spiel.

 

Kreisliga Männer

SV Röderau/Bobersen – TuS Weinböhla 2. 5:5 (3:2)

 

Landesklasse A-Junioren

TuS Weinböhla – TSV 1848 Flöha 2:0 (0:0)

 

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein typisches 0:0-Spiel ohne nennenswerte Torchancen. Die zweite Hälfte begann mit einem „Paukenschlag“, denn den Lattentreffer von T. Bartel staubte P. Clemens zur Führung ab. Nach einem Eckball erhöhte J. Kaluza zum 2:0 für den Gastgeber. Das es dabei blieb war auch ein Verdienst von Torhüter M. Mettmann, der eine starke Partie bot.

Insgesamt ein verdienter erster Saisonsieg unserer A-Junioren!

 

Kreisliga B-Junioren

TuS Weinböhla – Meißner SV 6:1 (3:1)

mehr lesen

Nachwuchsbericht: F1 ein Jahr ohne Punktspielniederlage

Die Großfeldmannschaften hatten am Wochenende keine Punktspiele. Im Kleinfeldbereich wurde überwiegend erfolgreich gespielt.

 

Kreisliga B-Junioren

Fortuna Leuben  – TuS Weinböhla 3:11

 

Auf dem verkürztem Großfeld und außer Wertung erspielten sich die B-Junioren einen ungefährdeten Sieg.

 

Kreisklasse D-Junioren, Staffel 1

Lommatzscher SV – TuS Weinböhla 1. 1:19 (1:8)

 

Der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr und erzielte in der 1. Minute die Führung. In den restlichen 59 Minuten gelang dem LSV kein Treffer mehr. Dafür waren die Gäste gleich 19(!) Mal erfolgreich und verteidigten die Tabellenführung souverän.

 

Kreisklasse D-Junioren, Staffel 2

TuS Weinböhla 2. - Weistropper SV/Klipphausen 4:2 (2:1)

 

Auf nassem Rasen ging es am Samstagmorgen gegen den Tabellennachbarn Weistropper SV /Klipphausen. Ähnlich gut in die Saison gestartet, erwarteten wir also einen Gegner zu einem Spiel auf Augenhöhe. Von Beginn an war volle Konzentration und Laufbereitschaft gefragt. Mit leichten Spielvorteilen auf unserer Seite gingen wir Mitte der ersten Halbzeit durch Rudi Schibbe in Führung. Kurz danach konnte Bruno Winkler einen Eckball zum 2:0 über die Linie drücken. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr brachte den Gegner vor der Halbzeit wieder auf 2:1 heran.

Weiter hellwach bleiben, hieß es auch für die zweite Halbzeit. Ein unfreiwilliger Torwartwechsel sorgte kurz für Unruhe in unsere Hintermannschaft und es stand 2:2. Von dem Ausgleich nur wenig beeindruckt, spielten wir weiter nach vorn und nutzen die herausgespielten Chancen, um durch Cedric Wolf wieder mit 3:2 in Führung zu gehen. Kurz vor Schluss belohnte sich Rudi Schibbe für sein heutiges starkes Spiel mit dem Tor zum 4:2. Damit war die Partie entschieden, da auch unsere Hintermannschaft, die heute über weite Teile der Partie gut stand, keine Chancen mehr zuließ.

Eine Klasse Mannschaftsleistung unserer Jungs und damit ein verdienter Sieg.

 

 

mehr lesen

Nachwuchsbericht vom 9./10. September

Landesklasse A-Junioren
Stahl Freital – TuS Weinböhla 8:2 (2:1)

Weinböhla reiste nur mit 12 Spielern nach Freital. Trotzdem ging der Gast durch Klajdi Lleshi in Führung. Freital konterte noch vor der Pause mit zwei Toren.
Als Paulo Clemens in der 50. Minute das 2:2 gelang, hoffte TuS auf einen Punktgewinn. Nur zwei Minuten später ging der Gastgeber  erneut in Führung. Danach wurde es bitter für Gäste denn Freital legte noch 5(!) Tore nach.  

 


Landesklasse C-Junioren
SpVgg Dresden-Löbtau – Coswiger Fv/TuS Weinböhla 0:9 (0:6)

Mit einem Kantersieg bei der SpVgg Dresden-Löbtau setzte sich unsere C1 an die Spitze der Tabelle in der Landesklasse.
Zum ersten Mal in dieser Saison standen alle Akteure zur Verfügung und wir konnten in Bestbesetzung antreten. Der Gastgeber hatte bisher ebenso eine blütenweiße Weste zu verzeichnen, sodass wir uns auf eine schwere Aufgabe gefasst machten und konzentriert zu Werke gehen wollten. Bereits in der vierten Spielminute eröffnete Luca Hasse den Torreigen, als er einen schönen Rückpass von Richard Niese direkt verwandelte. Mit engagiertem Pressing setzten wir den Gegner weiterhin frühzeitig unter Druck, verschoben sehr gut und zwangen den Gastgeber zu Fehlern. Bis zur Halbzeit konnten wir so das Ergebnis auf 6:0 schrauben. Nach einigen Umstellungen in der Pause verflachte das Spiel zusehends. Zwar hatten wir weiterhin sehr viele Gelegenheiten, doch sündigten in der Chancenverwertung über die Maßen. Am Ende steht ein hochverdienter 9:0 Auswärtserfolg zu Buche, der jedoch noch deutlich höher hätte ausfallen müssen. Letztlich war es über weite Strecken eine sehr überzeugende Leistung unserer Mannschaft. Nach einem freien Wochenende empfängt das Team in 14 Tagen die Jungs vom JFV Elster Röder und will sich auch dort unbedingt den nächsten Dreier sichern.

mehr lesen

Mit dem Mannschaftsbus nach Sebnitz

Am morgigen Samstag (15:00 Uhr) betreitet die "Erste" ihr zweites Auswärtsspiel der noch jungen Landesklasse-Saison in Sebnitz.

Nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen Ortsnachbar Coswig und dem Punktgewinn in Possendorf (1:1) gab es schließlich gegen Vorjahres-Vize Germania Mittweida beim 1:3 die erste Ligapleite.

Zuletzt musste sich die TuS in der zweiten Runde des Sachsenpokals nur knapp Neusalza-Spremberg geschlagen geben (1:2).

Nun also geht es wieder im Ligabetrieb zum BSV Sebnitz, in der abgelaufenen Spielzeit immerhin Drittplatzierter.

 

Um an das Punktesammeln für das große Ziel Klassenerhalt anzuknüpfen, braucht das Team jede Unterstützung! Wer unsere "Erste" nach Sebnitz begleiten will, aber keine Lust hat die lange Strecke mit dem Auto selbst zu fahren, hat die Möglichkeit mit der Mannschaft im VGM-Bus mitzufahren. Für nur 5€ ist jeder herzlich eingeladen sich dem TuS-Tross anzuschließen. 

 

Treff ist um 12:00 Uhr am Sportgelände in Weinböhla (Spitzgrundstr. 23).

mehr lesen

Nachwuchsbericht vom 2./3.09.17

Landesklasse A-Junioren
TuS Weinböhla – Germania Mittweida 2 : 2 (0 : 0)


Der Gastgeber startete gut in die Partie und war im ersten Durchgang spielerisch besser. Anfangs der zweiten Hälfte war Weinböhla völlig von der Rolle und handelte sich in der der 49. Und 63. Minute zwei Gegentreffer ein.
Nach dem Anschlusstreffer durch Paulo Clemens (68. Minute) und dem Umstellen auf „Dreierkette“ erhöhte TuS den Druck auf das Gästetor und verdiente sich mit toller Moral den 2:2-Ausgleichstreffer durch Toni Bartel in der Nachspielzeit!
Ein glücklicher, aber auch verdienter Punktgewinn!

 


Kreisliga B-Junioren
TuS Weinböhla – Saxonia Nauwalde 4 : 1 (3 : 1)


Die B- Jugend musste Samstag gegen die robuste, körperlich präsente Mannschaft aus Nauwalde spielen. Beide Mannschaften präsentierten sich von Anfang an sehr engagiert und so gab es kein Übergewicht für eine der beiden Mannschaften. Im Laufe der ersten Halbzeit konnten auf Weinböhlaer Seite gute Chancen herausgearbeitet werden, welche allerdings nicht mit dem notwendigen Biss vollendet wurden. Durch Tore von Sten und zweimal Max konnte eine beruhigende Pausenführung (3:1) erspielt werden.
Die Gäste taten in der zweiten Halbzeit weniger für den Spielaufbau und so konnte eine sichtbare Überlegenheit aufgebaut werden. Jonas vollendete in eiskalter Manier zum Endstand von 4:1. 

mehr lesen

Nachwuchsbericht vom 26./27.08.17

Landesklasse A-Junioren

Meißner SV – TuS Weinböhla 8:0 (1:0)

 

Weinböhla erwartete in Meißen nach dem knappen Scheitern im Landespokal eine schwere Aufgabe. Hatten doch die Meißner den Vertreter der Landesklasse Nord, die SG Taucha, auswärts im Pokal mit 8:0 vom Platz gefegt.

 

Nach 45 Minuten führte der Gastgeber knapp mit 1:0 doch nach der Pause wurde es für die TuS-Spieler mit 7 Gegentoren noch eine schmerzhaft hohe Niederlage.

 

 

Kreisliga B-Junioren

SpG Radeburg/Tauscha – TuS Weinböhla 3:3 (2:2)

 

Durch ein gerechtes Unentschieden gegen die junge Mannschaft aus Radeburg bleiben die B-Junioren weiter ungeschlagen. Bereits nach 15 Minuten stand eine völlig verdiente 2:0 Führung zu Buche. Erst hatte Sten schön nachgesetzt und den Ball über die Linie befördert, dann konnte Florian eine gut getretene Ecke per Kopf veredeln. Unerklärlicherweise ließ man Radeburg ins Spiel kommen und gewährte ihnen immer mehr Platz. Die Gastgeber kamen so zum Anschluss und kurz vor der Halbzeit zum verdienten Ausgleich.

Nach der Pause war es ebenfalls die Spielgemeinschaft, die die besseren Chancen hatte. Ein langer Ball wurde sofort bestraft und so stand es aus Sicht der Gäste 2:3. Zur Mitte der zweiten Hälfte kippte das Spiel aber erneut. Die Eisenblätter-Schirmer-Schützlinge gaben nicht auf, waren wieder die bessere Mannschaft und erarbeiten sich mehr Chancen. Radeburg blieb aber nach wie vor über Konter sehr gefährlich. Kurz vor Schluss war es dann Max der gut in Szene gesetzt wurde und den 3:3 Endstand herstellte.

Im Training muss nun weiter Gas gegeben werden, damit die körperlichen Defizite verringert werden und gegen Nauwalde die nächsten drei Punkte geholt werden.

mehr lesen

Vorjahres-Vize siegt durch drei Standard-Tore

Landesklasse Mitte:

TuS Weinböhla - SV Germania Mittweida 1:3 (1:2)

 

Mit 4 Punkten aus den ersten beiden Partien gut in die Saison gestartet, war man auf Seiten der Gastgeber auch gegen den Vorjahres-Vizemeister gewillt zu punkten und ihm das Feld keinesfalls kampflos zu überlassen.

Aus einer kompakten Stellung heraus wollte man immer wieder über Konter gefährlich werden. Da die Spielweise der Gäste im Vorfeld bekannt war, hieß es vor allem unnötige Standardsituationen zu verhindern und die langen Bälle gut zu verteidigen. Bereits bei der Erwärmung musste der angeschlagene Schmid durch Klix in der Startformation ersetzt werden.

Während Coach Würgau im Urlaub weilte, sah Co-Trainer Quietzsch seine Elf in der Anfangsphase genau das umsetzen, was man sich vornahm. Die langen Schläge der Mittweidaer fanden bis dato keinen Adressaten oder waren eine sichere Beute der TuS-Defensive. Andererseits vermochte es der Aufsteiger selbst Akzente zu setzen und die Germania-Hintermannschaft zu beschäftigen. Leider verletzte sich dann mit Julian Diener ohne Fremdeinwirkung ein weiterer TuS-Akteur. Für ihn kam Moritz Heidenblut nach langer Pause ins Team (20.). Doch die Mannschaft schien das nicht zu schocken. Denn kurz darauf krönte sie den bis dahin besten Angriff mit dem 1:0. Klix, der noch einen Gegenspieler stehen ließ, flanke auf den langen Pfosten, wo Schirmer nur noch einzuköpfen brauchte (23.).

Fast postwendend fand Mittweida aber die Antwort: nach einem zweifelhaften Freistoß landete der Ball auf dem Kopf von Ryssel, der die Kugel ins lange Eck zum Ausgleich bugsierte (25.). Fortan ging der Spielfaden bei der TuS unverständlicherweise zusehends verloren. Bisweilen zu lasche Zweikampfführung, zu weit von den Gegenspielern entfernt und zu ungenaues Passspiel ließen die Gäste bis zum Pausenpfiff mehr und mehr Oberwasser bekommen. Germania versuchte vorrangig über Freistöße und Eckbälle Druck auszuüben und hatte damit Erfolg. Ein Eckstoß sollte schließlich auch die Führung für die Mittelsachsen bedeuten. Der weit entfernte Schiedsrichterassistent will den Ball vollumfänglich im Aus gesehen haben. Dass der Ball deutlich auf der Torauslinie und nicht im Aus war, wie ein Beweisfoto zeigt, ist umso bitterer für die diesmal in Schwarz-Gelb aufgelaufenen TuS-Kicker. Leßmüller verwertete die unberechtigte Ecke am kurzen Pfosten zum 1:2 abermals per Kopf (35.).

Bis zur Halbzeit konnte Weinböhla kaum mehr für Entlastung sorgen und Mittweida spielte die Führung sicher herunter.

mehr lesen

Nachwuchswochenende: U19 kämpft 120 Minuten - U17 mit Schützenfest

Landespokal A-Junioren – 1. Hauptrunde

TuS Weinböhla – SpG Großsteinberg/Naunhof 3:6 (3:3,2:2) n.V.

 

Weinböhla spielte gegen einen Aufsteiger in die Landesklasse Nord. Das zeitige 0:1 konterten die Gastgeber durch Tore von Paul Derfert und Justin Kaluza mit der kurzzeitigen Führung. Doch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte fiel noch der 2:2-Ausgleich.

Großsteinberg/Naunhof gelang die erneute Führung, die Philipp Heidenblut in der 70. Minute zum 3:3 ausglich.

In der Nachspielzeit hatten die Gäste das bessere Ende für sich und qualifizierten sich damit für die nächste Runde im Landespokal.

 

Kreisliga B-Junioren

TuS Weinböhla – JFV Elster-Röder 9:0 (3:0)

 

Die B-Jugend traf im ersten Punktspiel der Saison auf die 1.Mannschaft von Elster Röder. Als ehemalige Landesklasse-Mannschaft der C-Jugend angereist, galt es den ersatzgeschwächten Gegner mehr als Ernst zu nehmen. 

Die Schirmer-Eisenblätter Jungs nahmen sich viel vor und versuchen Elster-Röder früh unter Druck zu setzen. Dies gelang gegen 10 aufopferungsvoll spielende Jungs auch sehr gut. Das Spiel konnte in die gegnerische Hälfte verschoben werden und so ergaben sich zwingende  Chancen für die TuS. Durch zwei Tore von Hugo und ein Tor von Sten hätte man eigentlich beruhigt in die Pause gehen können. Aber das Trainerteam war mit der mehr als dürftigen Chancenverwertung sehr unzufrieden. Guten Kombinationen fehlte der entsprechende Abschluss. Dazu war der Gegner durch den ein oder anderen Konter weiterhin gefährlich. 

Dies besserte sich in der zweiten Hälfte und so konnten Lorenz, Sten, 2x Florian und 2x Max das Ergebnis auf 9:0 hoch schrauben. 

Es liegt noch viel Arbeit vor dem Trainerteam, da mit Radeburg als nächsten Gegner ein sehr unangenehm zu bespielender Konkurrent auf die TuS wartet. 

 

Im Endeffekt ein gelungen Start in die Saison, aber wo die Mannschaft steht, werden erst die kommenden, wichtigen Spiele zeigen... 

 

 

mehr lesen

Licht und Schatten im Nachwuchs

Am Wochenende standen für einige Nachwuchsmannschaften im Kreispokal die ersten Pflichtspiele der Saison auf dem Programm. 

 

Kreispokal U13 D-Junioren – 1. Hauptrunde

TuS Weinböhla 1. - Großenhainer FV 1. 2:9 (0:3)

 

Der Absteiger aus der Landesklasse ging als Favorit in die Partie. Gegen den körperlich überlegen Gegner hielt die D1 bis kurz vor der Pause das Resultat offen. Zwei Tore in zwei Minuten brachten die deutliche Halbzeitführung für den GFV. An diesem Tag ohne Wechselspieler antretend, musste Weinböhla eine hohe Niederlage einstecken, zeigte aber Moral und war zumindest noch zweimal erfolgreich.

 

Kreispokal U12 D-Junioren – 1. Hauptrunde

TuS Weinböhla 2. - TSV Garsebach      3:8 (1:4)

 

Nach einer  kurzen Vorbereitungsphase nach Schulbeginn stand das Pokalspiel zu Hause gegen TSV Garsebach an. Ein „Doppelschlag“ in der Mitte der ersten Halbzeit brachte die Gäste aus der Kreisliga, in der viele Spieler des älteren Jahrgangs dabei waren, in Führung und diese gaben sie nicht mehr her. Die Spieler von TuS kämpften tapfer und lieferten für das erste Spiel der Saison eine gute Leistung ab.

In den nächsten Spielen gilt es die erspielten Torchancen noch mehr zu nutzen und das Zweikampfverhalten der Mannschaft zu verbessern.

 

TuS Weinböhla spielte mit:

Bruno, Cedric, Danell, Dominic (1), Fritz (TW), Hans (1), Laurin (1), Leon, Marc, Max, Niklas, Titus

 

mehr lesen

Derbysieg mit Schreckmoment

TuS-Kapitän Ettelt (re.) trifft per direktem Freistoß zum 1:0 (18.)
TuS-Kapitän Ettelt (re.) trifft per direktem Freistoß zum 1:0 (18.)

Landesklasse:

TuS Weinböhla - Coswiger FV 3:1 (2:0)

 

5 Wochen harte Vorbereitung lagen hinter dem Aufsteiger aus Weinböhla. Für das erste Landesklasse-Spiel der Lilanen hätte es wohl keinen besseren Gegner als den Ortsnachbarn aus Coswig geben können. Dass beide Teams in diesem Match bis in die Haarspitzen motiviert waren, verstand sich von selbst.

TuS-Coach Würgau schickte wie in der Vorwoche beim erfolgreichen Pflichtspielstart im Sachsenpokal sogleich alle drei Neuzugänge von Beginn an aufs Feld, wenngleich noch nicht alle Spieler des Kaders zur Verfügung standen. 

Ziel war es dennoch, möglichst mit einem vollen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt zu starten.

 

Bereits früh im Spiel zeigte sich, dass sich der Aufsteiger vor den gut 350 Zuschauern keineswegs verstecken wollte. Gabler hatte schnell die Führung auf dem Fuß, doch vergab frei vor Westphal. 

Besser machte es Kapitän Ettelt, der einen Freistoß aus 20 m direkt zum 1:0 verwandelte (18.).

Weinböhla suchte weiter den Weg nach vorn. Erneut nach einem Standard - diesmal einem Eckball - konnte die TuS die Führung ausbauen. Schmid köpfte am langen Pfosten zum 2:0 ein (32.).

Zur Halbzeit also eine Zwei-Tore-Führung für die Liganeulinge. Doch im Ziel waren die 3 Punkte damit natürlich noch nicht. 

 

mehr lesen

F2-Junioren sagen der Firma Gerüstbau und –verleih Siwon und Arnold G.b.R. danke!

 

Pünktlich zum Trainingsstart in die Saison 2017/18 dürfen sich die Spieler unserer F2 über neue Bälle freuen. Der langjährige Sponsor unseres Vereins Gerüstbau und –verleih Siwon und Arnold G.b.R. unterstützt unser Team mit einem prall gefüllten Ballsack! Am vergangenen Freitag überreichten Herr Thomas Siwon und dessen Frau bei strahlendem Sonnenschein die neuen Spielgeräte und wünschten unserer Mannschaft alles Gute für die anstehenden Pflichtspiele. Die Freude bei unseren Spielern war natürlich riesig!

 

Der Verein, die Spieler der F2, Trainer und Eltern bedanken sich recht herzlich bei der Firma Gerüstbau und –verleih Siwon und Arnold G.b.R für diese Unterstützung und das gezeigte Engagement für den Weinböhlaer Nachwuchsfußball!

mehr lesen

Impressionen Testspiel C-Jugend vs. B-Jugend


Mit der Mannschaft im Bus zum Pokalspiel

Am kommenden Samstag beginnt nun endlich die neue Saison für unsere 1. Männermannschaft. Mit dem Landespokalauftritt beim SV Oberland Spree steht für die "Erste" gleich ein echter Prüfstein auf dem Tableau. Die Mannschaft aus dem südlich von Bautzen gelegenen Großpostwitz spielt in der Landesklasse Ost und belegten im vergangen Jahr den 9. Tabellenplatz. Zudem war für die Oberlausitzer im letztjährigen Sachsenpokal erst im Achtelfinale Endstation, als man gegen Regionaligisten 1. FC. Lok Leipzig ausschied. 

Ein echter Gradmesser also für unsere Jungs.

 

Wer unsere "Erste" in Großpostwitz unterstützen will, aber keine Lust hat die lange Strecke mit dem Auto selbst zu fahren, hat die Möglichkeit mit der Mannschaft im VGM-Bus mitzufahren. Für nur 5€ ist jeder herzlich eingeladen sich dem TuS-Tross anzuschließen. 

 

Abfahrt ist 12:30 Uhr am Sportgelände Weinböhla (Spitzgrundstr. 23.).

 

Mit 3-facher Landesklassenerfahrung in die neue Saison

Die Neuzugänge zwischen dem Trainerduo: v.l.n.r. Würgau, Reichelt, Wendel, Diener, Quietzsch
Die Neuzugänge zwischen dem Trainerduo: v.l.n.r. Würgau, Reichelt, Wendel, Diener, Quietzsch

Für die kommende Landesklassesaison konnte sich die TuS gezielt mit 3 Neuzugängen verstärken.

 

Vom Ligakonkurrenten und Ortsnachbarn Coswiger FV schließt sich mit Sascha Wendel ein erfahrener Landesklassenspieler an, der sowohl im Abwehr- als auch Mittelfeldbereich eingesetzt werden kann. Vor allem in der Defensive strahlt Sascha viel Ruhe aus und kann dadurch ein wichtiger Baustein für das große Ziel Klassenerhalt sein.

 

Mit Julian Diener sucht ebenfalls ein weiterer Spieler aus Coswig eine neue Herausforderung in Weinböhla. Auch beim Meissner SV sowie bei der SG Motor Wilsdruff sammelte Julian reichlich Erfahrung auf Landesebene. Sowohl im Mittelfeld als auch im Angriff fühlt sich der 26-Jährige pudelwohl.

 

Neuzugang Nr. 3 ist Tom Reichelt vom Meissner SV. Auch für ihn ist die Landesklasse kein Neuland. Tom besticht vor allem durch seine Technik und Abschlussstärke und wird das Offensivspiel der TuS entsprechend bereichern.  

 

Alle 3 haben sich bereits bestens in die Mannschaft integriert und freuen sich auf die kommende Saison mit der TuS. Wir wünschen unseren Neuzugängen alles Gute, vor allem eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison in Weinböhla.

Bambinis im "Torrausch"

Empor Mühlberg – TuS Weinböhla 6:4 (2:1)

 

Die Weinböhler Bambinis (Jahrgang 2011/2012) nahmen die Gegeneinladung unserer Sportfreunde aus Mühlberg zum Rückspiel gern an. Das Hinspiel in Weinböhla, welches unser erstes Spiel  überhaupt war, konnten die Kicker aus Brandenburg knapp mit 2:1 für sich entscheiden. Durch die begonnenen Ferien in Sachsen konnten zwar einige „erfahrene“ Kräfte nicht mitspielen, dafür freuten sich die erst kürzlich zur Mannschaft gestoßenen Alexandro, Timo und Jeremy über ihr erstes „richtiges“ Spiel.

 

Gespielt wurde mit einem Torwart und 5 Feldspielern auf Kleinfeldtore (2 mal 20 Minuten). Die Gäste hielten von Beginn an gut mit und der souverän agierende „Abwehrchef“ Henri verteilte von hinten gekonnt die Bälle. In der 17. Spielminute ging Weinböhla durch Alexandros Schuss sogar in Führung ! Erstes Spiel – erstes Tor! Die Mühlberger antworteten mit einem „Doppelschlag“ und drehten die Partie innerhalb von drei Minuten bis zur Halbzeit.

 

Nach der Pause erzielte der zweite Neuling Jeremy nach schöner Einzelleistung das 2:2 (22.). Auch diesen Treffer konterten die Gastgeber wenig später mit ihrem dritten Tor (24.). Nach vielen Chancen auf beiden Seiten, bei denen sich Weinböhlas Torhüter Finn mehrfach auszeichnen konnte,  gelang Timo mit einem „Sonntagsschuss“ unter die Latte der umjubelte Treffer zum 3:3-Ausgleich (46.)! Damit hatte auch der dritte Debütant getroffen!

mehr lesen

Neue Eintrittspreise und Dauerkartenverkauf für die Saison 2017/18

Die neue Saison 2017/2018 steht in den Startlöchern und somit auch der Start in die Landesklasse. Entsprechend der deutlich steigenden Ausgaben durch die Teilnahme in der höheren Liga, haben wir die Eintrittspreise moderat angepasst:

 

Vollzahler         3,00€ 

Ermäßigte*      2,00€

freier Eintritt   Kinder bis 12 Jahren, Schiedsrichter mit Ausweis

 

* TuS-Mitglieder (Mitgliedsausweis), Studenten (gültiger Studentenausweis), Rentner (Rentenausweis), Schwerbehinderte (Behindertenausweis), Jugendliche bis einschl. 15 Jahren (Kinderausweis)

 

Dauerkarte       32,50€ (entspricht 2,50€ pro Spiel).

 

Die Dauerkarten können per Mail unter abteilungsleitung@fussball-weinboehla.de bestellt werden.