Kreispokal E-Junioren: Aus 3 mach 2!

In der Ausscheidungsrunde des Kreispokals hatten alle drei E-Teams ein „Freilos“ gezogen. In der Hauptrunde warteten Gegner mit sehr unterschiedlicher Stärke. Während auf eine Weinböhlaer Mannschaft eine große Überraschung wartete, überraschte ein anderes TuS-Team mit einem couragierten Auftritt!

Kreispokal E-Junioren - Hauptrunde
Großenhainer FV 2. - TuS Weinböhla 1.            0:1

Am Samstag trat unsere E1 in der ersten Pokalhauptrunde bei der 2. Vertretung des Großenhainer FV an. Nachdem man im Punktspiel vor zwei Wochen an gleicher Stelle gegen den älteren Jahrgang nur knapp verloren hatte, war die Überraschung groß, dass nun der Spieler, welcher maßgeblich zum Sieg der Röderstädter beigetragen hatte, im Aufgebot der Gastgeber stand.
Doch die Lilanen ließen sich davon nicht beeindrucken und starteten engagiert in die Partie. Bei Ballbesitz des Großenhainer Spielmachers traten ihm sofort zwei TuS-Jungs entgegen. So wurde der Spielaufbau der Gastgeber unterbunden und unser Team konnte der Partie selbst den Stempel aufdrücken. In der 10. Spielminute schloss Moritz eine gelungene Kombination zur Führung der Gäste ab. Es folgte zwischen der 12. und der 16. Minuten ein lupenreiner Hattrick unseres wiedererstarkten Rechtsaußen Anton. Schon jetzt spürte man, das das Auftreten der Lilanen bei den Gastgebern Spuren hinterließ. Leider ließ in der Folge unsere Mannschaft eine Vielzahl von tollen Chancen ungenutzt, so scheiterte Anton mehrfach freistehend vor dem Großenhainer Keeper. Nach einem Doppelschlag von Tony und Moritz kurz dem Pausentee war der Widerstand der Gastgeber gebrochen. So ging es mit einer verdienten 6:0-Führung für unser Team in die Halbzeitpause.
Im 2. Durchgang schlossen unsere Spieler, zur Freude des mitgereisten Weinböhlaer Anhangs, an die konzentrierte Leistung der ersten 25 Minuten an und stellten durch weitere Treffer von Moritz und Anton sowie dem ersten Tor von Jonas die Weichen endgültig auf Sieg. Alle Treffer waren toll heraus gespielt und verdienter Lohn für den Trainingsfleiß der letzten Wochen. Es folgte die Zeit unseres Torhüters Eddie, der mit tollen Paraden den Ehrentreffer der Gastgeber verhinderte. Den Schlusspunkt setzte Tony, der nach einem Kopfball an den Pfosten, seine nächste Chance im Tor der Gelb-Schwarzen zum 10:0 versenkte.

Fazit: Ein stets ungefährdeter und verdienter Sieg!

Es spielten: Eddie (TW), Johann, Alfons, Anton (4), Moritz (3), Jonas (1), Tony (2)

Kreispokal E-Junioren - Hauptrunde
SV Lampertswalde 2. - TuS Weinböhla 2.            0:1

Gegen die sich im Aufbau befindliche 2.Mannschaft der Gastgeber dauerte es nur wenige Sekunden bis zur Weinböhlaer Führung. In steter Regelmäßigkeit trafen die Weinböhlaer und blieben bis zum Abpfiff torhungrig. Dabei konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Damit steht die E2 im Achtelfinale.

Es spielten: Jeremy (TW), Bruno (1 Tor), Henry (3), Colin (2), Alex (10), Timo (4) und Ben (6)



Kreispokal E-Junioren - Hauptrunde
TuS Weinböhla 2. - Großenhainer FV 1.            0:1

Mit den Großenhainern erwartete die E3 einen der Top-Favoriten auf den Kreispokalsieg. Der Gastgeber war sofort in der Partie und bot dem GFV ordentlich Paroli. Die Abwehr um Josef, Frieda und Konrad stand gut und Torhüter Lukas hatte einen „Sahnetag“ erwischt! Vorn sorgte Ole für Entlastung und konnte in der 10. Minute überraschend sogar den 1:0-Führungstreffer erzielen! Immerhin hielt diese bis zur 18. Minute. Ein weiterer Gegentreffer kurz vor der Pause bedeutete den knappen 1:2-Pausenstand.
Im zweiten Durchgang ließen die Kräfte der Lilanen mit zunehmender Zeit nach. Der Favorit erzielte noch fünf teilweise sehenswert heraus gespielte Tore. Weinböhla kämpfte dennoch aufopferungsvoll zum zum Schluss!

 

Fazit: Auch wenn am Ende eine deutliche Niederlage steht, war es die vielleicht beste Saisonleistung der überwiegend mit dem jungen Jahrgang besetzten Weinböhlaer Mannschaft!

Es spielten: Lukas (TW), Frieda, Josef, Konrad, Benni, Ole (1 Tor), Oskar, Fritz und Leo

 

Im Namen des Sports - Ulf Reinhold, Christian Zytowski (Oktober 2020)

E1 startet mit 9:3-Sieg gegen den Lommatzscher SV in die neue Saison

Nach der langen CORONA-bedingten Durststrecke startete unsere E1 in der heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte nun endlich in den Punktspielbetrieb. Gut vorbereit, durch die Teilnahme an den Turnieren in Weixdorf und Chemnitz, ging das Team sehr optimistisch in das Kräftemessen mit dem Lommatzscher SV.
Die Lilanen waren von Anfang an hellwach und setzten die Gäste sofort unter Druck. So konnte Moritz den Ball an der gegnerischen Strafraumgrenze erobern und bereits in der ersten Spielminute zur Führung für sein Team einnetzen. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit zeigte die Angriffsreihe um Jonas, Moritz und Bruno tollen Kombinationsfußball und erspielte sich eine große Anzahl von Torchancen. Zwei davon nutzten Bruno und wiederum Moritz zur beruhigenden 3:0 Halbzeitführung für den Gastgeber.
Der zweite Durchgang startete mit einem langen Traumpass von Bruno direkt auf den Fuß von Moritz. Dieser ließ dem Lommatzscher Torhüter keine Chance und der anwesende Weinböhlaer Anhang durfte erneut Jubeln. Kurz darauf gelang den Gästen nach einer Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft der Anschlusstreffer zum 4:1. Bruno, der in der zweiten Hälfte eine deutliche Leistungssteigerung zeigte, stellte fünf Minuten später den alten Abstand wieder her. Doch die Spieler des Lommatzscher SV gaben sich noch nicht geschlagen. Nach einer Ecke der Gäste standen unsere Verteidiger leider zu weit von ihren Gegenspielern weg und so landete der Kopfball des  LSV-Angreifers in dem Tor der Lilanen. Unser laufstarker Mannschaftskapitän Moritz trieb sein Team weiter nach vorne und erzielte in der Folge zwei weitere Tore, eins davon per Kopfball nach einer Ecke von Alfons. Jonah und Alexander, mit einem Knaller in die Maschen des Gästetores, bauten im weiteren Spielverlauf die Führung der Gastgeber aus. Den Schlusspunkt setzten die Lommatzscher mit einem Treffer zum 9:3 Endstand.

 

Fazit: Das Team ist gut gestartet, muss sich aber in den nächsten Partien weiter steigern, um die verletzungsbedingten Ausfälle von Adrian, Anton und Carlos zu kompensieren. Gute Besserung, Jungs!

Es spielten:
Eddie (TW), Lukas (TW), Johann, Alfons, Moritz (5), Bruno (2), Jonas, Josef, Jonah (1), Alexander (1)

 

(Ulf Reinhold)

E1 startet stark in Hinrunde

Unsere E1 ist mit fünf Siegen und einem Unentschieden stark in Liga und Pokal gestartet.
Vor der Saison war die klare Zielsetzung vom Trainerteam & Spielern, die Qualifikation für den 1. Pool in der Rückrunde (also mindestens Platz 2 ) sowie das Überwintern im Pokal.
Im Pokal reist man am 06.10.2019 zur Zweitrundenpartie nach Tauscha.

In der Liga läuft es auf einen Dreikampf mit Lommatzsch 1, Großenhain 1 und unserem Team hinaus. Wo jetzt am Wochenende ein tolles Duell auf Augenhöhe 6:6 gegen Lommatzsch endete. Das zweite Spitzenspiel findet dann am 10.11.2019 gegen GRH auf heimischem Boden statt.

 

Unser Team nach dem Auswärtsspiel in Coswig: Julien, William, Vincent, Leif, Ole, Aaron ( stehend), Willi (knieend), Lewin, Felipe (liegend) sowie das Trainerteam Thomas und Hans

 

Thomas Richter (21.9.2019)

Saisonrückblick 2016/17 der E1

Für diese Saison als E1 hatten wir uns große Ziele gesteckt. Als E1 sollte es im Pool1 ein Platz unter den ersten 5 sein, im Pokal mal das Erreichen  eines Halbfinals auf dem Feld sowie auch in der Halle .

Um eines voraus zu nehmen, können wir stolz und zufrieden sein. Die Hinrunde beendeten wir mit 6Siegen, 2Remis und 2Niederlagen gemeinsam mit der SG Canitz vor Stahl Riesa auf einem ausgezeichneten 3. Platz!

 

Auch im Pokal lief es sehr gut, konnten wir doch  im Achtelfinale den MSV08 in einem packenden Auswärtsspiel bezwingen. Im Viertelfinale ging es mal wieder auswärts nach Röderau/Bobersersen, die überraschend unsere E2 im Achtelfinale eliminierten.

Doch auch die hatten gegen die starken Lilanen keine Chance und somit überwinterten wir im Pokal und freuten uns über das Erreichen des Halbfinals.

 

Nun begann die Hallensaison mit vielen Turnieren. Herauszuheben ist hier der Pokalsieg beim sehr gut besetzten Hebbel -Cup bei Post Dresden, sowie der 2. und 3.Platz bei unserem Heimturnier.

Bei den Hallenkreismeisterschaften in Riesa ging es  nach Vor und Zwischenrunde verlustpunktfrei ohne Gegentor in die Finalrunde. 

Dort belegten wir nach schwachen Start den 6.Platz und konnten immerhin dem späteren Sieger als einzigste Mannschaft ein Remis abtrotzen.

 

Endlich ging es wieder auf den Rasen und damit in die Rückrunde.

Nach  einem wieder knappen Erfolg gegen den MSV 08, gab es dann leider unnötige Punktverluste gegen Garsebach, Meißen West und Canitz. Vier darauf folgende Siege sicherten uns dann hinter den Leistungszentren Gröditz, Großenhain und Riesa, den sehr guten 4. Platz von 47 Mannschaften im großen Landkreis Riesa/ Großenhain/Meißen. Darauf können wir alle sehr stolz sein.

Im Pokalhalbfinale , wieder auswärts in Gröditz schlugen wir uns tapfer, mussten uns aber am Ende dem späteren Pokalsieger geschlagen geben.

Vom 12.-14.05. ging es dann mit den Eltern und Geschwistern  ins traditionelle  Trainingslager. Dies ist für alle immer ein besonderes Highlight und zeigt das sehr gute Miteinander unter unseren Jungs und den Eltern. Spektakulär sind doch die Spiele der Jungs gegen die Väter und besonders gegen die Muttis...!

Als die Punkt und Pokalspiele geschafft waren, spielten wir noch 2 Turniere. Beim ENSO Cup in Coswig  holten wir gegen Mannschaften aus dem Landkreis Meißen den ersten Platz und damit den Pokal der energischen 5 erstmals nach Weinböhla. Beim zweiten Turnier in Reichenberg/Boxdorf folgte ein guter zweiter Platz gegen ausschließlich  Dresdner Mannschaften.

Zum Saisonabschluß ging es nach einem Fototermin auf dem Sportplatz mit einem Traktor bei bester Stimmung kreuz und quer durch Weinböhla zum Eislicht. Nach einer kurzen Stärkung ging es dann weiter zu unserer Abschlußfeier mit Baden, Fußball und Volleyball. Beim anschließenden Grillen gab es noch  Medaillen vom Kreisverband und kleine Geschenke für alle Spieler und Trainer. Was für ein schönes Training...!

 

Nach einer tollen Saison wünschen wir allen Spielern und ihren Eltern schöne Ferien und gute Erholung. Legt den Ball nicht allzu weit weg, die neue Saison als D2 kommt bestimmt.

E1 gewinnt "Pokal der energischen 5" in Coswig

 

Am 10.06. starteten wir mit weiteren 15 Mannschaften beim ENSO-Cup in Coswig. Gespielt wurde in 4 Staffeln a 4 Mannschaften auf 3 Spielfeldern.

 

Nach einem leistungsgerechten 0:0 zum Auftakt gegen den Radebeuler BC mussten nun unbedingt Siege her. Durch ein 3:0 gegen Merschwitz und einem 4:1 gegen Radeburg gelang das auch. Durch die mehr geschossenen  Tore landeten wir auf Platz 1 der Staffel und spielten nun gegen die anderen 3 Staffelsieger den Turniersieger aus.

 

Zum Start der Finalrunde gab es ein souveränes 3:0 gegen den MSV 08. Nach einem sicheren 2:0 gegen Gauernitz/Klipphausen würde uns auch ein Remis gegen Stauchitz zum Cup-Sieg reichen. Aber auch Stauchitz, die in der Vorrunde überraschend Stahl Riesa ausschalten konnten, hatten beim 2:0-Sieg der Lilanen keine Chance.

 

Eine spielerisch und kämpferisch stark auftretende TuS wurde somit ungeschlagen mit einem Torverhältnis von 14:1 Sieger des ENSO-Cups.

 

Das Turnier war für alle Spieler, Trainer und Eltern nochmal ein schöner Höhepunkt einer erfolgreichen Saison.

Zu erwähnen ist unbedingt noch das prima Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Tischkicker, Torwandschießen und die kostenlose Verpflegung für Spieler und Trainer, was die Spielpausen recht kurzweilig machte.

 

Pech hatte nur ein Spieleropa, der sich vor dem Turnier etwas weit aus dem Fenster lehnte und versprach, wenn ihr den großen Pokal holt, geb ich Eis für alle aus. Sein Konto ist jetzt leer, aber er hat es gern gemacht und alle hatten Menge Spaß!!!

 

Es spielten: Fritz (TW), Laurin (5),Titus (2), Dome (2), Niklas (2), Cedric (1), Hans (1), Marc (1), Danell und Max

 

 

Fotos unter: http://www.kickfixx.de/fotos/5/110225/sport/pokal-der-energischen-5-2017/ 

 

Video-Beitrag vom Coswiger Infokanal K3: http://www.regionalfernsehen-coswig.de/mediathek/649/Pokal_der_energischen_5.html

 

 

E1 dreht Halbzeitrückstand gegen Stahl Riesa

TuS Weinböhla E1 - BSG Stahl Riesa E1  5:3 (1:3)

 

Die Gäste legten bei bestem Fußballwetter gleich gut los. Sie nutzen unsere Fehler beim Spielaufbau, im Stellungsspiel und Zweikampfverhalten und lagen nach 15min mit 0:3 in Führung. 

Danach kamen wir besser ins Spiel und konnten aber nur zum 1:3 zur Halbzeit verkürzen.

 

Wie schon zur Ende der 1. Halbzeit steigerten wir uns in der 2. Halbzeit weiter spielerisch und kämpferisch. Aber zahlreiche gute Chancen konnten wieder einmal nicht verwerten werden. 

 

Erst ein Eigentor der Gäste konnte das Eis brechen. Wir kämpften um jeden Ball und es war den Spielern anzumerken hier unbedingt noch weitere Tore zu erzielen. Die Gästemannschaft, die ausnahmslos aus jüngeren Spielern bestand, merkte man zum Ende den Kräfteverschleiß der kämpferischen Partie an. Unsere Spieler gaben weiterhin alles und so konnte in den letzten 10 min der Partie der Rückstand noch in einem 5:3 Sieg gedreht werden.

 

Es war der erste Sieg nach drei nicht erfolgreichen Spielen, den sich die Spieler mit viel Einsatz und Willen erkämpft haben. Mit der gezeigten Leistung der letzten 35 min können wir hoffentlich auch in den nächsten Partien gegen Garsebach & Tauscha punkten. 

TuS Weinböhla spielte mit: 

 

Cedric (3), Danell, Fritz (TW), Hans (1), Laurin, Marc, Max, Niklas, Titus

E1: In Gröditz klar unterlegen

Kreisklasse E -Junioren:

FV Gröditz - TuS Weinböhla E1 (U11) 8:1 (4:1)

 

Bei sonnigem Wetter ging es heute als Außenseiter nach Gröditz. Für uns ging es auch gleich gut los, nach 5 Minuten konnte ein Angriff auch erfolgreich zum 1:0 abgeschlossen werden. Das sollte leider der einzige Treffer sein, der uns heute gelingen sollte. Gröditz wurde immer stärker und nutze seine Chancen besser als wir. So lagen wir zur Halbzeit bereits 1:4 hinten und verloren am Schluss gar mit 1:8.

 

Unsere Spieler (auch Fritz im Tor hielt stark) gaben alles, sie kämpften, liefen und erspielten sich Chancen, aber wie in den letzten Spielen gegen Canitz (1:4 verloren, nach 1:1 zur Halbzeit) und Meißen-West (4:4 nach 4:3-Führung zur Halbzeit) nutzen sie diese nicht, um Tore zu erzielen.  Es wurde auch des Öfteren der Ball zu schnell im Spielaufbau an den Gegner verloren,  die dieses dann jeweils auszunutzen wussten und in Überzahl unsere Abwehr ausspielten.

 

Es fehlen im Moment in allen Mannschaftsteilen die letzten 5% und ein Erfolgserlebnis, um auch einmal wieder ein Spiel erfolgreich zu gestalten. Im Training werden wir weiter dran arbeiten, um unsere Form zu verbessern und es in den nächsten kommenden Punktspielen gegen Garsebach und Stahl Riesa besser zu machen.

 

TuS spielte mit: Bruno, Cedric, Danell, Dominic, Fritz (TW), Hans, Laurin, Marc, Max, Niklas, Rudi (1)

E1: 8:6-Erfolg zum Start der Rückrunde

Kreisklasse E-Junioren:

TuS Weinböhla E1 (U11) - Meißner SV 08 8:6 (3:3)

 

Zum ersten Punktspiel nach der Winterpause empfingen wir die 1. Mannschaft vom Meißner SV 08. Wir begannen furios und führten nach 10 min mit 3:0. Dann kamen die Gäste aber immer besser ins Spiel, wir verloren die Zweikämpfe und die Gäste konnten noch bis zur Halbzeit auf 3:3 ausgleichen. Wie die letzten Minuten der 1. Halbzeit endeten, ging es auch in der 2. Halbzeit weiter.

 

Wir fanden nicht so richtig ins Spiel und die Meißner gingen mit 3:5 in Führung. Jetzt endlich spielten wir wieder besser und konnten unsere Chancen vorm Tor nutzen und es stand 5:5. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr und Meißen führte wieder 5:6. Bei Meißen schwanden die Kräfte in diesem guten spielerisch wie kämpferischen Spiel und den Spielern aus Weinböhla merkte man an, hier unbedingt noch gewinnen zu wollen. So kämpften wir immer weiter und konnten auch noch 3 Chancen nutzen zum letztendlich doch verdienten 8:6-Sieg.  In der 2. Halbzeit gab es noch jeweils einen Neunmeter auf jeder Seite, die aber nicht ihren Weg ins Tor fanden. 

 

Wieder war es ein spannendes und torreiches Spiel gegen die Meißner Mannschaft, welches die Spieler, Trainer und anwesenden Zuschauer nicht so schnell vergessen werden.

 

TuS spielte mit: Bruno, Cedric, Danell, Dominic (2), Fritz (TW), Laurin (4), Marc (1), Max, Niklas, Rudi (1)