U13 sucht Verstärkung!

Unsere D-Junioren suchen für die aktuelle Spielzeit noch fußballbegeisterte Jungs die sowohl die D1 als auch die D2 unterstützen wollen.

 

Jeder Spieler aus dem Jahrgang 2004/2005 ist herzlich zum Probetraining Dienstag, Donnerstag oder Freitag von 17:00 – 18:30 Uhr eingeladen.

 

Nähere Infos erhaltet ihr bei unserem Nachwuchsleiter Maik Pones via Mail unter m.pones@fussball-weinboehla.de oder per Telefon unter  0172 79 26 127.

D1 Kreispokalsieger 2016

 

Die D1 gewinnt das Endspiel um den Kreispokal 2016! 

 

 

In einer hart umkämpften Partie siegte unsere U13 mit 4:0 gegen den SV Traktor Kalkreuth. 

 

Insbesondere im zweiten Spielabschnitt waren die Jungs spielerisch das deutlich bessere Team und erspielten sich hochverdient den Titel!

 

Glückwunsch an die Mannschaft und das gesamte Trainerteam für einen gelungenen Saisonabschluss. 

 

 

Torschützen:

 

Luca Richter (27. Min.)

Richard Niese (41. Min.)

Philipp Kusch (45. Min.)

Luca Hasse (52. Min.)

mehr lesen

Sieg im Spitzenspiel verpasst

Kreisliga D-Junioren:

TuS Weinböhla U13 - 1.FC Coswig 2:2 (2:0)

 

Am Samstag empfing unsere D1 bei herrlichen äußeren Bedingungen die Mannschaft vom 1. FC Coswig zum Spitzenspiel. Die Konstellation war klar: nur mit einem Sieg konnten wir am Ortsnachbarn vorbeiziehen. Das Team musste dabei krankheitsbedingt auf Hugo Knebel und Heinrich Michael verzichten, sodass erneut nur ein Wechselspieler zur Verfügung stand.

Von Beginn an waren die Rollen verteilt und es entwickelte sich eine rassige und enorm temporeiche Partie. TuS übernahm die Kontrolle und hatte die bessere Spielanlage, während die Gäste kaum ins Spiel fanden und über ihre drangvollen und dynamischen Spitzen zu kontern versuchten. Diese brachten unsere Verteidiger teils gehörig ins Schwitzen, doch letztlich präsentierte sich unsere Defensive inklusive Torhüter Roman Lange nach anfänglicher Schrecksekunde stabil.

 

Nach wenigen Minuten verfehlte Richard Niese knapp den langen Pfosten, machte es aber dann in der 10. Spielminute besser und erzielte nach herrlichem Pass in die Tiefe von Kapitän Theodor Seimer mit sattem Schuss die verdiente 1:0-Führung. Nur zwei Minuten später fiel das 2:0: Paul Grünheid und Florian Rühle spielten sich auf der rechten Seite mit zwei Doppelpässen durch und passten auf Luca Hasse, der den völlig blank stehenden Richard Niese bediente und dieser aus Nahdistanz einschob. Die Gäste waren sichtlich geschockt, überließen uns weitgehend das Geschehen und der Coswiger Keeper, der einige Chancen vereitelte, wurde zum besten Akteur seiner Mannschaft. Gegen Ende der ersten Halbzeit machten wir uns mit einigen einfachen Ballverlusten im Mittelfeld das Leben selber schwer und der Gegner kam wieder besser ins Spiel.

mehr lesen

U13: Trotz guter Leistung im Spitzenspiel nur Remis

Kreisliga D-Junioren:

Großenhainer FV - TuS Weinböhla U13 0:0

 

Am Sonntag reiste unsere D1 nach Großenhain. Beim Drittplatzierten stand uns ein sehr schweres Spiel bevor, denn sowohl unser Team als auch der Gastgeber konnten sich noch realistische Titelhoffnungen machen. Großenhain musste jedoch gewinnen, um weiterhin ernsthaft im Rennen zu bleiben, während wir selbst mit einer Niederlage noch alles in eigener Hand hätten. Bis auf den erkrankten Hugo Knebel standen alle Akteure zur Verfügung.

 

Nach wenigen Minuten hatten wir uns auf den gut bespielbaren Kunstrasen und auf den Gegner eingestellt und es entwickelte sich eine sehr temporeiche Begegnung. Der Gastgeber ging mit einer gehörigen Portion Respekt in die Partie und kam kaum in die Zweikämpfe, während wir unser Kombinationsspiel aufziehen konnten. Unsere sehr stabile Defensive mit Theordor Seimer und Luca Richter verdiente sich sowohl mit tollen Zweikampfwerten als auch mit sehr gutem Stellungsspiel Bestnoten und unterbanden fast alle Großenhainer Offensivbemühungen bereits an der Mittellinie. So spielte sich das Geschehen fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte ab und Keeper Roman Lange verlebte einen geruhsamen ersten Spielabschnitt. Im Mittelfeld teilten sich Luca Hasse und Philipp Kusch in die Spielmacherrolle und strukturierten unser Spiel. Ausreichend Torchancen für eine überaus komfortable Halbzeitführung ergaben sich für Richard Niese und Luca Hasse sowie vor allem für Philipp Kusch, der mit seinen gut platzierten Schüssen am mehrfach glänzend reagierenden Großenhainer Schlussmann bzw. mit seinem Lattenkracher am Aluminium scheiterte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kratzte ein Abwehrspieler der Gastgeber einen weiteren Schuss von Philipp Kusch für seinen bereits geschlagenen Torhüter von der Linie. So ging es nach sehr engagierter Leistung mit einem unbefriedigenden 0:0 in die Pause.

mehr lesen

Pflichtsieg in Meißen

Kreisliga D-Junioren:

SV Fortschritt Meißen-West - TuS Weinböhla U13 1:7 (2:1)

 

Nach der langen Punktspielpause musste unsere D1 am vergangenen Sonntag ins Triebischtal reisen. Nach langer Verletzungspause stand endlich wieder Paul Grünheid zur Verfügung, der nun behutsam wieder ins Mannschaftstraining einsteigt.

 

Auf dem gut bespielbaren Kunstrasen wollten wir vor allem den Ball laufen lassen und uns für die kommenden Aufgaben spielerische Sicherheit und Kraft holen. Die erste Viertelstunde begannen wir auch ganz gut. Insbesondere wenn der Ball schnell lief, erspielten wir uns vielversprechende Gelegenheiten. So konnten nach schönen Kombinationen Richard Niese und Hugo Knebel die 2:0-Führung erzielen. Mit einem individuellen Fehler in unserer Hintermannschaft luden wir kurz darauf den Gastgeber ein, auf 2:1 zu verkürzen. Meißen bekam nun etwas Oberwasser, während bei uns der spielerische Faden verloren ging.

mehr lesen

U13: Desolate Vorstellung reicht nur zum Remis

Kreisliga D-Junioren:

TuS Weinböhla U13 - SV Traktor Kalkreuth 2:2 (1:0)

 

Für die D1-Junioren begann am vergangenen Samstag die Rückrunde in der Kreisliga. Das Team konnte sich in der Winterpause mit dem jungen Heinrich Michael vom TSV Reichenberg verstärken. Somit entspannte sich die Personalsituation ein klein wenig, auch wenn der wichtige Mittelfeldakteur Paul Grünheid noch immer verletzungsbedingt fehlt. Zum ersten Punktspiel der Rückrunde erwartete das Team nun die Mannschaft von Traktor Kalkreuth. Die Gäste erwiesen sich in der Vergangenheit stets als überaus unangenehmer Gegner.

 

In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste ab. Zwar lief spielerisch bei uns nicht viel zusammen, doch setzten wir den Gegner früh unter Druck, zwangen ihn zu Fehlern und kamen so zu zahlreichen Torchancen. Alleine Richard Niese und Philipp Kusch hatten zahlreiche Gelegenheiten, um das Ergebnis hochzuschrauben und das Spiel in beruhigende Bahnen zu lenken, doch vergaben diese überhastet und teils kläglich. In der 18. Spielminute nutzte Tim Ruttloff einen Abpraller und staubte zur hochverdienten Führung ab. Trotz hochkarätiger Chancen ging es mit der knappen Führung in die Pause.

mehr lesen

U13 siegt bei eigenem Hallenturnier

Am 24.01. fand unser eigenes U13 Hallenturnier in der Nassauhalle statt. Neben unserer U13 Mannschaft begrüßten wir die Gäste von Soccer for Kids, SV Dresden Neustadt, TSV Reichenberg/Boxdorf und Traktor Kalkreuth. Ganz besonders freuten wir uns, dass auch unser ehemaliger Kapitän Louis Höft mit seinem Team der U13 vom SC Borea Dresden aus der Talenteliga angereist war. Im Modus Jeder-gegen-Jeden sollte bei 14 Minuten Spielzeit der Sieger ermittelt werden.

 

mehr lesen

D1 mit Platz 3 bei der HKM

Mit einem dritten Platz kehrte unsere D1 von der Futsal HKM zurück. Die niveauarme Endrunde lebte ausschließlich von seiner Spannung. Kampf und Krampf dominerten und spielerische Elemente hatten absoluten Seltenheitswert. Auch unser Team passte sich an und konnte zu keiner Zeit an die zuletzt gezeigten guten Leistungen anknüpfen und sein spielerisches Potenzial ausschöpfen. Zwar ging keine einzige Partie verloren, doch nach vier Unentschieden und nur einem Sieg reichte es am Ende nur zu Platz drei. Stürmer Richard Niese sicherte sich die Törjägerkanone und unser Abwehrchef Theodor Seimer wurde als bester Spieler geehrt. 

 

Unser Glückwunsch zum Titel geht an die Jungs vom Großenhainer FV, die mit nur drei Toren zehn Punkte einfahren konnten, was am Ende zum Gesamtsieg reichte. 

 

Das Team ist nun heilfroh, die unsäglichen Futsalregeln ganz weit hinter sich zu lassen und endlich wieder Fußballspielen zu dürfen.

D-Junioren mit Niederlage in die Winterpause

SpG SV Strehla/SG CanitzTuS Weinböhla – TuS Weinböhla 2:1 (1:1)

 

Zum Abschluss der Hinrunde gastierte unsere D1 bei der Spielgemeinschaft Strehla/Canitz. Das Team musste dabei auf den erneut Langzeitverletzten Paul Grünheid verzichten. Zudem fehlten mit Abwehrchef Theodor Seimer, Luca Hasse und Richard Niese krankheitsbedingt ganz wichtige Akteure. Aus der D2 unterstützte uns der 2 Jahre jüngere Nicklas Kneisel sowie Benjamin Bielitz, Niclas Saalfrank und Johannes Postel.
Im ersten Spielabschnitt hatten wir mehrere Gelegenheiten, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Doch unser Sturm präsentierte sich völlig harmlos und strahlte keinerlei Torgefahr aus; selbst glasklare Gelegenheiten ließen wir kläglich verstreichen. Mitte der ersten Halbzeit erzielte Philipp Kusch die Führung für TuS, doch praktisch im Gegenzug ließ unsere umformierte Abwehr den einzig gefährlichen Spieler des Gastgebers gewähren, der ohne Probleme zum 1:1 Ausgleich einschoss.

mehr lesen

D1-Junioren mit erfolgreicher englischer Woche

Meißner SV 1  -  TuS Weinböhla  0:1 (0:0)


1. FC Coswig  -  TuS Weinböhla 0:2 (0:0)


Unsere D1 hatte in dieser Woche zwei schwere Auswärtspartien vor der Brust. Am Mittwoch stand zunächst das Spiel beim Meißner SV 08 an. Trotz starken Windes und widrigen Bedingungen wollten wir dieses Spiel unbedingt gewinnen. In der ersten Halbzeit hatten wir mit heftigem Gegenwind zu kämpfen. Wir versuchten dennoch, unser technisch gepflegtes Kurzpassspiel aufziehen, hatten dann aber ab der Strafraumgrenze große Probleme, klare Situationen herauszuspielen, zumal der Gegner sich fast ausschließlich aufs Verteidigen konzentrierte. In den entscheidenden Momenten fehlten uns die nötige Übersicht, Cleverness und teilweise auch Entschlossenheit. Trotz eindeutiger Feldüberlegenheit ging es mit 0:0 in die Pause. 

Im zweiten Spielabschnitt spielten wir mit Rückenwind, konnten aber auch daraus kein Kapital schlagen. Der Gegner spielte sehr engagiert und verteidigte weiterhin leidenschaftlich. Am Ende war es Richard Niese, der mit energischem Einsatz in der 41. Minute nach Vorarbeit von Philipp Kusch die längst fällige Führung für TuS erzielte. Zwischendurch luden wir den Gegner durch zwei haarsträubende Fehler zum Ausgleich ein, diese konnten jedoch die Chancen nicht nutzen. Kurz vor Schluss tauchte Florian Rühle noch ganz alleine vor dem gegnerischen Keeper auf, konnte aber die Hundertprozentige nicht nutzen. So blieb es am Ende beim sehr knappen, aber verdienten Sieg. Völlig unverständlich ist es, dass von der Trainerbank des Gastgebers sehr viel Unruhe und Schärfe in die bis dahin fair geführte Partie gebracht wurde.

 

mehr lesen

U13 siegt in Verlängerung

Kreispokal-Achtelfinale:

SV Röderau-Bobersen  -  TuS Weinböhla 1. (U13)  1:3 n.V. (1:1/1:1)


Nach vier Wochen Spielpause durfte auch unsere D1 endlich wieder ran. Das Team reiste am Sonntag nach Röderau zum Pokalachtelfinale. Sehr erfreulich, dass nach mehrmonatiger Verletzungspause Mittefeldakteur Paul Grünheid endlich wieder zur Verfügung stand. Dafür musste die Mannschaft auf Florian Rühle und Torhüter Roman Lange verzichten. Im Tor kam somit Stürmer Richard Niese zu seinem Debüt als Keeper. 

Im ersten Spielabschnitt merkte man unserem Team die sehr lange Pause deutlich an. Wir fanden überaus schwer in die Partie, hatten keinerlei Tempo in den Aktionen und ließen die nötige Einstellung vermissen. Röderau präsentierte sich wie immer mit viel Entschlossenheit und Einsatz und ließ uns nicht ins Spiel kommen. Zudem machten wir uns das Leben mit vielen Fehlern im Spielaufbau selber schwer.

In der 12. Minute erzielte Paul Grünheid mit einem schönen Volleyschuss nach einem Eckball die Führung, doch fast im Gegenzug erzielte der Gastgeber mit einem Konter den Ausgleich.

mehr lesen

D-Junioren mit knappem Sieg

TuS Weinböhla – Großenhainer FV 4:3 (3:2)

 

Am Samstag empfing unsere D1 auf heimischen Rasen die Mannschaft vom Großenhainer FV. Nachdem die beiden letzten Partien eher Trainingscharakter hatten, wartete auf unser Team diesmal eine sehr schwere Aufgabe. Verletzt fehlte leider noch immer der wichtige Mittelfeldakteur Paul Grünheid, der hoffentlich bald ins Training wieder einsteigen kann.

Vom Anpfiff weg entwickelte sich eine rassige und überaus temporeiche Partie; beide Teams schenkten sich keinen Zentimeter. Es wurde schnell deutlich, dass beide Mannschaften zu den Titelanwärtern zählen dürften. Wir erarbeiteten uns leichtes Übergewicht und konnten einige gute Chancen herausspielen, indem wir das Mittelfeld schnell überbrückten und unsere Spitzen einsetzten. Die ersten beiden Hochkaräter ließ Richard Niese noch überhastet liegen, machte es aber in der 9. Spielminute besser, als er einen schönen Pass in die Tiefe von Philipp Kusch aufnahm und diesmal überlegt vollendete. Nur drei Minuten danach bestrafte Richard Niese einen groben Fehler des Gästeschlussmannes und schob zur 2:0 Führung ein.

Wer glaubte, dass sich der Gegner nun hängen ließen, sah sich getäuscht. Praktisch im Gegenzug luden wir Großenhain durch ungewohnt inkonsequentes Zweikampfverhalten zum Anschlusstreffer ein. Auch wenn Luca Hasse wiederum nur eine Minute später mit einem schönen Freistoßtreffer zum 3:1 den alten Abstand wieder herstellte, waren nun die Gäste am Drücker. Insbesondere über ihre schnellen Spitzen bereiteten sie uns Probleme. Lohn für deren Bemühungen war der 3:2 Anschluss nach einer schönen Kombination. In den letzten Minuten bis zur Pause hatten wir dann mehrere brenzlige Situationen zu überstehen und gingen mit der knappen Führung in die Kabine.

mehr lesen

D1-Junioren erneut mit hohem Sieg

BSG Stahl Riesa 3.  -  TuS Weinböhla 1.  0:15 (0:7)

 

Am Samstag stand für unsere D1 ein Auswärtsspiel bei der BSG Stahl Riesa auf dem Programm. Mit nur einem Wechselspieler reisten wir in die Nudelstadt.

Im altehrwürdigen Ernst Grube Stadion, dessen gute Zeiten sichtbar schon Jahrzehnte zurückliegen, warteten wir zunächst vergeblich auf einen Schiri. Der Trainer der Gastgeber sprang dann kurzfristig ein. Leider entwickelte sich wie in der Vorwoche schon von Beginn an ein sehr einseitiges Spiel. Ohne ernsthafte Gegenwehr konnten wir unser Spiel aufziehen und regelmäßig Tore erzielen. So stand es bereits zur Pause 7:0.

 

Nach dem Seitenwechsel trafen wir zunächst sechs Mal das Aluminium, bevor in der 45. Spielminute Richard Niese den weiteren Torreigen eröffnete. In der letzten Viertelstunde erhöhten wir nochmal das Tempo und erzielten folgerichtig weitere Treffer. Am Ende stand es 15:0 für TuS.

 

Spätestens nun ist aber die Zeit der einfachen Partien vorbei. Am Wochenende empfängt unser Team mit der Mannschaft aus Großenhain ein ganz anderes Kaliber. Nur mit einer hochkonzentrierten und engagierten Leistung werden wir dieses Spiel positiv gestalten können.

 

Zum Einsatz kamen: Roman Lange,  Theodor Seimer (C, 1), Tim Ruttloff (3), Florian Rühle (3), Philipp Kusch (4), Luca Hasse, Luca Richter, Hugo Knebel, Richard Niese (4)

D-Junioren mit hohem Sieg

TuS Weinböhla – Fortschritt Meißen/West  18:0  (12:0)

 

Am Samstag empfing unsere D1 auf heimischen Rasen die Mannschaft von Fortschritt Meißen West. Bis auf Paul Grünheid standen alle Akteure zur Verfügung.

Bereits von Beginn an wurde deutlich, dass dies ein extrem einseitiges Spiel werden sollte. Die Gäste waren spielerisch völlig überfordert und gaben sich auch im kämpferischen Bereich schon nach wenigen Minuten geschlagen.

So hatten Philipp Kusch und Luca Hasse im Mittelfeld ausreichend Platz und Zeit, unser Spiel nach Belieben zu gestalten. Immer wieder spielten sie dabei geschickt in die Tiefe und setzten unsere Stürmer ein. Von den Gegenspielern war weit und breit nichts zu sehen. So stand es bereits zur Halbzeit 12:0.

mehr lesen

D-Junioren mit Auswärtssieg

Traktor Kalkreuth - TuS Weinböhla 1.  (U13)  1:3 (1:0)

 

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison musste unsere D1 am Sonntag bei Traktor Kalkreuth antreten. Neben dem langzeitverletzten Paul Grünheid fehlte Hugo Knebel krankheitsbedingt; dafür unterstützte uns Patrick Wiltzsch von der D2.

Wir begannen das Spiel konzentriert und übernahmen sofort die Kontrolle. Der Gastgeber stand sehr tief und beschränkte sich auf Konter, die aber relativ schnell unterbunden werden konnten. So erspielten wir uns eine Reihe von Möglichkeiten, die wir jedoch alle ungenutzt verstreichen ließen. Es ist ganz offensichtlich, dass wir keinen richtigen Torjäger in unseren Reihen haben, der über gewisse Instinkte verfügt.

Der Gastgeber überquerte in der zehnten Spielminute erstmals die Mittellinie und konnte sich mit zunehmender Spieldauer etwas befreien, ohne jedoch zwingend zu werden. In der 19. Minute luden wir dann den Gegner nach einer völlig harmlosen Situation durch fehlende Konsequenz im Strafraum ein und lagen plötzlich mit 0:1 hinten. Kurz darauf hatten wir sogar noch Glück, als wir einen  Fernschuss aus 30Metern völlig unterschätzten und dieser ans Lattenkreuz klatschte.

mehr lesen

D-Junioren mit Sieg zum Auftakt

TuS Weinböhla – SV Stauchitz 3:2 (2:2)

 

Am Samstag empfing unsere D1 auf heimischen Rasen die Mannschaft vom SV Stauchitz. Nach dem eher lockeren Pokalsieg in der Vorrunde erwartete uns ein wesentlich stärkerer Gegner.

Neben dem leider langzeitverletzten Paul Grünheid stand auch Richard Niese nicht zur Verfügung, sodass die Personalsituation erneut prekär war. Hier sucht unser Team händeringend Verstärkung.

Von Beginn an setzten wir den Gegner unter Druck und erarbeiteten uns gute Gelegenheiten. In der fünften Spielminute wurde Florian Rühle von Luca Hasse mustergültig bedient und der Stürmer vollendete aus 8 Metern zur frühen Führung. Kurz darauf erhöhte Luca Hasse selber auf 2:0. Doch praktisch im Gegenzug ließen wir uns in der Abwehr düpieren und Stauchitz kam zum Anschlusstreffer. Der Gegner witterte nun Morgenluft und gewann mehr Spielanteile, während man unserem Team das Suchen nach einem neuen Spielgestalter anmerkte. In der 22. Spielminute sah unsere Defensive erneut schlecht aus und die Gäste glichen zum 2:2 aus. Spielerisch war die erste Hälfte keineswegs schlecht, doch brachten wir durch grobe Abwehrschnitzer selber um den Lohn.

In der zweiten Halbzeit stellten wir im Mittelfeld um und gewannen somit noch mehr Kontrolle über die Partie. Während sich unsere Abwehrspieler deutlich steigerten und robuster agierten, rückte  Philipp Kusch auf die Zentrale und übernahm nun unterstützt von Luca Hasse die Spielmacherrolle. So erspielten wir uns auch einige gute Gelegenheiten, doch im entscheidenden Moment fehlte die Präzision bzw. reagierte der gut aufgelegte Gästeschlussmann mehrfach hervorragend.

Der im zweiten Spielabschnitt sehr gut aufspielende Luca Richter fasste sich Mitte der zweiten Hälfte ein Herz und schloss sein Solo mit einem Schuss zum 3:2 ab. Auch in der Folgezeit hatten wir ein deutliches spielerisches Übergewicht, doch die sehr engagiert und aufopferungsvoll auftretenden Gäste machten uns weiter das Leben sehr schwer und bekamen bei unseren zahlreichen Versuchen immer einen Fuß dazwischen und konnten sich zudem auf ihren Torhüter verlassen. So hielt der Gegner dieses rassige und temporeiche Spiel bis zum Ende offen und wir mussten buchstäblich bis zur letzten Sekunde im den Sieg zittern.

Letztlich geht der Sieg völlig in Ordnung. Man merkt zwar deutlich, dass unsere D1 noch auf der Suche nach einer neuen Hierarchie auf dem Platz ist, doch wir präsentierten uns hellwach, engagiert und überaus spielfreudig. Bis auf eine kurze Phase Mitte der ersten Halbzeit hatten wir stets die Kontrolle über die Partie. Mit etwas mehr Cleverness hätten wir die Führung ausbauen müssen und somit vermutlich mehr Ruhe im Spiel gehabt.

Ein Kompliment geht an das komplette Team, das sich erneut ohne Auswechslung durchkämpfen musste und dabei jeder Einzelne an seine Grenzen ging. Es ist offensichtlich, dass diese Gratwanderung nicht lange gutgehen kann.


Zum Einsatz kamen: Roman Lange, Theodor Seimer, Tim Ruttloff, Florian Rühle (1), Philipp Kusch, Luca Hasse (1), Luca Richter (1), Hugo Knebel

D1 Kapitän geht von Bord – Louis Höft wechselt zum SC Borea Dresden

Louis Höft  wird  ab der kommenden Saison für den SC Borea  Dresden seine Fußballschuhe schnüren. Der 11jährige spielt dann in der Talenteliga Sachsen und misst sich mit den besten Spielern der U13.
Louis begann 2008 als 5-jähriger bei TuS Weinböhla und absolvierte etwa 100 Punkt- und Pokalspiele sowie  zahllose Turniere. Er prägte das Gesicht unserer Mannschaft maßgeblich  und hatte entscheidenden Anteil an den zahlreichen Erfolgen  und der leistungsstarken Entwicklung des Teams. Mit seiner  positiven Einstellung und seinem Ehrgeiz  gelang es  dem Linksbeiner, stets auf höchstem Level seiner  jeweiligen Altersklasse zu spielen.  Neben seiner Spielübersicht und seiner Schnelligkeit bestach  der  elegante  Techniker  mit seiner Cleverness und ist zuletzt  auch im  physischen Bereich wesentlich robuster geworden.  Louis  hinterlässt  aber  nicht nur  sportlich, sondern auch  menschlich eine riesige Lücke im Team.
Nach Eddy Enache  (2013 zu  Dynamo Dresden)  und Romy Baraniak  (2014 nach  Leipzig)  konnten wir mit  Louis  bereits den dritten Akteur aus  unserer Mannschaft  für den Leistungsfußball entwickeln. Dies  ist eine klasse Bestätigung für die  leistungsorientierte  Arbeit des gesamten Teams  und  für den Weg, so oft es geht über den Tellerrand im Kreis Meißen  hinauszublicken und Turniere auf möglichst hohem Niveau zu spielen. Das Team ist nun gefordert, diese Lücken gemeinsam zu schließen. Andere Akteure müssen  mehr Verantwortung übernehmen,  doch letztlich ist dieser enorme Substanzverlust nicht adäquat zu ersetzen.
Wir bedanken uns bei Louis und seiner Familie ganz herzlich für die hervorragende und stets zuverlässige Zusammenarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles  Gute und viel Erfolg.

D1 holt sich Silbermedaille

TuS Weinböhla   -   SG Canitz 4:1 (2:1)


Zur letzten Partie der Saison reiste unsere D1 am Sonntag nach Canitz. Bei hochsommerlichen Temperaturen und Anpfiff zur ungewohnten Mittagszeit mussten wir unbedingt punkten, um uns den zweiten Platz in der Kreisliga zu sichern. Dass dies keine leichte Aufgabe wird, war allen Beteiligten bewusst. Es galt, gegen die physisch überlegenen Canitzer, unsere spielerische Qualität noch mehr in die Waagschale zu werfen. Alle Spieler standen dafür zur Verfügung.

Nach sehr kurzem Abtasten merkte man bereits von Beginn an, dass die Vorgaben gut umgesetzt wurden. Wir waren hellwach, sehr präsent und ließen mit gepflegtem Kurzpassspiel den Ball laufen. So gelang uns auch ein früher Treffer, als Louis Höft nach einem schönen Solo den Blick für den startenden Richard Niese hatte und dieser den Ball zum 1:0 einschob (4. Minute). Danach verloren wir kurz den Faden und nach einem einfachen Ballverlust im Mittelfeld konnte der Gastgeber in der 15. Spielminute ausgleichen, ehe uns kurz darauf Keeper Roman Lange mit einem tollen Save sogar vor einem Rückstand bewahrte. Dieser Weckruf war unüberhörbar und wir gewannen wieder die Kontrolle. Lohn der Steigerung war der erneute Führungstreffer kurz vor der Pause, der nahezu eine Kopie unseres ersten Tores war. Louis Höft ließ zwei Gegner stehen und bediente mustergültig Richard Niese, der aus Nahdistanz vollendete.

Den zweiten Spielabschnitt kontrollierten wir vollständig. Aus unserer souveränen Abwehr heraus mit den bärenstarken Luca Richter und Theodor Seimer sowie dem sehr aufmerksamen Keeper Roman Lange, der sich auch in der Spieleröffnung und Schlagtechnik stark verbessert zeigte, konnte unser spielfreudiges Mittelfeld das Spiel aufziehen und kombinierte einige sehr gute Chancen heraus. Leider verpasste Tim Ruttloff alleine vor dem Torhüter genauso wie Florian Rühle mit seinem Pfostenschuss jeweils den nächsten Treffer. Diesen erzielte dann Luca Richter, der sich aus 20m ein Herz fasste und die Kugel ins Eck knallte und damit seine starke Leistung krönte. Dann spielten noch Louis Höft und Philipp Kusch die gegnerische Abwehr schwindlig, wollten dann aber den Ball ins Tor tragen und vertändelten letztlich.  In der 47. Spielminute belohnte sich Kapitän Louis Höft mit einem satten Linksschuss aus 18 Metern für seine tolle Leistung und erzielte den 4:1 Endstand. Bis zum Abpfiff hatten wir noch einige gute Gelegenheiten, die jedoch ungenutzt verstrichen.

Ein Lob geht diesmal an das komplette Team, das sich engagiert und spielfreudig präsentierte und trotz der Hitze über weite Strecken die Partie konzentriert durchgezogen hat. Die spielerische Qualität und das gute Zusammenspiel zwischen allen Mannschaftsteilen war deutlich sichtbar. Das Team belohnt sich damit nach einer langen und kräftezehrenden Saison mit 21 Punktspielen als junger D-Jahrgang mit dem zweiten Platz in der Kreisliga. Nach einer ungewohnten und langen Durststrecke mit einigen unerwarteten Niederlagen und fehlendem Selbstvertrauen fanden wir mit konzentrierter Trainingsarbeit  rechtzeitig zum Saisonendspurt wieder in die Erfolgsspur zurück.


Zum Einsatz kamen: Roman Lange, Theodor Seimer, Tim Ruttloff,  Florian Rühle, Philipp Kusch, Luca Richter (1), Luca Hasse, Louis Höft (1), Hugo Knebel, Paul Grünheid, Richard Niese (2)



Das Team spielt nun noch drei Turniere, ehe es in die wohlverdiente Sommerpause geht. Trainingsstart ist Dienstag, 11.08.2015!


Wir bedanken uns bei allen Eltern, Großeltern, Geschwistern, Tanten usw. für die tolle und zuverlässige Unterstützung. Schöne Ferien!

D1 Junioren suchen dringend Verstärkung

Du bist begeisterter Fußballer? Du suchst eine neue Herausforderung für die neue Saison? Dann bist Du bei uns genau richtig! Wir, die D1-Junioren TuS Weinböhla, suchen für die neue Saison 2015/2016 dringend Verstärkung in den Jahrgängen 2003 und 2004. Komm einfach zum Probetraining vorbei. Die Kontaktdaten findest Du im Internet unter www.fussball-weinboehla.de/kontakt

 

Wir freuen uns auf Dich!

D-Junioren kommen wieder ins Rollen – zweistelliger Derbysieg gegen Coswig

TuS Weinböhla – 1. FC Coswig   10:3 (6:0)

 

Am Sonntag stand für unsere D1-Junioren das Derby gegen Coswig auf dem Programm. Nachdem bereits in den vergangenen Partien die Formkurve endlich wieder deutlich nach oben zeigte, wollten wir mit einem Sieg im letzten Heimspiel den zweiten Tabellenplatz sichern. Bis auf Abwehrchef Theodor Seimer standen alle Spieler zur Verfügung.

Von Beginn an übernahmen wir die Kontrolle über das Spiel, präsentierten uns hellwach und sehr konzentriert. Unser Mittelfeld erzeugte ein deutliches spielerisches Übergewicht und brachte die Gäste mit klugen Pässen in den Rücken der Abwehr auf unsere Stürmer ein ums andere Mal in Verlegenheit. Verpasste Richard Niese nach vier Spielminuten noch alleine vor dem leeren Tor die sichere Führung, so nahm Philipp Kusch in der 9. Minute einen Traumpass von Louis Höft auf und erzielte das hochverdiente 1:0. Nur zwei Minuten später bestrafte Paul Grünheid einen zu kurz abgewehrten Eckball und schob überlegt zum 2:0 ein. Wir erspielten uns weitere gute Gelegenheiten, während sich unsere Defensive mit Roman Lange, Luca Richter und Florian Rühle stabil präsentierte und die wenigen Angriffe der Gäste unterbinden konnte. In der 17. Minute spielten sich Philipp Kusch und Louis Höft mit einer schönen Kombination frei und Richard Niese vollendete den klugen Querpass zum 3:0. Den nächsten Treffer erzielte Philipp Kusch, nachdem sich der eingewechselte Tim Ruttloff herrlich auf der rechten Seite gegen zwei Gegner durchsetzen konnte. Vor der Pause trafen noch Tim Ruttloff nach einem schnell ausgeführten Einwurf zum 5:0 und Louis Höft nach Assist von Philipp Kusch zum 6:0. Leider verletzte sich kurz vor dem Seitenwechsel unser einziger Verteidiger Luca Richter, so dass wir defensiv erneut umstellen und nun praktisch ohne echten Verteidiger agieren mussten. Gute Besserung Luca.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nur geringfügig. Wir hatten das Spiel unter Kontrolle und agierten konzentriert und spielfreudig. Unsere neu formierte Abwehr machte ihre Sache ganz gut, spielte jedoch logischerweise nicht fehlerlos. Einen der Fehler bestraften die Gäste in der 34. Minute mit dem 6:1, doch nur eine Minute später stellte Tim Ruttloff mit dem 7:1 den alten Abstand wieder her. Das 8:1 markierte mit Kapitän Louis Höft der beste Akteur auf dem Platz, der vor Spielfreude sprühte und im Mittelfeld relativ ungestört schalten und walten konnte. Wir spielten noch eine Reihe von sehr guten Chancen heraus, die wir jedoch nicht nutzen konnten. In der 53. und 56. Minute bestraften die Gäste dann noch zwei dicke Schnitzer unserer Defensive. Zwischendurch erzielte Richard Niese nach toller Vorarbeit von Louis Höft das 9:2 und markierte letztlich auch den 10:3 Endstand.

Am Ende steht ein hochverdienter Sieg zu Buche. Wir zeigten uns über die gesamte Spielzeit konzentriert, engagiert und spielfreudig und mit wesentlich mehr Selbstvertrauen. Zum letzten Punktspiel muss unser Team an Sonntag nach Canitz. Wir wollen auch dort unbedingt gewinnen, um den zweiten Platz zu sichern. Doch dazu ist erneut eine engagierte und konzentrierte Leistung erforderlich. Der Anstoß wurde von 9.00Uhr auf 13.00Uhr verlegt.


Zum Einsatz kamen: Roman Lange, Tim Ruttloff (2), Florian Rühle, Philipp Kusch (2), Luca Hasse, Luca Richter, Louis Höft (2), Hugo Knebel, Paul Grünheid (1), Richard Niese (3)

 

Niederlage beim frischgebackenen Meister

TSV Radeburg  -  TuS Weinböhla 5:2 (2:2)

 

Nach einer 14-tägigen Spielpause musste unsere D1 am Sonntag zum Tabellenführer nach Radeburg. Der Gastgeber hatte sich bereits in der Vorwoche vier Spieltage vor Schluss die Meisterschaft gesichert – herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an das Team von Trainer Sven Wehnert und Enrico Bürger.


Doch wir waren natürlich nicht als Gratulanten angereist. Es galt zum einen, den Spielrhythmus wieder aufzunehmen; vor allem aber, die letzte Pleite gegen die Zillestädter wieder gutzumachen. Alle Akteure standen dafür zur Verfügung.

Von Beginn an übernahmen wir die Kontrolle über die Partie und waren feldüberlegen. Verpasste Florian Rühle nach vier Minuten noch knapp die Führung, klappte es dann wenige Minuten später. Allerdings benötigten wir vier Versuche, ehe der Ball im Kasten war. Paul Grünheid zog aus 15 Metern ab und zwang den Torhüter zu einer guten Parade; beim Nachschuss traf Florian Rühle erneut den Keeper und letztlich brauchte Richard Niese noch zwei Versuche per Kopf, ehe der Ball dann endlich im Kasten war. Diese Szene sollte für den weiteren Verlauf symptomatisch sein. 

Mitte der ersten Spielhälfte hatte Richard Niese dann den Ausbau der Führung auf seinem starken Fuß, konnte aber völlig freistehend aus 8 Metern die Gelegenheit leider nicht nutzen. Im Gegenzug zeigte uns der Gastgeber, wie man effizient mit Torchancen umgeht und erzielte den 1:1 Ausgleich. Damit ging es in die Pause.

 

mehr lesen

5:1 Sieg nach deutlicher Steigerung im zweiten Abschnitt

TuS Weinböhla - SSV 2000 Meißen 5:1 (2:0)

 

Am Samstag empfing unsere D1 die Gäste aus Meißen zum Punktspiel in Weinböhla. Bei herrlichem Fußballwetter standen zum ersten Mal in diesem Jahr alle Akteure zur Verfügung.

In der ersten Spielhälfte muteten die Spieler den Zuschauern und Trainern allerdings eine Menge zu. Fehlendes Tempo, mangelnde Übersicht, viel zu wenig Laufarbeit ohne Ball und fehlende Konzentration legten die Vermutung nahe, dass Einige zum ersten Mal auf dem Platz standen. Eine grausame Vorstellung! Da der Gegner jedoch kaum Gegenwehr bot, gingen wir durch zwei eher glückliche Treffer (Louis Höft, Tim Ruttloff) mit 2:0 in die Pause. Nach der überaus deutlichen Halbzeitansprache legten wir im zweiten Spielabschnitt zu. Die Ankündigung, aller fünf Minuten die Anzahl der Feldspieler um jeweils einen Akteur zu reduzieren, zeigte offenbar Wirkung. Auch wenn noch immer nicht alles klappte, war nun mehr Engagement und Tempo zu sehen. Einige sehenswerte Spielzüge  waren sichtbar und führten auch zu Toren. Die Treffer zum 5:1 Endstand besorgten Louis Höft, Paul Grünheid und Philipp Kusch.

Letztlich steckt das Team noch immer tief in der Formkrise. Vom einstigen Selbstverständnis und insbesondere dem Willen, die Spiele zu gewinnen, ist derzeit nicht viel zu sehen. Die Verunsicherung ist bei jedem Einzelnen spürbar. Nach dem leblosen Auftritt und der verdienten Niederlage am vergangenen Wochenende in Riesa, ließ zwar der engagierte Heimauftritt im Nachholer am Dienstag gegen den gleichen Gegner etwas Hoffnung aufkeimen, denn wir agierten endlich wieder mit dem gewohnten Biss und der erforderlichen Aggressivität gegen die jungen, spritzigen Riesaer. Doch nach der Leistung gegen den SSV Meißen wurde überdeutlich, dass das gesamte Team noch ganz viel Arbeit vor sich hat. Wir werden weiter hart arbeiten, und dann werden auch die Leistungen bald wieder stimmen.

 

Zum Einsatz kamen: Roman Lange, Richard Niese, Theodor Seimer, Tim Ruttloff, Philipp Kusch, Luca Hasse, Luca Richter, Louis Höft, Hugo Knebel, Paul Grünheid, Paul Grünheid, Ben Fischer

D1- mit erneuter Heimpleite

TuS Weinböhla - Traktor Kalkreuth 1:8 (0:3)


Was ist nur mit unserer D1 los? Das fragen sich derzeit viele zu Recht. Nach der Heimpleite letzte Woche gegen Canitz folgte diesen Samstag nun die nächste böse Niederlage gegen Kalkreuth

Nach einem recht ordentlichen Beginn, luden wir die Gäste mit einem haarsträubenden Abwehrfehler zur 0:1 Führung ein. Danach hingen bei unseren Akteuren die Köpfe schon wieder weit unten und jegliches Selbstvertrauen war weg. Kalkreuth präsentierte sich robuster und vor allem engagierter und siegeswilliger als unsere Mannschaft. Zudem wurde überdeutlich, dass hinter dem diesmal fehlenden Stammtorhüter Roman Lange kein zuverlässiger Ersatz präsent ist. So fielen die Gegentore vor allem in der zweiten Halbzeit wie reife Früchte.

Die Mannschaft muss nun nach dieser Serie an Niederlagen endlich in die Erfolgsspur zurückkehren. Hierzu ist jedoch von allen Akteuren höchste Konzentration und vollstes Engagement im Training und im Spiel erforderlich. 

Zum Einsatz kamen:

Ben Fischer, Richard Niese, Theodor Seimer, Tim Ruttloff (1), Florian Rühle, Philipp Kusch, Luca Hasse, Luca Richter, Louis Höft, Paul Grünheid

D1 mit zweiter Saisonniederlage

1. FC Coswig - TuS Weinböhla 4:1 (1:1)

 

 

Am Samstag stand für unsere D1 das Derby gegen den 1. FC Coswig auf dem Programm. Das Team musste dabei auf Abwehrchef Theodor Seimer verzichten. Dafür standen nach Erkrankung bzw. Verletzung Luca Richter, Hugo Knebel, Philipp Kusch, Roman Lange und Richard Niese zwar wieder zur Verfügung, doch merkte man einigen Akteuren die teilweise lange Trainingspause deutlich an.

 

Der Gegner präsentierte sich hellwach, hatte sich sehr gut auf unser Team eingestellt und ging engagiert und motiviert in die Zweikämpfe, während wir überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel bekamen. Schnörkellos spielten die Gastgeber nach vorn und hatten mehrere Gelegenheiten, ehe sie in der 15. Minute folgerichtig in Führung gingen. Nach etwa zwanzig Spielminuten kamen wir etwas besser in die Partie und verlagerten das Geschehen mehr in die gegnerische Hälfte. Kurz vor dem Pausenpfiff vollendete Philipp Kusch die Vorarbeit von Richard Niese zum 1:1.


mehr lesen

D1- Junioren mit krachender Niederlage

TuS Weinböhla - TSV Radeburg 0:9 (0:3)


Nach dem Spielausfall in der vergangenen Woche empfing unsere D1 am Samstag zum ersten Spiel des neuen Jahrs die Gäste aus Radeburg zum Spitzenspiel. Es sollte eine denkwürdige Partie werden.
Wir begannen das Spiel recht ordentlich und hatten etwas mehr Spielanteile. Nach etwa zehn Minuten kamen die sehr gut eingestellten Gäste jedoch immer besser in die Partie und gingen in der 13. Minute durch einen abgefälschten Schuss in Führung. Insbesondere die schnellen Offensivspieler der Radeburg bereiteten uns zusehends enorme Probleme, während unsere Stürmer keinen Stich sahen. Lediglich Kapitän Louis Höft konnte hin und wieder einen Akzent setzen, blieb aber letztlich glücklos. In der 17. Minute liefen wir aus einem eigenen Angriff in einen klassischen Konter und kurz vor der Pause bestraften die Gäste einen groben Schnitzer im Spielaufbau. So ging es mit 0:3 in die Kabine.
Die zweite Hälfte glich einem Offenbarungseid. Radeburg war uns in allen Belangen überlegen und bestrafte unseren leblosen und lethargischen Auftritt fast nach Belieben. Am Ende hätte die 0:9 Niederlage sogar noch höher ausfallen können, da bei den Gästen alle Spieler die richtige Einstellung und Siegeswillen an den Tag legten und kaum auf Gegenwehr stießen. Mit dieser Leistung sind wir von einer Spitzenmannschaft der Kreisliga meilenweit entfernt. Nahezu alle unserer Akteure müssen ganz ernsthaft ihre Einstellung hinterfragen. Dies beginnt schon im Training und bei der Spielvorbereitung.


Weinböhla spielte mit : Roman Lange, Theodor Seimer, Tim Ruttloff, Florian Rühle, Philipp Kusch, Luca Hasse, Luca Richter,
Louis Höft, Paul Grünheid

D-Junioren erringen Vize-Titel bei HKM

HKM - D1 holt Silber

Am Samstag stand für unsere D1 die Endrunde der HKM auf dem Plan. Die Qualifikation zur Endrunde konnte das Team mit vier Siegen in vier Spielen (6:0 gegen Großenhain, 4:0 gegen Coswig, 5:3 gegen SSV Meißen und 2:1 gegen Lampertswalde) überaus souverän gestalten.

Zur Endrunde standen sich nun 8 Teams in je zwei Staffeln gegenüber, wobei TuS mit Titelfavorit Radeburg, Röderau und Canitz die vermeintlich schwerere Gruppe erwischt hatte. Unser Auftaktspiel gegen Röderau begannen wir recht ordentlich und gingen standesgemäß durch Kapitän Louis Höft mit 1:0 in Führung. Doch wie immer erwies sich Röderau als sehr unangenehmer Gegner. Im Verlaufe des sehr temporeichen Spieles wurden die Randriesaer immer stärker. Zwar konnte Keeper Roman Lange noch ein Geschoss in klasse Manier abwehren, doch kurz darauf fiel der 1:1 Ausgleich und wenige Minuten vor Schluss erzielte der Gegner sogar noch den 1:2 Siegtreffer. Bumms. So starteten wir mit einer Niederlage ins Turnier und waren damit sofort unter Druck. Parallelen zum letzten Jahr wurden deutlich, als unser Team ebenfalls mit einer Auftaktniederlage in die Endrunde startete, am Ende jedoch den Pokal gewinnen konnte.

mehr lesen

Hallenturnier D1 Nassauhalle

Am 03.01.15 fand unser traditionelles Hallenturnier in der Nassauhalle statt. Das Teilnehmerfeld versprach hochklassige Spiele. Gleich drei Teams aus der Landesklasse (Budissa Bautzen u12, FV Dresden Süd-West u13 und SG Dresden Striesen u13) waren zu Gast. Hinzu kamen die u13 vom Radebeuler BC, der Leistungskader u12/u13 vom Frauenfußball-Verein Leipzig und Blau Weiss Zschachwitz u12. Ergänzt wurde das Turnier von unseren D-Junioren (u12). Um dabei jedem Akteur unserer Mannschaft vor heimischer Kulisse ausreichend Spielpraxis zu ermöglichen, stellten wir zwei Teams. Somit standen sich 8 Mannschaften in zwei Staffeln gegenüber.

Vor dem Turnier verabschiedeten wir zunächst unsere ehemalige Spielerin Romy Baraniak offiziell. Romy ist seit letztem Sommer an der Sportschule in Leipzig und spielt beim dortigen FFV. Eine schöne Geste und echte Bereicherung für das Turnier, dass die Mädchen von der Sportschule Leipzig den weiten Weg nach Weinböhla auf sich genommen haben.

mehr lesen

11. Spieltag Meißner SV (H)

Kreisliga D-Junioren

TuS Weinböhla   -   MSV 08 Meißen   7:4 (5:2)

Zum letzten Spiel im Jahr 2014 empfing unsere D1 am Samstag die erste Vertretung des Meißner SV. Das Team musste dabei auf Tim Ruttloff und Luca Richter verzichten; Kapitän Louis Höft stand hingegen nach längerer Krankheit wieder zur Verfügung.

Auf dem sehr weichen Hartplatz entwickelte sich eine zerfahrene Partie. Die Gäste zeigten sich in ihren spielerischen Mitteln überaus limitiert, doch leider gelang es nur sporadisch, unsere technisch/taktische Überlegenheit auszuspielen. Zudem fanden nicht alle TuS Akteure die richtige Einstellung zum Spiel und zum Gegner.

mehr lesen

2. Pokalhauptrunde Großenhainer FV (A)   5:0 (4:0)

Kreispokal D-Junioren

Großenhainer FV 3.  -  TuS Weinböhla  0:5 (0:4)

In der zweiten Runde des Kreispokals  musste unsere D1 am Buß- und Bettag bei der dritten Vertretung des Großenhainer FV antreten. Neben dem langzeitverletzten Tim Ruttloff fehlte Kapitän Louis Höft krankheitsbedingt.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und schon die erste Chance brachte die frühe Führung, die Richard Niese nach einem Eckball aus Nahdistanz erzielen konnte (2. Minute). In der Folgezeit häuften sich auf unserer Seite die spielerischen Unzulänglichkeiten. Viele unnötige Zweikämpfe, Ungenauigkeiten und Fehlpässe prägten unser Spiel, sodass es der vielbeinigen Abwehr der Gastgeber recht einfach gelang, unsere Angriffe zu unterbinden. So war ein Gewaltschuss von Richard Niese erforderlich, um auf 2:0 zu erhöhen (13. Minute).

mehr lesen

8. Spieltag Kalkreuth (A)

Kreisliga D-Junioren

TuS Weinböhla – Traktor Kalkreuth   4:0 (0:0)

Zur ersten Partie der zweiten Spielrunde musste unsere D1 am Sonntag zum Drittplatzierten Kalkreuth reisen. Mit einem Sieg wollten wir die Tabellenspitze behaupten. Nachdem unser Team unter der Woche mit argen personellen Problemen zu kämpfen hatte, lichtete sich das Lazarett zum Wochenende erfreulicherweise.

In der ersten Halbzeit blieben wir den Beweis, zu Recht Tabellenführer zu sein, komplett schuldig. Zwar ging Kalkreuth gewohnt engagiert und kämpferisch zu Werke, doch dies erklärt kaum, dass bei uns spielerisch fast überhaupt nichts passte. Zudem zeigte der Gastgeber mehr Siegeswille, agierte bissig und gewann viele Zweikämpfe im Mittelfeld. So hatte unsere sehr aufmerksame Defensive alle Hände voll zu tun, um einen Gegentreffer zu vermeiden.

mehr lesen

1. Pokalhauptrunde TSV Garsebach (A)     11:0 (4:0)

Kreispokal D-Junioren

TSV Garsebach - TuS Weinböhla  0:11 (0:4)

Zum Spiel der ersten Hauptrunde im Kreispokal musste unsere D1 am Sonntag beim TSV Garsebach antreten. Verzichten musste das Team dabei auf die verletzten Luca Richter und Tim Ruttloff. 

mehr lesen

7. Spieltag SG Canitz (A)

Kreisliga D-Junioren

TuS Weinböhla   -   SG Canitz 4:0 (1:0)

Für die letzte Partie der ersten Punktspielrunde reisten wir am Sonntag nach Canitz. Wir wollten auch dieses Spiel unbedingt gewinnen, um weiter an der Tabellenspitze zu bleiben. Es standen erstmals alle Spieler zur Verfügung; Kapitän Louis Höft wurde jedoch auf Grund einer Verletzung geschont.

In der ersten Halbzeit taten wir uns recht schwer. Das Geschehen spielte sich zwar meistens in der gegnerischen Hälfte ab, doch wir verzettelten uns viel zu oft in Einzelaktionen, anstatt den Ball schnell laufen zu lassen. Wenn wir mal schnell spielten, wurde es meist auch gefährlich. In der 7. Minute traf Florian Rühle nur den Pfosten und kurz darauf klatschte ein harter Schuss von Luca Hasse an die Querlatte. So mussten wir bis zur 22. Minute warten, als Richard Niese sich gut über die linke Seite durchsetzen konnte und der Ball unter Mithilfe eines gegnerischen Verteidigers den Weg ins Tor fand.

mehr lesen

6. Spieltag 1.FC Coswig (H)

TuS Weinböhla – 1. FC Coswig   4:1 (1:1)

Nachdem sich unsere D1 mit einer starken Leistung beim TSV Radeburg an die Tabellenspitze der Kreisliga setzen konnte, empfing das Team am Samstag die Mannschaft vom 1. FC Coswig zum Nachbarschaftsderby. Mit einem Sieg wollten wir unbedingt unsere Tabellenführung behalten. Verzichten musste das Team dabei auf den zuletzt überragenden Luca Richter; zudem fehlte Ben Fischer verletzungsbedingt.

mehr lesen

5. Spieltag TSV Radeburg (A)

Nach der spielerisch enttäuschenden Partie beim MSV reiste unsere D1 am Sonntag zum Spitzenreiter nach Radeburg. Es musste ohne Frage eine enorme Leistungssteigerung her, um beim Titelfavoriten bestehen zu können. Doch die Begegnung stand unter keinen guten Vorzeichen: Abwehrchef Theodor Seimer stand nicht zur Verfügung, Luca Hasse und Hugo Knebel plagten sich unter der Woche mit Erkrankungen und Fieber, Tim Ruttloff und Ben Fischer sind verletzt und Philipp Kusch ging angeschlagen in die Partie. Aber auch der Gastgeber hatte einige Besetzungsprobleme. Überdies bestrafte der Platzmeister des Gastgebers die jungen TuS und TSV Akteure, indem er das Spitzenspiel bei herrlichem Fußballwetter kurzerhand auf den Hartplatz verlegte.

mehr lesen

4. Spieltag Meißner SV (A)

Zum Mittwochspiel in der englischen Woche mussten wir beim MSV 08 Meißen antreten. Auf dem für uns überaus ungewohnten Kunstrasen im Heiligen Grund wollten wir an die spielerisch guten Leistungen der vergangenen Partien anknüpfen. Luca Hasse und Ben Fischer fehlten dabei verletzungsbedingt.

Bereits in der dritten Spielminute gingen wir mit 1:0 in Führung. Philipp Kusch hatte für Florian Rühle aufgelegt und der Stürmer vollendete überlegt ins lange Eck. Diese frühe Führung sollte uns eigentlich Sicherheit verleihen, doch weit gefehlt. Wir passten uns dem schlechten Niveau des Gegners an, ließen uns in völlig unnötige Zweikämpfe verwickeln und verzettelten uns in Einzelaktionen anstatt den Ball laufen zu lassen. Der MSV, bei dem offenbar dem eigentlichen Sinn des Fußball“spielens“  eine völlig untergeordnete Rolle zugedacht ist und dies leider auch lautstark von Trainerseite so gefordert wird, war unser bisher schlechtester Gegner der Saison – auf und vor allem neben dem Platz. Sehr schade, dass wir in der ersten Halbzeit keinerlei spielerische Antworten fanden. Durch einen haarsträubenden Fehler in der Defensive luden wir den MSV überdies zum 1:1 ein.

mehr lesen

3. Spieltag SSV Meißen (H)

Kreisliga D-Junioren

TuS Weinböhla   -   SSV 2000 Meißen   11:2 (4:0)

Am Samstag empfing unsere D1 die Gäste vom SSV 2000 Meißen. Mit einem Dreier wollten wir die Siegesserie fortsetzen und uns an der Spitze der Tabelle etablieren. Verzichten mussten die Trainer auf die verletzten Luca Hasse, Tim Ruttloff und Ben Fischer; dafür hatte zum Glück Kapitän Louis Höft seine Verletzung überstanden. Somit stand aber nur ein Wechselspieler zur Verfügung.

mehr lesen

2. Spieltag Stahl Riesa (A)

Kreisliga D-Junioren

BSG Stahl Riesa - TuS Weinböhla  0:4 (0:0)

Am Samstag reiste unsere D1 zum ersten Auswärtsspiel der neuen Saison zur BSG Stahl Riesa. Philipp Kusch stand nach Verletzung wieder zur Verfügung; dafür musste das Team verletzungsbedingt auf Kapitän Louis Höft und Florian Rühle verzichten.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein temporeiches Spiel, zu dem beide Teams beitrugen. TuS bestimmte weitgehend das Geschehen, ohne sich jedoch klare und nennenswerte Gelegenheiten erspielen zu können. Zumeist zeigten wir beim letzten Pass zu wenig Übersicht bzw. offenbarten fehlende Abstimmung bei den Laufwegen. Die jungen, spritzigen Riesaer Akteure verlegten sich vornehmlich aus Kontern, fanden jedoch regelmäßig Endstation beim hervorragend mitspielenden Torwart Roman Lange. So ging der erste Spielabschnitt relativ ereignisarm zu Ende.

mehr lesen

1. Spieltag Kalkreuth (H)

Kreisliga D-Junioren

TuS Weinböhla – Traktor Kalkreuth   6:1 (3:1)

Zum Auftakt der neuen Kreisligasaison empfing unsere D1 am Samstag die Gäste aus Kalkreuth. Bei herrlichen äußeren Bedingungen wollten wir den ersten Sieg einfahren und das Spiel zugleich als Standortbestimmung für unser neu formiertes Team nutzen. Bis auf den verletzten Philipp Kusch standen alle Akteure zur Verfügung.

Wir begannen die Partie sehr konzentriert.  Insbesondere im Mittelfeld verzeichneten wir ein spielerisches Übergewicht, während sich unsere Abwehr mit Torhüter Roman Lange sowie Luca Richter und Theodor Seimer als überaus stabil und zweikampfstark präsentierte.

mehr lesen