U13 sucht Verstärkung!

Unsere D-Junioren suchen für die aktuelle Spielzeit noch fußballbegeisterte Jungs die sowohl die D1 als auch die D2 unterstützen wollen.

 

Jeder Spieler aus dem Jahrgang 2004/2005 ist herzlich zum Probetraining Dienstag, Donnerstag oder Freitag von 17:00 – 18:30 Uhr eingeladen.

 

Nähere Infos erhaltet ihr bei unserem Nachwuchsleiter Maik Pones via Mail unter m.pones@fussball-weinboehla.de oder per Telefon unter  0172 79 26 127.

D2 verpasst beim Jubiläumsturnier von Grün Weiß Coswig knapp den Sprung auf das Podest

Zum sportlichen Saisonabschluss trat unsere D2 heute bei strahlendem Sonnenschein in Coswig zum Kleinfeldturnier anlässlich des 25-jährigen Bestehens der dort ansässigen SpVgg Grün-Weiß an. Neben fünf Mannschaften aus der Region war auch eine Mannschaft aus der tschechischen Partnerstadt von Coswig, Lovosice vertreten. Gespielt wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden mit einer Spielzeit von 18 Minuten.

mehr lesen

D2 verliert letztes Pflichtspiel der Saison mit 1:4 gegen die zweite Vertretung des MSV

MSV Meißen 2. - TuS Weinböhla 4:1

 

Am heutigen Samstag reiste die TuS-Vertretung bei drückender Schwüle zum letzten Pflichtspiel der Saison 2014/15 nach Meißen. Unser Team traf nach dem Sieg in der Vorwoche gegen Fortuna Leuben und dem damit verbundenen Sprung auf den 3. Tabellenplatz auf die zweite Vertretung des MSV, die mit nur einem Punkt weniger auf ihrem Konto genau hinter uns in der Tabelle stand. Damit war die Ausgangssituation klar: die Lilanen mussten mindestens einen Punkt aus dem Stadion am Heiligen Grund entführen, um den 3. Platz auch im Endklassement zu belegen. Aber auch der Gastgeber war sich seiner Chance bewusst und verstärkte seine Reihen mit einem schussstarken Spieler aus seiner ersten Mannschaft.

Unser Team begann hochkonzentriert das Match, auch wenn diese Konzentration dem ein oder anderen Spieler vorher beim Packen seiner Sporttaschen gefehlt hatte und die Eltern noch einmal Extrakilometer zur Beschaffung fehlender Ausrüstungsgegenstände zurücklegen mussten. Bereits in der 5. Spielminute durfte der Weinböhlaer Anhang jubeln. Einmal mehr stellte unsere Mannschaft die spielerischen Fortschritte, die sie in dieser Spielzeit erreicht hat, unter Beweis und Hugo netzte nach einer sehenswerten Kombination zur 1:0 Führung ein. Doch dass dieses Spiel kein Spaziergang wird, zeigten bereits die folgenden Minuten. Nur 180 Sekunden nach unserer Führung stand ein Meißner Spieler völlig allein vor unserem Tor und setze glücklicherweise seinen Schuss knapp daneben. Das MSV-Team erspielte sich Großchancen im Minutentakt. In der 13. Spielminute konnte unsere Abwehr den Angriff der Gastgeber nur noch mit einem Foul im Strafraum unterbinden. Den fälligen Neunmeter parierte unser Keeper Dominic mit Bravour. Dieses Kunststück gelang ihm bereits zum dritten Mal in dieser Saison. Leider konnte unsere Mannschaft das Spiel nicht beruhigen und so fiel nur eine Minute später der verdiente Ausgleich für Meißen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Zu Beginn des zweiten Abschnittes war der Substanzverlust nach dem kräftezehrenden Kampf der ersten 30 Minuten erkennbar und es gelangen kaum noch strukturierte Spielzüge. Zumindest konnten die Lilanen mit einer engagierten Abwehrleistung das Unentschieden bis zur 43. Minute verteidigen, danach entschied die „Leihgabe“ der ersten Vertretung des MSV durch zwei platzierte Fernschüsse innerhalb von fünf Minuten dieses Spiel. Unsere Jungs konnten dem nichts mehr entgegensetzen. In der Schlussminute erhöhte der Gastgeber durch einen Konter auf 4:1. 

Fazit: Unsere Jungs haben eine tolle Saison gespielt, mit der in dieser Form keiner gerechnet hat  - leider fehlte am Ende der krönende Abschluss!

 

Es spielten: Dominic Munzig (T), Ben Jentzsch, Nick Zschiedrich, Nicolas Reinhold, Hugo Fromm(1), Max Müller (K), Felix Kade, Patrick Wiltzsch, Pal Kovacs, Paul Wendlandt

 

Wir sagen DANKE: Allen Eltern, Großeltern, Freunden, Verwandten, Sponsoren und sonstigen Unterstützern unserer D2 in dieser Saison sowie Udo Fromm für die tollen Fotos!

D2 springt mit einem 12:1 Sieg gegen Fortuna Leuben auf den 3. Tabellenplatz

TuS Weinböhla – Fortuna Leuben  12:1

 

Am heutigen Sonntag erwartete die TuS-Vertretung bei gutem Fußballwetter Fortuna Leuben zum letzten Heimspiel der Saison 2014/15. Mit einem Sieg gegen den Vorletzten unserer Kreisklassenstaffel bestand für unser Team die Chance, den 3. Tabellenplatz zu erobern.

Entsprechend engagiert begannen die Lilanen in der ersten Halbzeit und es dauerte keine drei Minuten bis der Ball zum ersten Mal im Tor der Fortuna zappelte. Hugo erzielte nach Vorlage von Felix das 1:0 für seine Mannschaft. Auch an den nächsten Aktionen war Hugo, unser Mann von der rechten Außenbahn, maßgeblich beteiligt: in der 4. Spielminute servierte er Max M. einen Eckball genau auf den Fuß – 2:0 und weitere drei Minuten später erhöhte er per Fernschuss zum 3:0. Nachdem Felix sich für sein aggressives Angriffsspiel mit dem vierten Tor für seine Farben belohnt hatte, zeigte auch Nicolas, dass sich das intensive Torschusstraining der letzten Wochen gelohnt hat. Er knallte den Ball in der 15. Spielminute aus 20 Meter unhaltbar ins obere Eck des Gästetores zum 5:0. Keine 180 Sekunden später war es wieder Nicolas der nach guter Vorarbeit des eingewechselten Pepe auf ein halbes Dutzend Tore für die D2 erhöhte. Beim ersten Angriff von Fortuna Leuben zeigte sich die TuS-Hintermannschaft etwas unsortiert und Max W. musste in höchster Not für unseren bereits geschlagenen Torhüter Dominic auf der Torlinie retten. Im Gegenzug erhöhte Patrik kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 7:0.

In der zweiten Halbzeit ließ es unsere Mannschaft etwas ruhiger angehen, zeigte aber immer noch einen attraktiven Angriffsfußball. Was das Trainerteam besonders freute, war der Blick der TuS-Akteure für den besser postierten Mitspieler. So spielten unsere Jungs die Spielzüge überlegt und ließen  Ball und Gegner laufen. Ein gutes Beispiel hierfür war der nächste Treffer der Lilanen: Max M. legte auf den besser postierten Abwehrchef Nick ab und dieser markierte per Fernschuss das 8:0. Danach folgte das 9:0 durch unseren Kapitän Max M. in der 43. Minute. Vier Minuten später nutzten unsere Gäste bei Ihrer zweiten Torchance eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft zum Ehrentreffer. Die Antwort gab unser Team postwendend. Hugo verwandelte in der 49. Spielminute einen Freistoß direkt. Leider verweigerte der gut leitende Referee diesem Treffer die Anerkennung.  Doch das war nur ein kleiner Schönheitsfehler, denn unsere Jungs drängten weiter auf das Gästetor. Und die Tore fielen wie reife Früchte vom Baum: 10:1 Felix in der 56. Minute, eine Minute später erhöhte Ben via Fernschuss zum 11:1 und den Schlusspunkt setzte Fortuna Leuben mit einem Eigentor zum 12:1.

Die zahlreichen Anhänger und das Trainerteam der D2 waren begeistert von dem Spiel unserer Mannschaft. Damit hat man sich eine gute Ausgangsbasis für das letzte Pflichtspiel in der kommenden Woche beim Meißner SV geschaffen…

 

Es spielten: Dominic Munzig (T), Ben Jentzsch (1), Nick Zschiedrich (1), Nicolas Reinhold (2), Hugo Fromm(2), Max Müller (2), Felix Kade (2), Patrick Wiltzsch (1), Max Wolf, Pepe Geidelt

Nach einem einseitigen Spiel gewinnt die D2 mit 10:0

TuS Weinböhla - SV Lok Nossen 10:0

 

Bei strahlendem Sonnenschein traf am heutigen Sonntag unsere Vertretung im Jahn-Sportpark auf den Letzten der Staffel 3 der Kreisklasse Meißen, SV Lok Nossen. Leider fanden die Teams für diese Begegnung keine optimalen Bedingungen vor, so war der Rasen durch die Regenfälle der vergangenen Nacht aufgeweicht und Pfützen erschwerten das Fußballspielen. Unsere Mannschaft wollte mit einem klaren Sieg gegen die Gäste aus der Muldenstadt sich eine gute Ausgangslage im Kampf um den 3. Tabellenplatz verschaffen.  Kurz vor Beginn des Spiels musste die D2 noch einmal taktisch umstellen, da die Nossener Mannschaft mit nur 6 Feldspielern angereist war, reduzierte unser Team mit einer fairen Geste die Spielerzahl auf die gleiche Stärke.

Mit dem Anstoß zur ersten Halbzeit eröffnete die TuS-Vertretung den Sturm auf das Gästetor. Es dauerte keine 120 Sekunden und der Ball zappelte das erste Mal im Netz: 1:0 durch unseren Kapitän Max M.. Doch wer davon ausging, dass es in ähnlicher Weise weitergehen würde, sah sich getäuscht. Zwar fand das Spiel ausschließlich in der Nossener Hälfte statt, aber klare Torchancen konnten sich die Lilanen in den kommenden Minuten kaum herausspielen.


mehr lesen

Ungefährdeter Auswärtserfolg unserer D2 in Garsebach

TSV Garsebach - TuS Weinböhla 2:6

 

Am Sonntag trat unsere Vertretung zum Gastspiel auf dem idyllisch gelegenen Sportplatz des TSV Garsebach an der Preiskermühle im Triebischtal an.

Unser Team hatte sich für dieses Spiel viel vorgenommen. So wollte man gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld etwas für das eigene Torverhältnis tun. Die Lilanen begannen das Spiel sehr druckvoll. Bereits in der 6. Spielminute zappelte der Ball das erste Mal im Netz der Gastgeber, nachdem eine scharfe Hereingabe unserer D2 durch einen Abwehrspieler des TSV unhaltbar für den garsebacher Torhüter in das eigene Netz abgefälscht wurde. Es folgte eine Flut von Chancen für die TuS-Vertretung, die bis zur Strafraumgrenze mit sehenswerten Kombinationen herausgespielt, dann aber zu unkonzentriert abgeschlossen wurden. So dauerte es bis zur 16. Minute, ehe es für den Weinböhlaer Anhang wieder einen Grund zum Jubeln gab. Nicolas donnerte den Ball von der Strafraumgrenze mit einem kräftigen Linksschuss in den Winkel des Tores der Gastgeber. In der letzten Minute des ersten Abschnittes  hatte der TSV Garsebach noch die Riesenchance zum Anschlusstreffer. Nachdem unser Keeper Dominic bei einem Konter den gegnerischen Angreifer nur mit einem Foul im Strafraum bremsen konnte, nutzten die Gastgeber den fälligen 9-Meter nicht, sondern setzten den Ball neben unser Tor.


mehr lesen

D2 beendet englische Woche mit einem Remis gegen Fortschritt Meißen

TuS Weinböhla - Fortschritt Meißen West 1:1

 

Am heutigen Sonntag trat unsere Vertretung zum letzten Spiel in dieser englischen Woche gegen Fortschritt Meißen an. Nach einem klaren Sieg im Derby  gegen Coswig, einer unnötigen 1:2-Niederlage am Mittwoch gegen die 2. Vertretung des MSV, hieß es nun gegen die Mannschaft aus dem Triebischtal, einen Mitkonkurrenten im Kampf um einen der drei obersten Plätze in dieser Staffel, zu bestehen.

 

Das Spiel startete genauso rassig, wie dies die Zuschauer und Betreuer beider Seiten erwartet hatten. Beide Teams waren von Beginn an hell wach und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Dabei kam es schnell zu Chancen auf beiden Seiten. Leider zeigten sich dabei, nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Aaron (GUTE BESSERUNG!) und der damit verbundenen Umstellung in der Abwehr unserer D2, noch einige Abstimmungsprobleme, so dass unser Keeper Dominic einige Male sein Können unter Beweis stellen musste. Auf der anderen Seite konnte auch der Torhüter von Fortschritt nicht über Langeweile klagen. Leider nutzten die Lilianen in dieser Spielphase die toll herausgespielten Chancen nicht. So traf unsere sehr einsatzfreudige Leihgabe der C-Junioren Paul Nemmert mit einem Schuss leider nur den Pfosten. Unsere offensiven Bemühungen nutzen die Spieler von Fortschritt immer wieder für schnelle Gegenzüge.  Einen davon konnte  der rechte TuS-Verteidiger Ben in der 16. Spielminute nur mit einem Foul unterbinden. Den sich daraus ergebenden Freistoß spielten die Meißner  mit einer Maßflanke in unseren Strafraum, wo ein Fortschritt-Spieler mit dem Kopf zum 0:1 zur Stelle war. Doch unsere Spieler gaben die Antwort auf dem Platz und kämpften weiter. Hier sind besonders Kapitän Max und der dribbelstarke Felix hervorzuheben, die beide eine überragende Leistung ablieferten! So war es auch unserem Capitano vorbehalten, in der 29. Minute, nach Vorarbeit von Hugo, den Ball in den Maschen des Gästetores zum Ausgleich zu versenken. Mit diesem gerechten Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

 

Der 2. Abschnitt begann mit einem wahren Offensivfeuerwerk unserer D2. Trotz bester Chancen leider ohne zählbaren Erfolg. Das lag zum einen an der fehlenden Ruhe vor dem Meißner Tor und zum anderen an den tollen Paraden des Fortschritt-Keepers. So sah der Weinböhlaer Anhang jetzt ein Spiel,  welches sich vorrangig in der Gästehälfte abspielte. Diese Drangphase der Gastgeber dauerte bis kurz  vor Spielende an. Zu diesem Zeitpunkt mobilisierten die Gäste noch einmal die letzten Kräfte und stürmten vehement auf unser Tor. Zum Glück behielt unser Abwehrchef Nick die Ruhe, klärte mit klaren Aktionen gegen die Fortschritt-Spieler und  rettete damit seinem Team den verdienten Punkt.

 

Fazit: Gut gekämpft und verdient gepunktet!

 

Es spielten: Dominic Munzig (T), Ben Jentzsch, Nick Zschiedrich, Max Wolf, Hugo Fromm , Max Müller (1), Nicolas Reinhold, Felix Kade, Paul Nemmert, Paul Wendlandt, Pal Kovacs

D2 startet mit Sieg in Coswig in Derbywoche

SpG FC Coswig 2./GW Coswig - TuS Weinböhla 2:7 (0:5)

 

Am Sonntag reiste unsere D2 bei bestem Fußballwetter zum ersten von drei Derbys in dieser Woche nach Coswig. Bevor man sich am Mittwoch mit der 2. Mannschaft des Meißner SV und am kommenden Sonntag mit Fortschritt Meißen misst, galt es, bei der Spielgemeinschaft im Nachbarort Selbstvertrauen zu tanken.

Die Lilianen begannen hochkonzentriert und engagiert. So dauerte es nur bis zur 3. Minute bis der mitgereiste Weinböhlaer Anhang das erste Mal jubeln konnte. Felix versenkte den Ball im Netz der Gastgeber  zum 1:0. Das intensive Training der vergangenen Wochen machte sich in der Folgezeit für unser Team bezahlt. Nach einem tollen Doppelpass zwischen Hugo und Max erzielte unser rechter Mittelfeldspieler Hugo  das 2:0.  Kurz darauf war es der Abwehrchef unserer D2, Nick,  der bei einem Kopfball nach einer Ecke von Hugo den Coswiger Torwart keine Chance ließ. Die Tore Nummer 4 und 5 waren anschließend wieder dem Weinböhlaer Mittelstürmer Felix vorbehalten. So ging es mit einer sicheren 5:0-Führung in die Halbzeitpause.

mehr lesen

In Ehrfurcht erstarrt - D2 verliert Heimspiel mit 1:5 gegen den Lommatzscher SV

TuS Weinböhla - Lommatzscher SV 1:5


Am heutigen Sonntag begrüßte unsere D2 bei strahlendem Sonnenschein auf dem Rasenplatz der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportsportstätte den Konkurrenten vom SV Lommatzsch. Nachdem unsere Jungs mit einem großen Kampf in der Hinrunde das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden konnten, war allen Weinböhlaern klar, dass man nur mit viel Willen und Kampfgeist gegen die körperlich überlegenen Gäste etwas ausrichten kann.

Vom Beginn der 1. Halbzeit an setzen die Gäste ihr körperbetontes und robustes Spiel ein, um unsere Mannschaft unter Druck zu setzen. Das beeindruckte unser Team merklich und besonders die Offensivabteilung der Lilianen fand keinen Zugriff auf die zwei Köpfe größeren Abwehrspieler. So war es zwangsläufig, dass ein Lommatzscher Spieler per Fernschuss das 0:1 erzielte, als in der 5. Spielminute der Ball nach einer bereits geklärten Ecke in die Mitte gespielt wurde. Es folgten weitere gute Gelegenheiten für das Team des LSV. Kurz vor Schluss bewahrte unser Keeper Dominic mit einer großartigen Parade seine Mannschaft vor einem höheren Pausenrückstand.

Trotz intensiver Bemühungen des Betreuerteams in der Halbzeitpause, in der Mannschaft den Kampfgeist zu wecken, setze sich die Zurückhaltung unserer Spieler auch zu Beginn des zweiten Abschnittes fort und man überließ den Gegnern zu oft ohne Gegenwehr den Ball. Bereits in der 35. Minute nutzen die Gäste diese Lethargie nach einem Ballverlust im Mittelfeld mit einer schönen Kombination

zum 0:2. In der gleichen Minute baute der LSV seine Führung auf 0:3 aus, als der Gästestürmer nach einem Freistoß völlig unbedrängt den Ball in das Tor unserer D2 einköpfen konnte. Doch nun wurde unsere Mannschaft wach und hielt besser dagegen. Besonders unsere Abwehrspieler Ben, Aaron und Nick nahmen den Kampf jetzt besser an und setzen die Gästespieler unter Druck. Das dies zum Erfolg führt, war schnell erkennbar, denn in der 40. Minute fiel der Anschlusstreffer durch Patrick. Dieser zeigte bei den Gästen sofort Wirkung, denn die Lommatzscher Spieler versuchten nun, bei jedem Einwurf oder Abstoß Zeit zu schinden. Was unsere Mannschaft aber nicht davon abhielt, sich weitere gute Chancen zu erspielen. Leider fanden die Schüsse von Aaron und Felix nicht den Weg in das Gästetor. In diese Druckphase hinein, fiel dann mit dem 1:4 die Vorentscheidung für Lommatzsch. Den Schlusspunkt eines „gebrauchten Spieltages“ setzte dann kurz vor Ende ein Schiedsrichterball der den Weg ins Weinböhlaer Tor zum 1:5 Endstand fand.

 

Fazit: Unsere Mannschaft muss sich in den kommenden Spielen steigern, um das angestrebte Ziel einer Platzierung unter den besten drei

Mannschaften in dieser Staffel zu erreichen! Aber auf der zweiten Halbzeit lässt sich aufbauen…

 

TuS spielte mit: Dominic Munzig (T), Ben Jentzsch, Nick Zschiedrich, Aaron Fischer, Nicolas Reinhold, Hugo Fromm, Max Müller (K), Paul Wendland , Felix Kade, Patrick Wiltzsch (1), Max Wolff

mehr lesen

D2 verliert trotz großem Kampf das Kreispokalviertelfinale mit 0:3 gegen Traktor Kalkreuth

TuS Weinböhla - Traktor Kalkreuth 0:3 (0:0)

 

 

Am heutigen Samstag begrüßte unsere D2 bei strahlendem Sonnenschein die eine Klasse höher kickende Mannschaft von Traktor Kalkreuth im Viertelfinale des Kreispokals. Nachdem unsere Jungs bereits in der Vorrunde mit einem klaren 4:0-Sieg gegen Coswig  bewiesen hatten, dass sie auch mit den Mannschaften aus der obersten Liga des Kreises Meißen mithalten können, galt es nun alle Kräfte zu mobilisieren um den Favoriten zu ärgern.

Die guten Leistungen unseres Teams schienen sich auch bis nach Kalkreuth herumgesprochen zu haben. So verstärkte der Trainer den Kreisligisten mit einem bulligen Spieler der sonst bereits bei den C-Junioren aktiv ist. Doch davon ließen sich die Lilanen nicht beeindrucken und begannen hochkonzentriert die erste Halbzeit. Ein Klassenunterschied war zu keinem Zeitpunkt in diesen 30 Minuten erkennbar. Unsere Abwehrspieler arbeiteten konsequent und ließen keine Torchance der Traktoristen zu. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Abschnitt erhöhten die Gäste den Druck auf das Weinböhlaer Tor. Die erste Großchance vereitelte unser Keeper Dominic noch mit einer tollen Parade. Doch die Kalkreuther setzten unser Team weiter unter Druck und so war es fast zwangsläufig, dass wir in der 40. Spielminute nach einer schönen Kombination das 0:1 hinnehmen mussten. Leider war es uns vor diesem Treffer nicht gelungen, eine zahlenmäßige Überlegenheit auf der rechten Abwehrseite zu nutzen um den Angriff der Gäste zu unterbinden. Doch unsere Mannschaft kämpfte weiter aufopferungsvoll, ohne sich dabei aber klare Torchancen zu erarbeiten.

Als kurz vor Schluss unser Abwehrspieler Ben verletzt im Strafraum lag, nutzten die Gäste diese  Situation und die entstandene Verwirrung eiskalt aus und erzielten das vorentscheidende 0:2. Das war der Knockout für die Lilanen, die bereits alle Kraftreserven mobilisiert hatten und nur noch das Spielende herbeisehnten. Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das dritte Tor für unsere Gäste.

Fazit: Unsere Mannschaft hat sich gut verkauft und erneut bewiesen, dass man auch mit Mannschaften aus der Kreisliga mithalten kann - super, Jungs!

 


Weinböhla spielte mit : Dominic Munzig (T), Ben Jentzsch, Nick Zschiedrich, Nicolas Reinhold, Hugo Fromm, Max Müller (K), Paul Wendland , Felix Kade, Patrick Wiltzsch, Pepe Geidelt


D2 springt nach Arbeitssieg auf den 2. Tabellenplatz

Fortuna Leuben - TuS Weinböhla 0:6 (0:1)


 

Am Samstag ging die Reise unserer D2 zum zweiten Nachholespiel nach der Winterpause nach Leuben. Beim aktuellen Tabellenschlusslicht in unserer Kreisklassenstaffel  Fortuna Leuben wollte unser Team mit einem Sieg den Sprung auf den 2. Tabellenplatz schaffen.

Bei schwierigen Platzverhältnissen starteten die Lilanen konzentriert. Doch man merkte den Spielern der Fortuna an, dass sie keinesfalls gewillt waren, uns ohne Kampf die drei Punkte zu überlassen. Die komplette Mannschaft aus Leuben verteidigte kurz vor und im eigenen Straffraum gegen unsere D2. So waren es bis kurz vor dem Ende der 1. Halbzeit vor allem Standards, getreten von Hugo, die für Gefahr sorgten. In der 25. Minuten gelang, dem erneut überzeugend spielenden, Aaron dann ein Durchbruch auf der linken Seite und seine Vorlage nutze Mannschaftskapitän Max M. eiskalt zur zwischenzeitlich hochverdienten 1:0-Führung.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause, die unsere  Spieler nach anstrengenden 30 Minuten auf dem aufgeweichten und tiefen Leubener Platz auch dringend nötig hatten.

Die harte Trainingsarbeit der letzten Wochen machte sich zu  Beginn der 2. Halbzeit bemerkbar. Unsere Jungs zogen ein wahres Offensivfeuerwerk ab und zeigten sich dem Gegner konditionell und spielerisch überlegen.

Zum Leidwesen der mitgereisten Weinböhlaer Fans ließen die Lilanen aber bis zur 42. Minute beste Chancen aus, Allein Abwehrchef Nick köpfte nach Ecken dreimal knapp am Leubener Kasten vorbei. So blieb es unserem Stürmer Felix vorbehalten, nach einer tollen Kombination auf 2:0 für unser Team zu erhöhen. Vor allem Hugo steigerte sich in dieser Halbzeit auf der rechten Außenbahn und so war es fast zwangsläufig, dass eine scharfe Hereingabe von ihm, von einem Gegenspieler abgefälscht, im Tor der Gastgeber landete. Nun war der Bann gebrochen! Weitere Tore durch Felix in der 49. und Patrick in der 59.Minute folgten. Unser besten Spieler Aaron krönte seine überragende Leistung, als er mit einem tollen Fernschuss in der Schlussminute den 6:0-Endstand  herstellte.

Fazit: Das Tagesziel mit einem Sieg bei Fortuna Leuben den 2. Tabellenplatz zu erkämpfen war erreicht - super, Jungs!

Vor dem letzten Nachholespiel der Hinrunde am Gründonnerstag gegen den MSV 2  wartet am  kommenden Samstag ein Bonbon auf unsere Jungs: Kreispokalviertelfinale gegen den aktuell Drittplatzierten der Kreisliga, SV Traktor Kalkreuth. Schau mer mal…



Weinböhla spielte mit : Dominic Munzig (T), Ben Jentzsch, Nick Zschiedrich, Aaron Fischer, Hugo Fromm, Max Müller (1), Paul Wendland , Felix Kade (2), Patrick Wiltzsch(1), Pepe Geidelt


D2 verliert Spitzenspiel gegen die SpG Deutschenbora/Barnitz mit 1:3

TuS Weinböhla - SpG Deutschenbora/Barnitz 1:3 (0:3)

Am Sonntag trat unsere D2 bei sehr guten äußeren Verhältnissen zum ersten von drei Nachholespielen gegen den derzeitigen Spitzenreiter der Kreisklasse, Staffel 3 SpG Deutschenbora/Barnitz in der heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte an. Genau wie unser Team konnte die Spielgemeinschaft bis jetzt alle Punktspiele siegreich gestalten. Aber wo steht unsere Mannschaft nach nur drei Trainingseinheiten in der Rückrundenvorbereitung? Diese Frage musste auf dem Feld beantwortet werden!

Gegen die spielstarken Gäste begannen die Lilianen sehr konzentriert. Beide Teams ließen in den ersten Minuten keine Chancen zu. Umso bedauerlicher war es, dass ein direkter Freistoß in der 7. Spielminute den Weg an allen Spielern vorbei zum 0:1 in unser Tor fand. Doch unsere Mannschaft ließ sich davon nicht entmutigen und bot der Spielgemeinschaft Paroli. So verlief das Spiel in den kommenden 20 Minuten sehr ausgeglichen. Es ergaben sich wenige Chancen für unsere D2, die wir leider nicht zu Ende ausspielen konnten, da einige Spieler krankheitsbedingt nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte waren. Der von manchen Zuschauern erwartete Zauberfußball unserer Gäste blieb aus und unsere souverän spielende Abwehr um Nick, Aaron und Ben gab sich keine Blöße. Leider änderte sich das kurz vor dem Halbzeittee, als wir in der 27. und 28. Spielminute zwei unglückliche und vor allem unnötige Tore kassierten.

Nun war es am Trainerteam in der Halbzeitpause den Spielern klar zu machen, dass das klare Ergebnis in keiner Weise das Geschehen auf dem Platz wiedergab und jedes Tor bei der Schlussabrechnung in dieser Staffel zählen wird! So traten unsere Spieler mit erhobenen Köpfen zur 2. Halbzeit an.

Im diesem  Abschnitt  konnten sich die Lilanen weiter steigern und erspielten sich gute Möglichkeiten. Gerade über die rechte Seite gelang jetzt deutlich mehr als in der 1. Halbzeit. Hugo drehte hier toll auf und es gelang ihm ein um das andere Mal, sich gegen seinen Gegenspieler durchzusetzen und unsere Stürmer zu bedienen. Es dauerte aber bis zur 65. Minute bis der Ball dann endlich im Tor der Spielgemeinschaft zappelte. Wieder über rechts eingeleitet, landete der Ball bei Max W. der im ersten Versuch noch vergab, doch durch engagiertes Nachsetzen den Ball dann über die Linie drückte.

So hieß es am Ende 1:3 und unsere D2 musste die erste Saisonniederlage einstecken.

Fazit: Gerade in der zweiten Halbzeit waren gute Ansätze bei unserem Team erkennbar, auf die man im Training aufbauen kann. Und so heißt es mit einer konzentrierten Leistung im 2. Nachholespiel am kommenden Samstag gegen das Tabellenschlusslicht Leuben zu überzeugen und wichtige Punkte und Tore im Kampf um den 2. Tabellenplatz einzufahren.



Weinböhla spielte mit : Dominic Munzig (T), Ben Jentzsch, Nick Zschiedrich, Aaron Fischer, Hugo Fromm , Max Müller (K), Max Wolf (1), Nicolas Reinhold, Felix Kade, Patrick Wiltzsch